08.10.08 11:41 Uhr
 221
 

Umfrage/Politik: Immer mehr Zustimmung für Freie Wähler

Die Unionsparteien liegen laut einer Forsa-Umfrage derzeit bei 33 Prozent der Wählerstimmen. Dem zufolge schließt sich die Lücke zur SPD (27 %) langsam. Vor allem die FDP kann den Absturz der Union nutzen. Sie liegt nun, genau wie die Linke, bei 13 Prozent. Die Grünen verbessern sich auf neun Prozent (SN berichtete).

Des Weiteren ergab die Umfrage, dass sich 45 Prozent der Deutschen bei den nächsten Wahlen vorstellen können, ihr Kreuz bei den Freien Wählern zu machen. Dies übertrifft sogar das Wählerpotenzial der Grünen und der FDP. Nur jeder Dritte würde eine dieser Parteien in Betracht ziehen.

Bereits bei der letzten Landtagswahl in Bayern konnten die Freien Wähler punkten. Mit 10,2 Prozent setzten sie erste Zeichen. Nun werden sie auch 2009 im Saarland und in Thüringen, und ein Jahr später auch in Schleswig-Holstein bei den Landtagswahlen wählbar sein.


WebReporter: Der Renner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Umfrage, Wähler, Zustimmung, Freie Wähler
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ditip nicht bei Demo in Köln: Freie Wähler fordern Freigabe der Moschee
Köln: Freie Wähler sehen Überschwemmungsgefahr durch falsche Gullideckel
Köln/Freie Wähler: Torsten Ilg lehnt "Placebo-Bäume" im Kölner Süden ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 11:52 Uhr von certicek
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ist so ziemlich egal Ich denke, es ist relativ egal, wer an di Macht kommt. Machen können alle nichts. Sie unterscheiden sich im Prinzip nur wie schnell sie den kleinen Leuten Geld aus der Tasche ziehen. Wir werden keinen Kommunismus bekommen. Wir werden keinen Faschismus bekommen. Wir werden nicht mehr Demokratie bekommen. Deutschland wird in der NATO bleiben und ebenfalls in der EU. Den EURO behalten wir auch. Sie können alle in ihr Programme schreiben, was sie wollen.
Kommentar ansehen
08.10.2008 12:24 Uhr von derSchmu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
unmoeglich 45% der Deutschen....ja nee, is klar....bei einer Wahlbeteiligung von etwas mehr 53% der Deutschen waere das Ergebnis, nach dieser Umfrage, schon klar...
Was bringt einem die Durchschnittsmeinung aller Deutschen, wenn nur knapp die Haelfte waehlen geht...jarnuescht...
Kommentar ansehen
08.10.2008 12:57 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: Ist doch jeder von uns ein "Freier Wähler".
Daher ist der Name etwas irreführend in St.Pauli-Kreisen ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ditip nicht bei Demo in Köln: Freie Wähler fordern Freigabe der Moschee
Köln: Freie Wähler sehen Überschwemmungsgefahr durch falsche Gullideckel
Köln/Freie Wähler: Torsten Ilg lehnt "Placebo-Bäume" im Kölner Süden ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?