06.10.08 10:49 Uhr
 2.936
 

Neue Solarzellen: Bald Strom aus Fensterscheiben?

Den Forschern des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) gelang es, eine neue Methode Strom durch Solarzellen zu gewinnen, zu entwickeln.

Sie erforschten die Möglichkeit, Strom zu erzeugen, mit dem Licht das durch Fensterscheiben fällt. Die Scheiben werden mit Kollektoren bestückt, die das auftreffende Licht zum Rand der Scheibe lenken, das dort wiederum von Solarzellen aufgefangen und zu Strom umgewandelt wird.

Auf diese Art wird das Licht mit einer Effizienz von 6,7 Prozent zu Strom umgewandelt. Es gibt eine Methode, die Effizienter ist, diese kann aber nicht in Fensterscheiben integriert werden. Durch die farbigen Kollektoren wird auch die Erhitzung der Räume reduziert, was ein weiterer Vorteil wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Fenster, Solar, Solarzelle
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2008 10:44 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das liest sich doch gut meiner Meinung nach. Es wird Zeit das alternative Methoden zur Energiegewinnung stärker erforscht werden.
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:07 Uhr von kingmax
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich super an: hoffentlich wird die herstellung dieser solarzellen nicht mehr energie brauchen als der erzeugte strom dieser neuen zellen.

die reichen leute die sich porsche und co leisten können, sollten ihr haus auch mit alternativ energie sowie solarzellen, windenergie versorgen
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:08 Uhr von Polymat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
würde: ich mir glatt einbauen lassen. die kostenfrage ist allerdings erst zu klären ^^
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:09 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was bitte ist daran neu? http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:16 Uhr von majkl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
oha: dann gibt es wohl 2 forschungsinstitute die das für sich in anspruch nehmen in der quelle war es nämlich das Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme.
wobei vieleicht is das in der quelle erwähnte das effizientere ?
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:20 Uhr von Polymat
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@meisterallerklassen: mach hier büdde nit immer so den hals auf, bloß weil das focus schon im august vorstellte, hast du nit das recht den @majkl mies zu machen. ich habe dadurch auch zum erstenmal etwas gehört. wer zum gotten namen wühlt ständig in allen webseiten rum ? ich find es toll dieses thema hier gefunden zu haben und mein haus wird davon profitieren
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:20 Uhr von dustz33
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas: gibts doch schon länger!
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:25 Uhr von Raptor667
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
entweder hab ich ein Déjà-vu: oder die News gabs vor längerer Zeit schonmal hier bei SN....bin mir nicht so sicher...
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:38 Uhr von golddagobert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Neu ist das wirklich nicht. Ich arbeite in einer Glaserei und das Produkt wurde bereits auf der GlassTec 2006 in Düsseldorf ausgestellt.
Kurz zur GlassTec, dies ist weltweit die größte Messe für Glasprodukte- und bearbeitung.
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:45 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Polymat: Sorry, aber ich wollte keinen auf den Schlips treten, sondern nur darauf hinweisen, wie manch andere hier es ebenfalls es machen, dass es nichts Neues ist.
Kommentar ansehen
06.10.2008 18:37 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die technik: gibt es schon länger...... nur wird die markteinführung geblockt......... verdient der staat ja nix drann......
Kommentar ansehen
07.10.2008 00:02 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts schon ewig: Vielleicht kennt der ein oder andere diese Kunststofflineale, die am Rand besonders hell scheinen. Dazu hatte ich schon vor vielen Jahren eine Reportage gesehen, wie man diesen Effekt für unauffällige Stromgewinnung aus Sonnenlicht verwenden möchte.
Kommentar ansehen
07.10.2008 12:54 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mafia aus EON Vattenfall und RWE: wird das schon hintertreiben. Nicht auszudenken, wenn plötzlich Otto Normalverbraucher unabhängig wäre von diesen Blutsaugern. Wo kämen wir hin, wenn jeder seine eigene Energiequelle hätte? Der Staat als Obervampir hätte keine Einnahmen aus überteuertem Strom. Nein, das ist alles nichts, ich plädiere dafür, dass dem Bürger vorgegaukelt wird, dass der Sprit bereits im nächsten Jahr zur Neige geht.
Kommentar ansehen
07.10.2008 17:02 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön und gut: Aber wer traut sich dann noch seine Fenster zu Putzen?
Kommentar ansehen
09.10.2008 13:00 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es glaubt! Die Juden sind leider immer der Sündenbock. Man kann das bis zum Jahre 1096 zurückverfolgen. Da machte Papst Urbanus der 2. die Juden vogelfrei. Und erklärte in einer Aussendung, dass jeder das Himmelreich erreiche, der einen Juden erschlüge.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?