07.10.08 11:04 Uhr
 233
 

Australien: Schwere Turbolenz erzwingen Notlandung - Zehn Schwerverletzte

Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Quantas (Australien) war auf dem Weg von Singapur nach Perth. 303 Reisende sowie eine zehnköpfige Crew befanden sich im Flugzeug.

Der A330-300 kam während des Fluges in sehr heftige Turbolenzen, sodass die Maschine eine Notlandung in Learmonth (Westaustralien) durchführen musste. Diese war nötig geworden, weil eine "plötzliche Veränderung der Flughöhe" stattgefunden hatte, so die Fluggesellschaft.

Bei dem Vorfall zogen sich mindestens 40 Personen Verletzungen zu, zehn von ihnen wurden mit schweren Verletzungen in Kliniken gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Schwerverletzte, Turbo, Notlandung, Schwerverletzt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 11:30 Uhr von DarthXendor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Titel2: Wenn man schon abschreibt, dann richtig. Es heißt TURBULENZ. Steht auch im Original so.
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:44 Uhr von eldschi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ignoranz der Fluggäste ist Schuld: Die weitaus meisten der Verletzten waren sicher nicht angeschnallt gewesen, daher habe ich auch kein Mitleid mit denen. Da üble Turbulenzen bei jeder Flugreise passieren können und das ganz plötzlich ohne Vorwarnung, plädiere ich schon seit langem für eine generelle Anschnallpflicht zum einen und auf den Verzicht des Ausschankes heißer Getränke zum anderen - aber auf mich hört ja sowieso keiner...
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:02 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe schon einige lenzen auf dem buckel, aber ganz normale - turbolenzen müssen was besonderes sein. ^^

tut ja beim lesen weh...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?