07.10.08 20:21 Uhr
 209
 

Indien: Yahoo-Mitarbeiter soll Terror-E-Mails verschickt haben

Mohammed M., ein Software-Entwickler des Internetkonzerns Yahoo, soll eine Schlüsselfigur der "Indischen Mudschahidin" sein. Dem 31-Jährigen wird vorgeworfen, vor Bombenanschlägen E-Mails verschickt zu haben.

M., der aus einer gebildeten Familie stammt und im indischen Pune aufgewachsen ist, soll erst in einer örtlichen Moschee indoktriniert worden sein. Unter anderem wurde er mit Bildern getöteter Moslems radikalisiert.

Anfangs hat er zwar eine direkte Beteiligung an Bombenanschlägen abgelehnt, erklärte sich jedoch bereit, antiislamische Webseiten zu hacken. Heute bereut er seine Mitgliedschaft in der Terrororganisation.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Yahoo, Mitarbeiter, Indien, E-Mail
Quelle: www.hindustantimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 21:15 Uhr von ShadowDriver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Es wirkt fast so als ob man niemandem mehr trauen kann und die bedrohung allgegenwertig ist.

Traurig das es so weit kommen musste...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?