07.10.08 08:41 Uhr
 736
 

München: Tagesmutter schüttelte 14 Monate alten Jungen zu Tode

Natalie und Josef K. aus München müssen ihren 14 Monate alten Sohn zu Grabe tragen. Der 14 Monate alte Junge wurde von seiner 34-jährigen Tagesmutter zu Tode geschüttelt.

Mutter Natalie wollte wieder als Übersetzerin arbeiten, da allerdings in elf Kinderkrippen kein Platz für den kleinen Christopher war, gab das Ehepaar seinen Sohn in die Obhut der 34-jährigen Tagesmutter, die vom Jugendamt vermittelt wurde.

Bereits am zweiten Tag in der Obhut der Tagesmutter wurde Natalie K. von der 34-Jährigen verständigt. Die Tagesmutter erklärte, dass sie nicht wisse, warum es dem Jungen so schlecht geht. Der Junge starb an Hirnblutungen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Junge, Monat, 14, Tagesmutter
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2008 09:10 Uhr von MiefWolke
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der alten hätte ich noch vor Ort die Hände abgehackt.

Das erinnert mich an eine test im TV, wo ein Fernsehteam mit versteckter Kamera Tagesmütter/Väter getestet hat.

Das beste war ein 19-jähriger der sich gleich nach kuzer Zeit an das 4-Jährige rangemacht hat und das Fernsehteam dazwischen gehn musste.

Kranke Welt.
Kommentar ansehen
07.10.2008 09:41 Uhr von Rapunzel99
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tagesmutter schüttelte 14 Monate alten Jungen zu T: Hoffentlich wird dies wenigstens als Mord gewertet. Der Junge war arglos, als die Tat geschah. Er konnte zu keiner Zeit erwarten, tätlich angegriffen zu werden.
Kommentar ansehen
07.10.2008 10:42 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rapunzel99: kinder in dem alter sind per se arg- & wehrlos, sie können aufgrund ihrer intellektuellen fähigkeiten ja überhaupt nicht mit angriffen rechnen & sich im zweifelsfall auch nicht irgendwie wehren!
aber gehört zu mord nicht auch ein vorsatz?
selbst wenn es absicht gewesen sein sollte (was ich eher nicht glaube), so wird man ihr das sicher nicht nachweisen können!

ich hoffe, die frau kommt nicht nur mit bewährung davon - den eltern wird das allerdings (leider) den sohn auch nicht wiederbringen ... tragisch, sowas!!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 12:14 Uhr von Cherry1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm Die Eltern tun mir so leid.Hab selber ein 8 Monate altes Kind,und der Gedanke,dass es jemand auf diese qualvolle Art umbringt ist schrecklich.

Das schlimme ist ja noch, dass diese Tagesmutter vom Jugendamt vermittelt wurde.Daher sollte man eigentlich davon ausgehen,dass die Tagesmütter mit Kindern gut umgehen können ,auch in stressigen Situationen..

Da fehlen einem echt die Worte...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?