07.10.08 12:45 Uhr
 890
 

Island: Russland hilft mit Kredit in der Finanzkrise

Aufgrund der drohenden Staatspleite in Island will nun Russland mit einem Darlehen über vier Milliarden Euro helfen.

Die isländische Nationalbank in Reykjavik teilt heute mit, dass das Darlehen eine Laufzeit von vier Jahren haben soll.

In Russland machen sich zwar auch die Ausläufer der Finanzkrise bemerkbar, dennoch verfügt das Land über hohe Reserven aus Erdölgeschäften.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Finanz, Finanzkrise, Kredit, Island
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 12:15 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ja mal gespannt ob Russland diese Hilfe ohne Hintergedanken leistet. Aber wir werden wohl nie erfahren was die Bedingungen für diese Hilfe waren.
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:30 Uhr von dustz33
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Hintergrund: wird wohl sein, dass Russland nicht nur an finanzieller aber primär auch politischer Macht gewinnt.
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:46 Uhr von FredII
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Holla! Lese schon den ganzen Morgen die finanzielle Situation in Island in den internationalen Medien. Eine wichtige News, wie ich denke, aber leider wird sie bei ShortNews wohl unterbelichtet bleiben.
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:55 Uhr von phil_85
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Russland und China: sind die Gewinner der Finanzkrise, denn diese Länder haben sich an diesen dubiosen Geschäften kaum beteiligt.

Aber irgendwie finde ich es fast schon etwas zum schmunzeln, dass man Island mit 4Mrd den Arsch retten kann ^^


Ich bin sehr gespannt, was für politische Folgen mit diesem neuen Missgriff der Amis einhergehen.
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:05 Uhr von califahrer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn!!! Wenn Russland von der News mal selbst gewusst hätte!!!

Russland hat eben gerade eine Presseerklärung rausgegeben: "Wir haben gar nicht das Geld Island zu unterstützen!!!" Wir müssen unsere eigenen Banken stützen!!!"

Herzlichen Glückwunsch!
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:18 Uhr von FredII
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ereignise überschlagen sich: http://www.dernewsticker.de/...
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:08 Uhr von berggeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Russland kümmert sich um seine eigenen Banken: In einer anderen Pressemitteilung hat der russische Präsident die angebliche Zusage der islänischen Bank zu helfen dementiert.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:07 Uhr von Styrmir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Großbanken: Island hat zwar nur etwas mehr als 300.000 Einwohner jedoch ist es vollkommen falsch zu glauben dass dort nur kleine Banken bzw. nur eine Großbank existiert.
Es gibt mindestens drei Banken, die international agieren und bereits einige Banken und andere Gesellschaften im Ausland besitzten (besonders in Großbritanien aber auch in Deutschland, wo eine Beteiligung an der Kommerzbank exisitert).
Die vier Milliarden wären gerade mal ein Tropfen auf den heißen Stein und sollten nur zur Stabilisierung der isländischen Währung dienen.
Zu dem Dementi: war wohl eine voreilige Meldung einer der Banken... ist aber nicht ganz vom Tisch, denn Russland prüft noch ob der Kredit gewährt wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?