07.10.08 14:28 Uhr
 1.711
 

Umfrage: Deutsche wünschen sich Ausbau der Video-Überwachung

Der Branchenverband Bitkom hat eine Forsa-Umfrage in Auftrag gegeben, deren Ergebnis zeigt, dass die Deutschen mehrheitlich eine Ausweitung der Video-Überwachung als wünschenswert ansehen.

76 Prozent der Befragten wollen mehr Video-Überwachung an öffentlichen Plätzen. Nur ein Fünftel sprachen sich gegen einen Ausbau aus.

Bei der Umfrage haben zudem mehr Frauen als Männer den Ausbau der Video-Überwachung befürwortet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Video, Umfrage, Überwachung, Ausbau
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 14:32 Uhr von MiefWolke
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Kann mir mal wer sagen wieviel an der Umfrage Teilgenommen haben ??
Kann die Quelle nicht anklicken.
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:34 Uhr von S8472
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Bitkom: das sagt doch schon alles...
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:38 Uhr von Theex
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@MiefWolke: Steht da auch nicht also keine Schuld dem Webreporter

@S8472: Da geb ich dir vollkommen Recht. Was die manchmal für sogenannte Studien liefern, das ist unerhört! Da befragen die zb. 500 Leute und wollen dann auf die ganze Deutsche bevölkerung schließen ...

@News: Wie kann auch nur einer einen solchen Wunsch äußern? Und dann mit Herr Schäubel abend essen was.. ich fass es nicht. Ich schätze das nicht mal 1 Prozent der Befragten mal in einer Situation war, in dem man sich eine solche Überwachung gewünscht hat. Und von wegen Terror-Vorbeugung... Da brauch mir niemand was erzählen..
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:42 Uhr von tortenhuber
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Georg Orwell: läßt grüßen! Baut ihn weiter aus, diesen Überwachungsstaat!
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:49 Uhr von usambara
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
geht doch schon viel weiter...der MI6 hackt sich in Handy-Kameras ein,
solange es angeschaltet bleibt.
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:59 Uhr von Carbonunit
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Kuemmelmonster: Videoüberwachung am S-Bahn Bahnsteig oder meinetwegen in der Schalterhalle einer Bank ist das eine.
Kameras auf öffentlichen Plätzen, wie CCTV in Grossbritannien ist was anderes. Dort sind über 4 Millionen Kameras über das ganze Land verteilt und die in Middlesborough fordern sogar per Lautsprecheransage auf, sich anständig zu benehmen. Ist uns das die öffentliche Sicherheit wirklich wert?
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:59 Uhr von Paddex-k
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Kommt: wohl immer drauf an wo man diese Umfragen startet!
Scherz!!!
Polizeiausbildungslager, Frauenhäuser und Behindertenheimaten! "grinsel"
Leider ist die politische Reife unserer Bevölkerung nicht besonders fortgeschritten und deshalb kommen solche Ergebnisse heraus.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:05 Uhr von Zilk
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ich möchte bitte: auch eine Totalüberwachung für zu Hause. Also falls ich mal überfallen werde, dann bin ich zwar vielleicht tot weils ja nicht abschreckt, aber der böse Bube wird gefasst. Dann gehts mir besser.
Oder falls ich mal nicht mehr Leben will und Selbstmord begehe, werde ich gerettet von den Schäuble-Samaritern und wieder glücklich integriert.
Und Menschen die fremdgehen, auf die Strasse spucken oder sonstige unsoziale Dinge tun könnte man auch gleich katalogisieren, damit solch ein Abschaum keine Jobs mit sozialer Verantwortung oder Vorbildfunktion bekommen.

Überwachung Total, ich bin dabei, gebt mir nen Schraubendreher, ich verkabel auch gerne gleich selber :)
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:07 Uhr von ZTUC
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Theex: Eine Umfrage unter 500 Personen würde ich als repräsentativ erachten. Es braucht nicht viele Personen, um signifikante Aussagen über die Gesamtheit, aus der die Stichprobe entnommen wurde, abzuleiten. Korrekt wäre es allerdings die Schwankungsbreite bei solchen Umfragen anzugeben, was an der Grundaussage allerdings wenig ändern würde.

Wichtig wäre eher, wie genau die Umfrage durchgeführt wurde, z.B. Fragestellung und Auswahl der Befragten.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:08 Uhr von usambara
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kameraüberwachung gestreamt von T-Online.
sehr vertraulich...
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:53 Uhr von seriousT
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Allein: das keiner jemanden bezahlt die kameras auch zu beaobachten und probleme weiterzuleiten.. nichtmal banken machen das um die manipulationen am geldautomaten zu verhindern und dann soll kindesmissbrauch und vergewaltigen sowie sonstige straftaten verfolgt werden? witzig
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:53 Uhr von Luzifers Hammer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Der Plan funktioniert: Man wird sie nicht zwingen müssen , sie werden es selber wollen.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:54 Uhr von VitaminX
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
hätte nie gedacht: das sich in zeiten von leicht zugänglichen,alternativen medien soviele leute den kopf umpolen lassen.

wer seine freiheit für mehr "sicherheit" aufgibt verliert im endeffekt beides.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:00 Uhr von Lapetos
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche wünschen Ausbau der Video-Überwachung: ICH NICHT.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:07 Uhr von BlackDevil08
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr: Überwachung ja, aber bitte nur in Bahnhöfen, Zügen und Bussen... Aber ich hab keinen Bock das ich bald beim Fussball spielen oder saufen gefilmt werde und iwann dann mal lustige vids davon im I-NEt landen, weil diese verkauft wurden^^
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:49 Uhr von S8472
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Für eine repräsentative Umfrage für Deutschland braucht es mindestens 1001 Personen.
Das Problem ist gar nicht so sehr die Anzahl, sondern der Personenkreis. Für eine repräsentative Hochrechnung bedarf es einer Umfrage über alle Bevölkerungsschichten hinweg. Das macht die Bitkom in der Regel nicht. Die fragen dann mal eben 500 Kioskbesitzer, Bildleser oder was sonst grade schnell zur Hand ist.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:49 Uhr von marshaus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja hat uns diese ueberwachung vor den anschlaegen im july geschuetzt..nein
hier fuer alle die dem zustimmen eine gute nachtlektuere und was man mit der ueberwachung noch so alles machen kann.....
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:57 Uhr von scuba1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bitkom: Diese Umfrage ist ja wohl eine Lachnummer
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:14 Uhr von ZTUC
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@S8472: Für eine repräsentative Umfrage ist es notwendig, dass die Befragten _zufällig_ ausgewählt werden, jedenfalls wenn man eine Zufallsstichprobe durchführt, was in der Regel der Fall ist.

Das mit den 1000 Personen ist eine Faustformel, die aber keine näheren wissenschaftlichen Hintergrund hat. Bei 500 Personen ist einfach die Schwankungsbreite größer. Hängt einfach davon ab, was man fragt. In diesem Beispiel haben 76 Prozent sich für mehr Videoüberwachung ausgesprochen. Die Grundaussage, die Mehrheit ist für Videoüberwachung lässt sich dann schon bei einem Stichprobenumfang von 500 Personen ableiten.

Mehr Infos hier: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:15 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na da hat unser Rolli Terror Dr. Wolfgang Schäuble schon ganze arbeit geleistet.

Armes Deutschland
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:26 Uhr von Falkone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Käse ...... Innu du Ugelick Die ersten DEMOS gehen doch schon los in Berlin....

Da schreibt so ein kurioses "Institut" wieder irgendwelche Kacke.

Das kann ich einfach nicht verstehen....

Entweder wollen die die Leute noch wütender machen mit solchen "Negativumfragen" oder deren Leute können mit der Prozentrechnung nicht umgehen.

Es gibt aber bestimmt eine ganz einfache Erklärung für solche widersinnigen Aussagen..... -> deren Mitarbeiter haben nur eine Baumschule besucht!
Kommentar ansehen
07.10.2008 18:37 Uhr von masteroftheuniverse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
den link gabs die tage schon mal, passt aber wie die faust aufs auge:
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.10.2008 18:56 Uhr von hudi
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ich find´s gut wenn die Videoüberwachung ausgebaut wird. Hier in Leipzig konnte damit der Kinderschänder und Mörder des kleinen Mitja gefasst werden. Außerdem ist es bitter nötig mal gegen die randalierenden und zerstörungswütigen Mitglieder der linken Szene in Leipzig Connewitz vorzugehen. Dort ist eine Tag und Nacht Videoüberwachung bitter nötig.
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:20 Uhr von Mikael80
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hilfe!!! Ich frag mich langsam echt wo ich hier lebe! Wer kommt denn auf so eine bescheuerte Idee da ja zu sagen?!? Gehts noch? Noch nie das Buch "1984" gelesen??? Wollt Ihr auch Kameras in euren eigenen 4 Wänden??? Damit man euch überall beobachten kann? Das ist ja mal das letzte! In Bahnhöfen, Banken, Geschäften, Stadien usw. kann ich das ja noch verstehen, aber auf offener Straße, so wie in GB überall??? Dann bekommt noch jeder einen RFID Chip eingepflanzt, damit die Kameras einen immer schön verfolgen können. Und wenn man mal ein Kaugummi auf die Straße schmeißt wird man sofort verhaftet oder wie?!? Und an die, die meinen dadurch irgendwelche Täter zu fassen, wer soll das denn alles überwachen??? Selbst in Parkhäusern schaut doch meistens keiner hin, da gab es schon genug Tests, da hängt dann ne Kamera, aber keiner beobachtet sie, und der Film wird nach ner Stunde überspielt, super Idee das ganze!!!
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:36 Uhr von Putt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hurra wir verblöden: überraschen tut mich dieses Ergebnis genauso wenig wie die Resonanz auf der beschlossenen Änderung des Artikel 35. Das Deutsche Volk, ist in der Mehrheit politisch völlig desinteressiert/uninformiert, oder um es drastischer zu sagen, verblödet zunehmend.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?