08.10.08 13:28 Uhr
 729
 

Sarah Connors Hunde zerfleischen Kaninchen ihrer Nachbarin

Die Hunde von Sarah Connor, ein Neufundländer und ein Hovawart, seien schon des Öfteren ausgebrochen, so eine Nachbarin der 28-jährigen Sängerin. Doch dieses Mal blieb das Ganze nicht ohne Folgen: Zwei Kaninchen fielen den Haustieren von Connor zum Opfer.

Die Kaninchen wurden von den Hunden aus ihrem Käfig gezerrt und zerfleischt. Aus diesem Grund will die Nachbarin nun Zivilklage einreichen. Außerdem soll geprüft werden, ob die Haustiere sicher genug gehalten werden oder ob von ihnen eine Gefährdung der Sicherheit ausgeht.

Laut einer Beamtin, die "Bailey", einen der Hunde, schon mehrmals eingefangen hat, geht keine große Gefahr von dem Tier aus. Um ihn zurückzubringen, funktionierte sie kurzerhand einen Schal in eine Hundeleine um, und band diesen um den Hals des Neufundländers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: megatefyt82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hund, Nachbar, Sarah Connor, Kaninchen
Quelle: unterhaltung.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Connor nennt ihren neugeborenen Sohn Jax Llewyn
Sängerin Sarah Connor erwartet viertes Kind
Deutsche ESC-Jury steht fest: Sarah Connor, The BossHoss & Co.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 12:21 Uhr von megatefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Hunde für Menschen nicht gefährlich sind, ist es dennoch grob fahrlässig, sie so zu halten, wie die Connors es tun. Man weiß nie, wie ein Tier auf ein anderes reagiert. Außerdem kann den Hunden bei ihren "Spaziergängen" alles mögliche widerfahren.
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:30 Uhr von Jerryberlin
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die ist wohl zu faul: Oder zu geizig, ihren Hunden Futter zu kaufen ...
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:34 Uhr von borgworld2
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich hab nirgends gelesen WIE sie die Hunde wirklich halten.
Warst du dort? Hast du es gesehen?

Hunde reissen nunmal teilweise aus, hier hilft nur ein richtiger Zaun und wenn man Pech hat buddeln sie sich unten durch.
Hier sollte mehr auf die Hunde aufgepasst werden, was natürlich auch nicht immer möglich ist.
Da die Hunde aber für Menschen ungefährlich zu sein scheinen seh ich das nicht soo eng.
Sollen sie die 2 Kanickel halt bezahlen, dann noch was obendrauf wegen irgendwas und gut ist.
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:39 Uhr von BurnedSkin
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ borgworld2: "Sollen sie die 2 Kanickel halt bezahlen, dann noch was obendrauf wegen irgendwas und gut ist."

Ja, genau, weil Tiere ja nur Geld wert sind. Sind ja nur Tiere. :kotz:
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:42 Uhr von nightfly85
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
besten die Hunde gleich einschläfern.. und Sarah Connor und ihren Marc Terenzi gleich mit..
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:53 Uhr von MegaTefyt82
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@borg: Wenn die Hunde vom Grundstück ausreißen können, dann sind sie definitiv falsch gehalten. Die Connors sollten eigentlich genug Kohle haben, um ein großes Grundstück entsprechend absichern zu können.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:25 Uhr von Doug90
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Stimmt, man sollte die Hunde gleich vergasen... Was wäre denn deiner Meinung nach die richtige Lösung des Problems?
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:41 Uhr von denksport
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ borgworld2: Also, wenn du mein Nachbar wärst, dann würde ich deinen Köter erstmal ordentlich verdreschen, damit der sich nicht auf mein Grundstück bzw. an meine Katze macht.
Kann mal passieren, pfft.... ich glaube nicht was ich lese.... kann gut passieren dass ich so einen Köter mit dem Auto überfahre...
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:57 Uhr von borgworld2
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@denksport: Wenn du meinen Hund verdreschen würdest, würde der sich erstmal verteidigen und danach würde ich dich verdreschen, damit du lernst, dass man die Finger von meinem Hund lässt.
Das mit dem Auto sollte dannn kein Problem mehr darstellen, Krankenwagenfahrer passen normal gut auf.
Klar?
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:09 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
naja: Denksport hat seinen namen falsch gewählt, da fehlt ein nicht davor

bei großen grundstücken hat man das problem das man Hunde nunmal auch alleine draussen lässt, ist wie bei kindern, man kann nicht immer daneben stehen, und so hauen die auch mal ab, das soll natürlich nicht passieren, lässt sich aber auch nur schwer verhindern, ein Hund der abhauen will haut auch ab..

und naja Kaninchen, wofür hält man die normalerweise, richtig, als weihnachtsbraten... soll frau Connor der familie halt 2 neue kaufen und zum Weihnachtsessen einladen
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:18 Uhr von Zyrius
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Connor´s Schuld! Sarah und co. haben doch sicher genug Geld um ihr Grundstück vernünftig zu umzäunen..
Ausserdem sollte man auf Hunde aufpassen wenn sie im Garten sind, das ist doch ganz klar!
Meiner Meinung nach ist die Zivilklage ist berechtigt!
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:24 Uhr von sluebbers
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
oh oh: neufundländer: widerristhöhe deutlich über 60 cm, gewicht deutlich über 60 kg

hovawart: widerristhöhe über 60 cm, gewicht an die 40 kg

solchen hunden das abhauen zu ermöglichen ist schon grob fahrlässig.
Kommentar ansehen
09.10.2008 05:24 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
zum: glück labert der eh nur rum um wenigstens etwas aufmerksamkeit zu bekommen

einfach minus werten, dann muss man das elend nicht mehr sehen

naja und würde ich den beim giftköder verteilen sehen würd er die selbst fressen..

zum glück gibts ein tierschutzgesetz nachdem er sich dann strafbar machen würde, da er sicher die geldstraße dann eh nicht zahlen können würde würde er im knast landen, und da sind tiervergifter ungefähr so gerne gesehen wie Pädophile :D
Kommentar ansehen
09.10.2008 13:38 Uhr von denksport
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hundefreunde: sollte wirklich etwas besser auf Ihre gefährlichen Tiere aufpassen.
Es kann nicht sein, dass nach all diesen totgebissenen Kindern und niedlichen Nachbarstierchen, irgendwie gar nicht passiert, um verantwortungslosen Subjekten die Haltung eines Kampfhundes zu verbieten.
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:10 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gut verbieten wir Yorkshire Terrier und Westhighlandterrier

den die wurden ursprünglich zum hundekampf eingesetzt

wie fühlt man sich wenn man so garkeine ahnung hat wie du?
Kommentar ansehen
09.10.2008 18:47 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also: erstmal schreibt man Asozial mit einem s, und somit auch "aso" was auch immer das sein soll

Mein Hund läuft sicher nicht alleine auf der Straße rum weil das hier Innenstadt ist, und das viel zu gefährlich wär, für ihn.

Ein Hund der ausbricht stellt zudem noch lange keine Gefahr da. Das man Sarah Connor da mal in die Pflicht nehmen sollte besser aufzupassen bestreitet kein Mensch. Kanninchen fallen aber nunmal ins Beuteschema von einem Hund (Kinder im übrigen absolut nicht)

Zudem wurden die Hunde vom Ordnungsamt eingefangen und von denen als ausserordentlich Friedlich dargestellt, da die Hunde auch unter keine Hundeverordnung fallen oder als Gefährlich gelten, gibt es auch keine Gesetzliche Grundlage frau Connor die Hunde zu entziehen.

Und keine Panik ich verdiene genug Geld um

a.) erhöhte Hundesteuer zu bezahlen
b.) um mir zwar Zigaretten leisten zu können, aber da ich nicht rauche brauch ich die nicht
c.) ich trinke nicht, höchstens mal auf Feiern und da auch nur wenig..

Sarah Connor sollte sich aber den gefallen tun und einen besseren Zaun besorgen, schon zum Wohl der Hunde, dort wo sie wohnt ist zwar 30, aber da Rasen sicher auch genug Spinner mit ihren Mordwaffen äh Autos durch mit wesentlich mehr als 30...
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:55 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hunde: sind immer raubtiere..
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:28 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pitbullowner545: Wenn Hunde Raubtiere sind, sind es keine Haustiere. Wie bekloppt muss ein Mensch sein, ein Raubtier halten zu wollen? Das ist unsinnig und dämlich.
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:27 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hunde: sind soweit domnestiziert das das "raubtier" normal nicht zum vorscheint kommt, drin ist es aber immer noch

bei Katzen ist das sogar sehr ausgeprägt..

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Connor nennt ihren neugeborenen Sohn Jax Llewyn
Sängerin Sarah Connor erwartet viertes Kind
Deutsche ESC-Jury steht fest: Sarah Connor, The BossHoss & Co.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?