07.10.08 10:09 Uhr
 17.149
 

Weiter im Trend: Vagina-OP (Update)

Nachdem den Schönheitschirurgen bei den Frauen bisher vom Gesicht bis zu den Hüften alles unter das Skalpell kam, werden in Zukunft auch die tieferen Körperregionen den Idealvorstellungen angepasst.

Auch die Münchener Klinik "Sensualmedics" hat sich diesem neuen Trend angeschlossen und bietet ihren Patientinnen Korrekturen im Intimbereich an (SN berichtete). Knapp fünfhundert Frauen haben sich dort in den letzten fünf Jahren im Genitalbereich "verschönern" lassen.

Zu den Schönheitskorrekturen zählen hauptsächlich das Straffen der Schamlippen oder Scheide und das Aufspritzen des G-Punktes. Bei 90 Prozent der Frauen würde sich dadurch ihr Liebesleben und Selbstbewusstsein wesentlich steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Weite, OP, Vagina
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 10:09 Uhr von corazon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich mit dieser Schönheitschirurgie nicht anfreunden. Ich kann es bei schweren Entstellungen verstehen aber nicht aus purer "Verbesserung-Maßnahme".

Einem gesunden Körper solche Eingriffe anzutun, rächt sich irgendwann.
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:01 Uhr von ohne_alles
 
+48 | -9
 
ANZEIGEN
pfui: wer nichts sinnvolleres zu tun hat, als sich einer muschi-op zu unterziehen, der muss an verheerender geistiger armut leiden.

ich kann in krassen einzelfällen frauen verstehen, die ihre brüste vergrößern/verkleinern lassen wollen, wenngleich ich das immer noch nicht gutheiße.

aber "untenrum"... das ist ja wohl einfach nur erbärmlich.

aber so sind die probleme dieser "modernen", dekadenten, oberflächlichen gesellschaft. verachtenswerte ansichten.
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:04 Uhr von RupertBieber
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
*..das Straffen der Schamlippen...* lach...

ich wusste wirklich nicht, dass das Selbstwertgefühl was mit straffen Schamlippen zu tun hat...

"Schatz...ich hab mir den G-Punkt aufmöbeln, und die Schamlippen deltaförmig anlegen lassen...jetzt bin ich doch ne vollwertige Frau...oder?"
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:07 Uhr von Köpy
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
Sillikon in den Lippen, Möpsen, jetzt auch noch.. oh man.. wenn das so weiter geht, sehen Gummipuppen bald echter aus als so ne Op-Schachtel. Die würde ich nicht einmal mit ner Kohlenzange anfassen. *ekel* Da gehen einem echt die Haare hoch.. hier guck mal.. waaahhh
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:21 Uhr von ^Apo^
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
da es frauen gibt, die beim sex keinen orgasmus erleben können, ist das mit dem g-punkt aufspritzen vllt gar nicht so blöd!

wie wäre für euch denn der sex ohne dem höhepunkt?
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:22 Uhr von Tchijf
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
krank wer sich um so nen Scheiss kümmert, der hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank...

Wenn krankhaft irgendwas falsch gewachsen wäre oder so, würde ich das ja gutheißen, aber das jetzt der Intimbereich kosmetischen Behandlungen unterzogen wird, finde ich echt unter aller Sau...(finde grade keine anderen Worte)...
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:28 Uhr von ciller
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:33 Uhr von oneWhiteStripe
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
hehe...danke: naja in unserer gesellschaft wo es in jeder bierwerbung titten gibt...warum nicht brüste machen lassen wir die schlampen im was-weiss-ich werbespot?

wir sind halt oversexed, aber underfucked.

ich kenn frauen die machen sich sorgen ob das makeup hält wenn sie am poppen sind. zum glück nicht live erlebt *lach*

aber so ist es halt. die typen fressen anabolika. die frauen "verschönern" ihren körper

das passiert wenn der geist nicht eingesetzt wird. das hirn zu klein. da muss der körper halt diese manko kompensieren.

schaut euch mal die leute in eurem fitnesstudio an.. :)

wenig hirn, viel muskeln (sicher nicht alle^^). denn irgendwie will jeder brillieren. der eine durch hirn. der andere durch muskeln.

und bei frauen sind halts titten und f#tzen :)
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:20 Uhr von RupertBieber
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
oneWhiteStripe: grundsätzlich gebe ich dir recht.
*...wenn der Geist nicht eingesetz wird...*
Wir leben halt in einer durch Werbung und nach Anerkennung gierenden hypnotisierten Gesellschaft, der kollektiv tagtäglich eingelöffelt wird, dass nur DER/DIE etwas ist, und als Vollwertig anerkannt wird, wer die von der Werbe- und PublicityIndustrie vorgegebene Norm erfüllt....
Es wird eine MenschenIdeal aufgebaut an deren Ende im Grunde genommen nur eines steht...die totale Vermarktung. Der mensch ist sehr beeinfluss- manipulier- und verführbar und ganz besonders wenn es um seinen Körper und dessen Aussehen geht...

Der wirkliche Missstand ist meiner Meinung nach nicht der fehlende Geist oder das fehlende Bewusstsein der Leute sondern die rücksichtslose Manipulation der Massen, von ganzen Industrien, die genau aus diesem Umstand ihren nutzen und Profit zieht...jeder will wer sein, aber (fast) alle fallen darauf rein...
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:21 Uhr von Sting24
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Für mich definitiv der Spruch des Jahrzehnts: "wir sind halt oversexed, aber underfucked"

Danke oneWhiteStripe.
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:27 Uhr von oneWhiteStripe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rubert: klasse post. das drückt dann doch nochmal deutlicher aus was ich sagen wollte ;-)

dank dir dafür! und full ack!

nur eine frage stellt sich mir...wie ist dieser entwicklung zu begegnen? kann ich, z.b mein kind vor diesem falschen, von den medien gepushten bild "schützen"?

fraglich ob ein gesundes selbstwertgefühl wirklich eine garantie ist....

auf jeden fall gibt es also menschen die diesen mechanismus durchschauen. alleine das tut schon gut!

cheers
ows
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:58 Uhr von RupertBieber
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oneWhiteStripe: *...wie ist dieser Entwicklung zu begegnen...*
das dürfte die wichtigste Frage überhaupt sein.

Schamlippenstraffungen und G-Punktvergrösserungen sind ja im Endeffekt nur das Ergebnis eines völlig aus den fugen geratenen und instabilen Selbstbildes. Jemand, der in sich ruht und sich selbst und seine "wahren" Bedürfnisse verstanden hat und so annimmt, der kommt mit ziemlicher Sicherheit nicht auf den Gedanken, einer Norm zu entsprechen die von aussen aufgelegt wird...

Ein "gesundes" Selbstwertgefühl, das aus "Selbstbewusstsein", emotionaler Reife und klarem Bezug zu den eigenen Bedürfnissen entsteht ist ein sicherer Garant. Bestimmt.

Ich denke einen absoluten Schutz vor solchen kollektiven Beeinflussungen gibt es nicht. Der Druck der Masse ist stark. Aber das einzige Gegenmittel, dass ich kenne ist, mir immer wieder mal vor Augen zu halten und auszuloten, was ich wirklich brauche, um mich in meiner Haut wohl zu fühlen.

Und wenn du Kinder erziehen und aufs Leben vorbereiten musst, dann dürfte die beste Vorbereitung die sein, dass sie immer wissen, dass sie so okay sind wie sie sind und niemandem gefallen müssen...weil du kannst nie sicher sagen, wo sie sich hinentwickeln und wo sie hineinwachsen werden, aber eine stabile (Selbstwert)Basis schützt sie vor dem Meisten...

cheers
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:04 Uhr von Kevin211
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Meistens sehen alle nach Schönheits-OPs schlechter aus, als vorher.
Manche Ärzte sollten sich lieber auf das Wesentliche beschränken, nämlich auf das medizinisch Notwendige!
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:25 Uhr von TekTonik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da bekommt der Begriff Pussy-Fräse eine weitaus tiefschürfendere Bedeutung als das entfernen von Haaren.
Kommentar ansehen
07.10.2008 13:52 Uhr von ElCommandante
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kommt ja irgendwann mal die Gehirnvergrößerung...das scheinen einige bitter nötig zu haben.
Und da es ja heute schon sogenannte "Botox-Parties" gibt, wird wohl auch irgendwann die "Muschi-Tuning-Party" erfunden...^^
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:08 Uhr von skipjack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soll das etwa heissen: der aktuelle, andere Threat haengt im direktemn Zusammenhang mit Vagina OP`s???
("Immer mehr Menschen verzichten auf Sex" )

Ich meine, die die ihre Mumu nicht operieren lassen, haben keinen Bock???
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:32 Uhr von Yoshi5000
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
... und das Aufspritzen des G-Punktes: ui, die haben den gefunden? Respekt!
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:37 Uhr von the_insider
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
herrje: selten so viel schwachsinn gelesen... ich finde es ja fast erschreckend, dass nur wieder "männer" darüber diskutieren, was für eine frau "richtig" ist und was nicht. ob diese art der op jetzt richtig/nötig/überflüssig ist oder nicht, das lass ich mal unbewertet. aber die ausdrucksweise, die manche von euch an den tag legen ist echt unterste schublade.

vermutlich sind die, die jetzt hier am lautestens "bäh" schreien, aber genau die, die bei ihren frauen (sofern vorhanden) jedes gramm mehr und jede kleine falte bemängeln.

so und jetzt her mit den negativen bewertungen...
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:46 Uhr von DirkKa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*grins*: Das erinnert mich an die gestrige Folge von Californication..... wer sie gesehen hat weiß was ih meine... ich sage nur "Rouladen vom Vortag" ^^
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:55 Uhr von ElCommandante
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ the_insider: "vermutlich sind die, die jetzt hier am lautestens "bäh" schreien, aber genau die, die bei ihren frauen (sofern vorhanden) jedes gramm mehr und jede kleine falte bemängeln."

Genau diese Leute sind doch eine der Ursachen, dass soviele Frauen jede noch so drissige OP machen.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:26 Uhr von oneWhiteStripe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@insider. ich schreib bäh.

wenn mir ne frau wichtig ist...dann werd ich sicher keine falte oder sonstiges schlimm finden. *kopfschüttel*

es ist dumm. aber lies ruperts posts..der hat recht. und versuch ihn dieses mal zu verstehen!

erst lesen. dann denken. dann posten.
Kommentar ansehen
07.10.2008 15:30 Uhr von rolf.w
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Medien: Also es mag ja sein, dass ein gewisses "Schönheitsideal" von den Medien gepuscht wird, aber der Vaginalbereich gehört wohl nicht dazu. Weder im TV noch in den ganzen Hochglanzillustrierten stehen nackte Modells und präsentieren ihre Schamlippen. Dafür gibt es andere Magazine.
Wenn hier also ein Hype entsteht, dann gewiss nicht von den Medien ausgelöst.
Kommentar ansehen
07.10.2008 16:41 Uhr von RupertBieber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
rolf.w: *...es mag ja sein, dass ein gewisses "Schönheitsideal" von den Medien gepuscht wird...*
Nein, der Vaginalbereich gehört (vorsichtig gesagt)...(noch) nicht dazu...aber das ist eigentlich unwichtig und nur ein formeller Unterschied...

Die zugrunde liegende Struktur, der psychologische Mechanismus ist immer derselbe...
...anerkannt sein...ich gehöre dazu...was die haben will ich auch haben...vielleicht auch Neid...was besonderes sein...usw

Und dann kommen die ganzen Industriezweige und bedienen dieses Gefühl des Mangels dass man(n)/frau etwas machen und besitzen muss, um in den Augen anderer „Ganz“ zu sein.

Das wirkliche Problem bei der Sache ist, dass sich die Menschen nicht mit ihren eigenen, sondern mit den Werbeindustrie-Augen anschauen und beurteilen und dann ist es nur noch ein formeller Unterschied, ob die Brüste, die Hüften oder neuerdings die Vagina ummoduliert werden soll...
Und das alles aus einem suggerierten Gefühl des Mangels, SO wie mann/frau ist, nicht in Ordnung zu sein...

Ich gehe jede Wette ein, wenn es plötzlich Mode wird, keine Ohren mehr zu haben oder das 4 Zehen sexyer aussehen als 5....ich gehe jede Wette ein....

Aber das Problem ist nicht die Werbeindustrie...das Problem ist das unentwickelte, kindhafte Bewusstsein...
Wenn ich so und soviel mache oder so und soviel habe, dann bin ich wer...

...das ist der Virus...
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:11 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@RupertBieber: Prinzipiell hast du meine vollste Zustimmung. Aber, die Werbeindustrie empfinde ich sehr wohl als einen integralen Bestandteil dieses Problems. Jene transportiert und lobpreist gerade die Fundamente dieses "kindhaften Bewusstseins", wie du sagst, als höchst erstrebenswert, als Schlüssel zum Glück. Aber es ist ja nicht nur die Werbung, die meisten anderen Formate, gerade jene aus Richtung Hollywood, sind da keinen Deut besser.

Letztlich ist es ein komplexes Räderwerk, welches unserer ohnehin schon überaus und immer mehr narzisstisch orientierten Gesellschaftsstruktur den Antrieb zur Verfügung stellt. Problematisch ist, das Dies kein Phänomen der letzten paar Jahre ist. Mittlerweile avancierte das Ganze zum Selbstläufer, zur sich selbst verstärkenden Kettenreaktion, deren Überwindung dem Einzelnen wohl ohne verlässliche Spiegelung von Außen und distanzierter Selbstreflexion nur schwerlich glücken dürfte. Gerade die verlässliche Spiegelung von Außen könnte hierbei eines der größten Problemfelder darstellen.
Kommentar ansehen
07.10.2008 19:11 Uhr von RupertBieber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
aber warum diese *News* unter der Rubrik >>Gesundheit<< läuft...?

....ich kann hier nichts "Gesundes" erkennen....

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?