07.10.08 16:38 Uhr
 185
 

SPD: Ypsilanti schließt Bündnis mit der Linkspartei nicht aus

Die Chefin der hessischen SPD, Andrea Ypsilanti, schloss in einem Interview mit der ARD Fernsehserie "Beckmann" eine Koalition mit der Linkspartei nicht aus.

In der CDU herrscht nun helle Aufruhe. Die SPD rücke immer näher an die Kommunisten heran, so Axel Wintermeyer (parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion).

Andrea Ypsilanti korrigierte ihre Aussage jedoch später; eine Koalition mit der Linkspartei stehe nicht zur Debatte. Stattdessen strebt die hessische SPD eine Minderheitsregierung mit den Grünen an. Die beiden Parteien wollen sich nur von der Linken dulden lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dustz33
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Linkspartei, Bündnis
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 16:34 Uhr von dustz33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bündniss mit der Linkspartei hätte ich für etwas krass gehalten. Viele Konzepte dieser Partei scheinen zwar im ersten Moment recht gut, sind jedoch meist nicht umzusetzen und wären oftmals sogar kontraproduktiv (z.B. Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems).
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:44 Uhr von Jimyp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wie lange??? geht das jetzt schon? Stehen nicht bald wieder Wahlen an?
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:13 Uhr von Lapetos
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, dass ist ja ganz was neues.
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:36 Uhr von [email protected]
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ypsilanti ist so: extrem lächerlich ...

z. B. dieser eine telefonsteif (sn berichtete) der gekürzt auf youtube zu finden ist ... krass, aber zu erwarten, [lächerlich] ...
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:27 Uhr von Sensei Dirk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Steht auf: wenn Ihr Hessen seit! Steht auf wenn Ihr Hessen seit!

Tut endlich mal was gegen diese "Dame"!

LSPD!!!
Kommentar ansehen
07.10.2008 23:45 Uhr von Playa4life
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ich sags immer wieder: LIEBER LINKS STATT RECHTS!!
Kommentar ansehen
08.10.2008 00:24 Uhr von Sensei Dirk
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Deutschland: war und ist auf dem LINKEN Auge blind! und bald Taub.

Armes Deutschland
Kommentar ansehen
08.10.2008 02:08 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie hab`ich das Gefühl, diese Schlagzeile im letzten halben Jahr schon mehrfach gelesen zu haben...
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es hätte hier schon längst Neuwahlen geben müssen. Es kann doch nicht sein, das die dort keine Regierung zustande bekommen.
Vor den Neuwahlen hat die SPD aber angst, da sie dann deutlich verlieren würden.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:03 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal neuwahlen in hessen? da muss ich dem vorposter ganz deutlich zustimmen ... das wäre für die ein buchstäblicher tritt ... nach dem ganzem verhalten "after" der wahl von ypsilanti sollte DIE auf keinen fall nicht als ministerpräsidenten kandidieren ...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?