06.10.08 14:02 Uhr
 339
 

Formel 1: Kein Platz bei BMW-Sauber für Alonso - Heidfeld und Kubica bleiben

Das Formel-1-Team BMW-Sauber hat jetzt bekanntgegeben, dass Nick Heidfeld (31 Jahre/Mönchengladbach) und Robert Kubica (23 Jahre/Polen) auch im kommenden Jahr für das Team fahren werden. Christian Klien (Österreich) ist auch weiterhin Test- und Ersatzfahrer.

"Wir haben in Nick und Robert eine starke Fahrerpaarung und in Christian einen erfahrenen Testpiloten. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihnen unsere ambitionierten Ziele auch im vierten Jahr erreichen werden", so Mario Theissen.

Damit ist bei BMW-Sauber kein Platz für Fernando Alonso (Spanien). Der zweifache Weltmeister, der das letzte Rennen unerwartet für sich entschieden hat, wird wohl auch im nächsten Jahr für Renault, seinem jetzigen Arbeitgeber, fahren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, BMW, Platz, Fernando Alonso, Nick Heidfeld, Robert Kubica, BMW-Sauber
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2008 14:05 Uhr von One of three
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse! Das freut mich sehr für Nick - und für BMW!
Kommentar ansehen
06.10.2008 14:40 Uhr von Dohnny
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Lasst diesen arroganten Volltrottel bei seinem Renaultteam...
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:06 Uhr von superlife
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Hoffe das dieser arrogante Sack auch in Zukunft bei keinem anderen Team unterkommt. Unsere Jungs fahren doch prima.
Kommentar ansehen
06.10.2008 16:02 Uhr von Pr00z3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse ! Finde ich sehr gut.

Mit Kubica und Heidfeld hat man bei BMW im Moment sehr gute Fahrer,beide fahren regelmäßig in die Punkte,gelegentlich sogar aufs Treppchen. Ein schwächelnder Alonso,bei dem man nicht weiß,wie er bei BMW fahren würde,ist also komplett unnötig. mal ganz davon ab hatte er bei Renault eh seine beste Zeit. :)

Liebe Grüße,Pr00z3.
Kommentar ansehen
06.10.2008 16:59 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso will im Team: die unangefochtene Nummer 1 sein...egal wie gut er fährt. Und das lässt sich außer Renault kein Team gefallen. Solange er an seiner Einstellung diesbezüglich nichts ändert,wird er nie in einem anderen/besseren Cockpit sitzen. Zwar werden in den anderen Teams auch einzelne Fahrer bevorzugt,allerdings ist das dort deswegen,weil man denen bessere Chancen als dem jeweiligen Teamkollegen einräumt. Heißt praktisch:Die Fahrer starten mit gleichen Vorraussetzungen in die Saison, aber auf Dauer wird dann der bevorzugt,der besser ist...nicht der,der bevorzugt werden will (wie Alonso).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?