06.10.08 18:44 Uhr
 173
 

Artenkrise: Tier- und Pflanzenarten weltweit gefährdet - Auch Säugetiere bedroht

Auf dem in Barcelona stattfindenden Weltnaturschutzkongress veröffentlichte die Weltnaturschutzunion (ICON) am Montag eine Rote Liste. Danach davon sind global über ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten gefährdet. Aber auch ein gutes Viertel der Säugetiere ist vom Aussterben bedroht.

Es wurden 4.500 Säugetierarten untersucht. 1.140 davon stehen in der Roten Liste als gefährdet. "Noch zu unseren Lebenszeiten könnten Hunderte von Arten als Folge des menschlichen Handelns verloren gehen", erklärte Julia Barton, Generaldirektorin der ICON.

Laut WWF zählen Menschenaffen ebenfalls zu den besonders gefährdeten Arten. In Deutschland sind vier von rund 100 Säugetierarten bedroht. Experten vermuten zwei bis 100 Millionen Arten, die weltweit unbekannt sind. Auf dem Weltnaturschutzkongress wird unter anderem über den Artenschutz beraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Gefahr, Tier, Pflanze
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?