08.10.08 14:01 Uhr
 4.104
 

Erlkönig: Bekommt der Audi RS 5 nur einen V6-Motor?

Erlkönig-Fotografen haben einen ungetarnten Prototyp des neuen Audi RS 5 auf der Nordschleife erwischt. Nachdem es bisher als sicher galt, dass dieses Auto einen V8-Motor bekommt, ist dies inzwischen nicht mehr so sicher.

Nach dem Muster des neuen Audi S4, der - anders als sein Vorgänger - keinen V8, sondern einen V6 hat, könnte auch die Super-Sport-Version des Audi A5, der RS 5, einen V6 bekommen. Möglicherweise mit Kompressor und Turbolader.

So könnte der RS 5 dann 450 oder mehr PS haben, aber bei deutlich geringerem Verbrauch, verglichen mit der Konkurrenz.


WebReporter: ben_autovogel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Audi, Erlkönig
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 12:49 Uhr von ben_autovogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der VW-Konzern es hinbekommt, zehntausende Golf mit Turbo und Kompressor zuverlässig laufen zu lassen (die Rede ist vom 1.4 TSI), warum sollte es dann nicht auch mit doppelt so großen Motoren gehen? Meine Meinung: Macht es so, Ihr Audi-Chefs.
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:15 Uhr von proPhiL
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wie was ? und das sehen die durch die Luftschlitze der Motorhaube? Oder hören es am Sound des Fotos? Woher kommt der plötzliche Informationswechsel?
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:22 Uhr von r.robsen
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.10.2008 16:19 Uhr von Runeblade
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@r.robsen: Du scheinst überhaupt keine Ahnung zu haben, wie gut sich Audis und seit dem Wechsel Winterkorn´s zu VW mittlerweile auch diese Autos verkaufen? Audi fährt bald das 13. Rekordumsatzjahr in Folge ein, also wo nimmst du deine Infos her, dass erst mit dem Bau von sparsameren Autos die Nachfrage da wäre?

Keiner ist gezwungen sich einen Audi zu kaufen, der Kundenkreis der entsprechend Geld für das Auto hat, wird auch das Geld für den Sprit haben.

By the way baut Audi seit einiger Zeit schon die TDI-Varianten seiner Motoren und ebenfalls die TDI-E-Varianten, die noch sparsameren Verbrauch garantieren.

Meinen geleasten (ich arbeite selbst auch bei Audi) A3 fahr ich mit knapp 6 Litern, dabei hab ich aber nen 2,0 TDI-Motor drin. Effizienz ist das Zauberwort. Nur weil draufsteht, dass ein Auto viel Hubraum oder PS hat, ist es mittlerweile nicht mehr zwangsläufig so, dass es auch viel verbraucht.
Kommentar ansehen
08.10.2008 16:29 Uhr von de_waesche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher oder später wird es diese nachfrage geben. aber solange der sprit noch bezahlbar bleibt und audis (und andere marken) prestige den verkauf fördern, solange wird auch ein umdenken nicht rentabel sein. ich brauch solche autos jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:16 Uhr von Valmont1982
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: "...der Kundenkreis der entsprechend Geld für das Auto hat..."

Sind wir mal ehrlich. Es sind doch schätzungsweise 70% dieser "tollen" Autos finanziert,jedenfalls als Neuwagen !
Das heisst, das Auto gehört der Bank !!!
Es ist doch bekannt, dass sich die Leute Autos holen, die absolut nicht im Verhältnis stehen, zu dem was sie verdienen.

Aber Hauptsache, der Nachbar denkt "Ach, was für´n toller Typ"
Kommentar ansehen
08.10.2008 19:00 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@valmont: Jo, das stimmt schon. Aber Audi hat wie wahrscheinlich die meisten Autohersteller viele verschiedene Finanzierungsangebote, bei denen man teilweise flexibel das Auto nach nem bestimmten Zeitraum entweder weiterfinanziert, die Restrate auf einmal abbezahlt (wenn man sich´s leisten kann) oder es einfach zurückgibt. Als so großes Problem seh ich die Sache mit der Finanzierung nicht.

Und wer sich so ein Auto nicht leisten kann, der muss halt dann auf was Anderes oder Kleineres umsteigen.
Kommentar ansehen
08.10.2008 19:19 Uhr von Valmont1982
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich sind die Finanzierungen interessant. Und es spricht ja auch nichts dagegen. Was ich nur sagen wollte ist, dass der Großteil der Autofahrer Fahrzeuge fährt, die eigentlich weit über ihre Verhältnisse sind. Kenne viele Leute, die nen A8 oder A5 fahren und dafür 500.- bis 900.- Euro im Monat zahlen.
Und wenn man 2500.- Euro verdient, denn ist das im Verhältnis doch sehr unrealistisch. Ach, ist ja auch egal.
Ich bin sonst auch Audi-Fahrer, momentan ist es ein VW, jedoch wird das nächste Auto wieder ein Audi sein.
Audi macht wirklich erstklassige Fahrzeuge !!!
Kommentar ansehen
08.10.2008 20:57 Uhr von Payita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
runeblade: ich bin genau deiner meinung.
was bringen hier diese kommentare gegen autohersteller, wenn sie einige wagen mit mehr ps bauen?
V6 statt V8 soll doch den verbrauch senken. und, wie du es sagst: solche autos sind für die, die es sich leisten können.
audi macht schon große fortschritte beim verhältnis leistung/verbrauch. zusätzlich bauen sie wagen mit weniger leistung und geringem verbrauch.
Kommentar ansehen
09.10.2008 09:35 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wünsch mir: ein sport auto mit 2 bis 3 PS-stufen. ein eco zum spritsparen und sport um fun zu haben. und dies sollte alles per knopfdruck geschehen. will ich normal cruisen, verbraucht er 6 l/100km will ich sport verbraucht er "zuviel"
Kommentar ansehen
09.10.2008 13:59 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nur V6: ts ts ts und sowas bietet man dem PS-verwöhnten deutschen an. eine schande ist das. wenn da nicht die linkspartei dran schuld ist *gähn*
Kommentar ansehen
10.10.2008 12:33 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@runeblade: Scheinbar habe ich mich missverständlich ausgedrückt, denn ich sagte nicht, das Audi wirtschaftlich erfolglos sei sondern nur, daß man bei VW den Flop des (überteuerten) Lupo 3L als Argument nahm, es gebe keinen Markt für sparsame Autos.

Und so ganz am Rande bemerkt, ich fahre seit über 10 Jahren Autos mit dem Ingolstädter TDI. Verblüffend finde ich nur, daß mein alter Seat Toledo 1,9 TDi mit seinen 90 PS mit sparsamen 4,2 Litern zu fahren war, der 110 PS TDi sich auf 4,8 Liter drücken ließ, mein 2005 Golf TDI mit Pumpe-Düse (100 PS) nicht unter 5,8 Liter und mein aktueller Golf VI mit 1,9 TDI sich nicht unter 6,2 Liter drücken läßt. Wo ist da die Effizienz?
Kommentar ansehen
10.10.2008 20:04 Uhr von _benni89_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: wegen dem verbrauch solltest du noch dazu sagen dass es immer drauf ankommt welcher "Irre" hinterm steuer sitzt.. auch nen 2,0 TDI frisst wenn man ihn bis in den begrenzer jagd :D

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?