06.10.08 14:50 Uhr
 824
 

Starnberg: Frau zerhackt schlafenden Ehemann

Als die Beamten am Tatort eintrafen, bot sich ihnen ein Bild wie aus einen Horrorfilm: Auf dem Bett der zerstückelte Körper eines Mannes, die Wände voller Blut. Neben der Leiche lag eine Axt mit abgebrochenem Stiel, die Tatwaffe.

Täter war die 50-jährige Ehefrau des Opfers. Sie hatte offensichtlich nach 25 Jahren die Misshandlungen ihres 49-jährigen Mannes nicht mehr ertragen und ihn getötet.

Die Frau hatte selber die Beamten telefonisch informiert und ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Ehemann
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2008 14:44 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gelobe, dass ich nie eine Frau misshandeln werde.

Verstehe nur nicht, wieso sie nicht amtliche Hilfe angefordert hat. Jetzt hat sie sich selber ihre Zukunft faktisch ruiniert.
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:07 Uhr von campino1601
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: vllt. weil er dann irgendwann wieder gekommen wäre und die Sache schlimmer geworden wäre?
ganz schwierige Situation sowas...

Es muss aber auch schlimm für die Beamten gewesen sein, wenn ich mir das so vorstelle, nen komplett zertsückelter Typ und überall Blut, das steckt man nicht so leicht weg.
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:08 Uhr von Kevin211
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
liest man es wieder.
Selbst im Schlaf ist man nicht mehr sicher.
Verstehen kann ich es aber völlig!
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:10 Uhr von ohne_alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hammerhart: die dame muss ordentlich frust gehabt haben.
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:59 Uhr von Pr00z3
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Abartig ! Beides psychisch sehr kranke Menschen. Jemanden zu Sachen zu nötigen (in diesem Fall wohl zu Sex.) ist schon ziemlich hart. Aber dann jemanden IM SCHLAF mit einer AXT zu ZERHACKEN. Das ist genauso,wenn nicht sogar noch kranker.
Denn. Hallo? Sie hat ihn zerhackt. Durchgeschnitten. Kaputt gemacht,hallo? Geht´s noch? Also,dass man sich manchmal denkt "Ich könnt ihn echt töten",ok. Aber es praktisch dann auch durchzuführen. Für mich nicht nachvollziehbar.

Sie hätte sich wirklich Hilfe holen können (Sorgen-Hotline,Polizei,...),bevor sie sich nun das Leben zerstört.

Tut mir Leid. In meinen Augen hat diese Frau nach so einer Tat das gleiche Schicksal verdient.

So,und für den letzten Satz drückt ihr jetzt bitte schön den roten Knopf. ;)

Liebe Grüße,Pr00z3.
Kommentar ansehen
07.10.2008 21:08 Uhr von Raizm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja natürlich ist es krank sich so zu rächen.
Aber vllt hatte die Frau einfach nur Angst...
Man hört so oft,dass Frauen gestalkt oder misshandelt werden,die Täter kurz weggesperrt werden und sich dann tötlich an ihren Opfern rächen...
Ich könnte mir also vorstellen,dass sie das auch im Kopf hatte und sie sich damit fast in den Wahn trieb,dass ihr keiner helfen kann bzw. die Hilfe nur kurzfristig ist...
Es soll keine Entschuldigung für die Tat sein,aber vllt übermannte sie der Zweifel einfach...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?