08.10.08 10:20 Uhr
 669
 

Thailand: Bangkok im Chaos - Tote bei schweren Straßenschlachten

437 Verletzte und zwei Tote, das sind die offiziellen Opferzahlen der bisher schwersten Straßenschlacht seit 16 Jahren in Bangkok. Erst die Armee konnte die Kämpfe beenden.

Circa 8.000 Anhänger der oppositionellen Volksallianz für Demokratie hatten versucht, die Antrittsrede des neuen Ministerpräsidenten zu verhindern. Daraufhin kam es zu Kämpfen zwischen den Demonstranten und der Polizei. Schusswunden und sogar abgetrennte Gliedmaßen waren neben zwei Toten die Folge.

Der Volksallianz für Demokratie ist die momentane demokratische Ordnung ein Dorn im Auge. Gefahr sieht die Volksallianz vor allem in der Korruption. Jetzt wird ein Parlament gefordert, bei dem lediglich 30 % der Volksvertreter gewählt werden. 70 % würden dann ernannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Renner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Straße, Thailand, Chaos, Bangkok
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 11:41 Uhr von quansuey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ist es, der "neue" Ministerpräsident Somchai, ist sogar der Schwager von Taksin. Der "stellvertretende" MP, Chavalit, der auf Grund der Gewalteskalation der Armee und der Polizei gegen die demokratischen Kräfte zurückgetreten ist, war sogar bis 1997 selbst mal MP, musste dann aber durch die Asienkrise und die Aufzeigung seiner Unfähigkeit schon damals das Amt verlassen. Die korrupte Herrscherclique hat damals freiwillig der demokratischen Partei das Ruder überlassen. Diese meisterte die Finanzkrise und als alles wieder im Lot war, dann, wie kann es anders sein, kam die Taksinclique wieder aus ihren Löchern gekrochen und übernahm durch Stimmenkauf wieder die Macht. Thailand ist Korruption in Reinkultur. Da kann Deutschland noch ´ne Menge lernen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?