07.10.08 15:20 Uhr
 754
 

"Akte X"-Star David Duchovny hat seine Sexsucht besiegt

Der 48-jährige Schauspieler hatte sich im August bekannt, sexsüchtig zu sein. Das passte zu seiner neuen Rolle in der amerikanischen TV-Serie "Californication", die jetzt auch in Deutschland angelaufen ist.

Darin spielt er einen Mann, der in Los Angeles abwechslungsreiche Sexaffären unterhält.

Jetzt hat der Star die mehrwöchige Sexsucht-Therapie erfolgreich abgeschlossen. Er fühlt sich von den ehemaligen Trieben befreit und bereitet sich auf die bald beginnenden Dreharbeiten zu seinem neuen Film vor.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, David, Akte, David Duchovny
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Akte X"-Audiobuch mit Gillian Anderson und David Duchovny in Arbeit
Neue "Akte X"-Folgen: Gillian Anderson wurde halbe Gage von David Duchovny angeboten
David Duchovny zu neuem "Akte X"-Script: Musste auf der ersten Seite schon weinen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 15:17 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag den Duchovny, habe alle 9 Staffeln der "Akte X". Er hat eine sympathische Ausstrahlung.

Hoffentlich wird der neue Film aber besser als der letzte "Akte X"-Kinofilm.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:27 Uhr von proPhiL
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gegen Sexsucht? hat mir jemand ne Klinik für ne pro-sex-sucht-theapie? im Idealfall für Frauen.. ..

ne.. mal im ernst.. wie stellt man sich so eine Theapie vor? Also bekannt ist da die "Überfessung".. Wenn man jeden Tag 100mal Chips Essen muss .. hat man einfach keinen Bock mehr drauf.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:34 Uhr von Sandkastengeneral
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
test: 1 2 3 :D
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:57 Uhr von Nachtmensch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Onlinesexsucht: Ich habe gelesen, dass Duchovny eine sog. Onlinesexsucht hat/hatte. Damit ist "Sexsucht" ein wenig irre führend. Die Onlinesexsucht bezieht sich auf Videos im Internet, einschlägige Chats usw. Das Verlangen nach diesen "Medien" führt dann zur Vernachlässigung der Mitmenschen, der Hygiene, sich selbst und so. Also eine Suchtkrankheit wie Alkoholismus oder übermäßiges World of Warcraft spielen.

Daher ist es was anderes als eine Sexsucht - er ist also nicht unbedingt nymphoman.

So, genug kluggescheißert ;-)
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:19 Uhr von Sven0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ahm: Zitat von Nachtmensch:
"Also eine Suchtkrankheit wie Alkoholismus oder übermäßiges World of Warcraft spielen."
Ich glaube man sollte da zwischen Abhängigkeiten die geistig und welchen die auch körperlich sind, ganz klar unterscheiden, das ist ein nicht zu unterschätzender Unterschied.
@Topic: schöne Sache, gz, ist immer schön wenn man Abhängiglkeiten "besiegt"
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:37 Uhr von Nachtmensch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sven0815: Sven, ich sprach generell von Suchkrankheiten. Ob eine psychische oder physische Abhängigkeit besteht, ist bei dieser Generalisierung erstmal egal. Genauso wenn ich generalisiere, dass alle Brillenträger eine Sehschwäche haben. Gerne kannst du auch bei so einer Sache sagen "Ich glaube man sollte Kurz- und Weitsichtigkeit unterscheiden."

Nach dem ICD 10 (eine Klassifikation von Krankheiten durch die Weltgesundheitsorganisation) sind Abhängigkeiten als psychische (NICHT physische) Störung aufgeführt. Sollte es dich genau interessieren, es sind die Einträge F10.2 bis F19.2. Auch wenn die Onlinesucht noch nicht im ICD erfasst ist, zählt diese auch als psychische Störung .Wie auch Alkoholsucht (F10.2 im ICD-10).

Sucht beginnt im Kopf und muss dort auch enden.
Danke für das Minus und noch einen charmanten Abend, Sven!
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:48 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt: Bin ich aber froh ...
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:24 Uhr von Sven0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nachtmensch: ich halte es einfach für einen recht wichtigen Unterschied, und ja ich glaube das es Alkoholiker bspw schwerer haben dadurch das der Körper da auch noch gegenhält, ich fand es schon fast weit hergeholt das du solche Sachen vergleichst. Welche Paragraphenreiter da was irgendwo festgelegt haben ist mir dabei relativ egal.
Kommentar ansehen
07.10.2008 21:20 Uhr von Nachtmensch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven0815: "[...] ich fand es schon fast weit hergeholt das du solche Sachen vergleichst."
Ich nicht.

"Welche Paragraphenreiter da was irgendwo festgelegt haben ist mir dabei relativ egal."
Okay, das respektiere ich. Damit ist für mich das Thema abgehakt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Akte X"-Audiobuch mit Gillian Anderson und David Duchovny in Arbeit
Neue "Akte X"-Folgen: Gillian Anderson wurde halbe Gage von David Duchovny angeboten
David Duchovny zu neuem "Akte X"-Script: Musste auf der ersten Seite schon weinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?