07.10.08 08:56 Uhr
 367
 

Türkei bombardiert kurdische Stellungen im Irak

Nachdem in den vergangenen Tagen die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der türkischen Armee und kurdischen Rebellen wieder intensiver wurden, hat nun der Generalstab der türkischen Armee die Luftwaffe eingesetzt. Mehrere Stellungen der PKK im irakischen Grenzgebiet wurden bombardiert.

Über die Zahl möglicher Todesopfer gab es zunächst keine Informationen. Die türkischen Geschwader sind nach ihren Einsätzen wieder vollständig zurückgekehrt, meldete die Militärführung. Premierminister Erdogan hatte bereits am vergangenen Freitag "eine härtere Gangart" angekündigt.

Unklar bleibt jedoch weiter das Schicksal zweier türkischer Soldaten. Während ein PKK-Sprecher erklärte, die beiden befänden sich in der Gewalt der Rebellen, wollte die Armee die Leichen der beiden bereits gefunden haben. Die Zahl der getöteten Soldaten erhöhte sich damit auf 17.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Irak, Türke, Kurde
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 10:35 Uhr von Tauphi
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Können die ihre Brüder und Kollegen nicht einfach alle zusammen auf ein´ Döner einladen und die Sache irgendwie friedlich lösen? tz tz tz
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:29 Uhr von DarthXendor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Titel: sicherlich wurde da mit deutschen waffen bombardiert. dabei heißt es doch, daß deutschland sich nicht mehr an kriegen beteiligen soll.
Kommentar ansehen
07.10.2008 11:56 Uhr von dustz33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert: mich das die Amis nicht etws gegen Luftangriffe auf den Irak haben...
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:00 Uhr von high-da
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tauphi: schön wäre es wenn es so leicht wäre.
aber die realität sieht eben anders aus.
habe gestern nur kurz im fernseher mtbekommen das angeblich 17 soldaten bei einen angriff gestorben sind.
und das ist eben die rache von den türken.
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:15 Uhr von Hejaro
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die Türkei bombardiert Kurden jede Nacht! Ich war vor kurzem in Diyarbekir; in dem es dunkel wurde so ab 21.00 sind jede Nacht türkische Kampfjets in Richtung Irak geflogen und bombardierten jede Nacht den Nord-Irak den Kurdengebiet.
Obwohl die Anwohner diesen Krach mitten in der Nacht nicht wollen und protestiert haben, wurde nichts berücksichtigt.
Die Kampfjets kamen so im mitternachts wieder zurück und flogen ganz tief über die Stadt Diyarbekir.
Die Kurden machen diesen Elend seid Hundert Jahren mit und kein Staat und keine Regierung protestiert den türkischen Staat.
Die Türkei muss langsam die Kurden als ein Volk anerkennen und akzeptieren, dass das Volk ihre Ruhe vor türkischen Aggressionen haben will.
MfG
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:44 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hejaro: selber schuld oder? die PKK greifen Türkische Soldaten an da brauchen die sich nicht wundern

ich habe nichts gegen kurden aber die pkk hasse ich wie die pest
Kommentar ansehen
09.10.2008 03:11 Uhr von metin2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hejaro: Dort sterben Menschen und du redest hier über Lärmbelästigung. Leidest Du unter Realitätsverlust oder hast du einen an der Waffel?
Deine Leute sollen die Waffen niederlegen, wenn ihr Ruhe haben wollt.
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:36 Uhr von ZvK
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: dachte die Stadt heißt Diyarbakir und nicht Diyarbekir ... welche Landkarte besitzt du, wenn ich fragen darf?
Kommentar ansehen
10.10.2008 18:35 Uhr von Hejaro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DerTuerke81: Was halten Sie davon und warum wohl die Türkei die Kurden seit Hundert Jahren bombardiert und verfolgt?
Dann Menschen wie Sie sagen und erklären uns, sie haben nichts gegen Kurden.
Diesen Geschichten erzählen sie bitte nicht mehr den Kurden und den anderen. Das sind selbst erfundene Geschichten.
Wenn Sie den türkischen Militär Lügen glauben, tun Sie es. Aber lassen Sie bitte die Kurden in Ruhe.
Die Türkei ist an allem schuld.
MfG
Kommentar ansehen
10.10.2008 18:41 Uhr von Hejaro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
metin2006: Würden Sie als Türke alles mitmachen, wenn die Kurden mit euch so umgehen würden?
Bestimmt nicht, das war nur ein Beispiel, aber Gott sei Dank Sie haben mich nicht verstanden, um was es geht. Ihr wollt keine Ruhe, aber die anderen wollen ihre Ruhe und ihr Frieden vor türkischen Bomben und vor türkischen Kampfjets.
MfG
Kommentar ansehen
10.10.2008 18:45 Uhr von Hejaro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: Für Kurden heisst die Stadt Amed oder Diyarbekir und das hat eine ganz andere Bedeutung als bakir. Wir kennen diesen Namen so und die Türkei haben aus Diyarbekir Diyarbakir gemacht wie alle anderen kurdischen Namen.
Die Türkei verfälscht nur alles und setzt Unwahrheiten in die Welt.
MfG
Kommentar ansehen
10.10.2008 21:36 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Hejaro: meine tante ist kurdin denkst du mein onkel hätte die geheiratet wenn er kurden hassen würden?
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:14 Uhr von metin2006
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hiyaro: Das einzige was ihr wollt ist ein Land. Mehr nicht. Freiheiten habt ihr bekommen aber das reicht Euch nicht. Wenn Ihr euer Land haben wollt dann bitte ab in den Nordirak. Dort habt ihr euer Land. Von der Türkei werdet Ihr nichts bekommen. Das wisst ihr auch.
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:52 Uhr von Hejaro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DerTuerke81: Nein, es gibt viele Türken und Kurden, die einander sehr schätzen, Freunde sind und absolut nichts gegeneinander haben.
Ich habe auch türkische Freund und sogar eine türkische Freundin, die die Lage anders sehen.
Aber der türkische Staat und das Miliär ist leider anders und nicht nur zu Kurden, mein lieber Freund.
MfG
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:56 Uhr von Hejaro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
metin2006: Sei bitte nicht so egoistisch, dem Kurden gehört das Land und die Kurden bleiben auch dort.
Die Kurden wollen in eigenem Land ihre Rechte haben. 20 Millionen Kurden haben doch das Recht ihre Sprache und Kultur zu pflegen, zu lernen und zu lehren und das alles in dem Kurdengebiet.
MfG
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:59 Uhr von high-da
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hejaro: und wie soll türkei auf die angriffe von seiten der pkk reagieren?
soll die türkei diese terroristen zu baklava und tee einladen?

ich kenne ne menge kurden die aus dem gebiet bingöl kommen und keiner hat ein prob mit dem staat türkei.
sie genießen in der heimat ihre rentenzeit aus und im winter sind sie bei ihren kindern in deutschland.
ich verstehe nicht warum die ältere generation der kurden sich heutzutage beschweren aber die jugendlichen.
die ältere generation hat noch miterlebt als die kurden es nicht leicht hatten aber sie meckern nicht.
die meisten die rumheulen sind die die hier in deutschland ne ruhige kugel schieben und die türkei höchstens 2 wochen im jahr sehen.
Kommentar ansehen
10.10.2008 23:03 Uhr von high-da
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und noch ne frage: angeblich ist ja kurdistan viergeteilt auf den ländern türkei,syrien,irak und iran.warum greifen die pkk leute nur die türkei an?warum greifen sie nicht auch iran und syrien an?warum wollen die kurden nur ein teil der türkei haben und den rest nicht.da ist doch keine logik.

außerdem :womit wollen sie den überleben.in den gebieten gibt es doch kaum wirtschaft.die meisten kurden arbeiten doch in den städten weil es in ihren gebieten keine arbeit gibt.
also werdet ihr dann wieder angekrochen kommen und nach arbeit fragen aber denkst du das die leute dann jobs bekommen

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?