06.10.08 10:34 Uhr
 8.544
 

Amsterdam: Die roten Lichter gehen langsam aus

In den Niederlanden sollen die Bordelle geschlossen werden. Das Rotlichtviertel in Eindhoven soll bis 2011 geschlossen werden. In Amsterdam wird langsam auch auf eine Schließung hingearbeitet.

In den Niederlanden arbeiten 25.000 Prostituierte, von denen die Hälfte legal beschäftigt ist.

Alleine in Amsterdam erwirtschaften die Bordelle 100 Millionen Euro jährlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jericho79
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Licht, Amsterdam, Lichter
Quelle: www.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2008 10:08 Uhr von Jericho79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant zu lesen, dass es in Holland bald keine Bordelle mehr gibt. Was kommt als nächstes, ein Cannabisverbot?
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:07 Uhr von Leonidas23
 
+22 | -27
 
ANZEIGEN
Haste kein RL: @hostmaster

Nimm die Nase aus dem Duden und geh auf die Strasse
geht es hier um News oder die Korrekte Schreibweise ??
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:12 Uhr von kingmax
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die schaufensterpuppen: gehören zu amsterdam wie die coffeeshops und strassendealer (cocks, trips, extasy oder viagra extasy) ich finde die gehören zu amsterdam und das ist doch ein ort wo alle hingehen die amsterdam besuchen, ob mann nun den liebesdienst braucht, sei jedem selbst überlassen. es gibt aber auch hässliche.
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:17 Uhr von bloxxberg
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@leo: sorry, aber wenn ich nachrichten lese und solche rechtschreibfehler sehe guck ich blöd aus der wäsche. der fehler spingt jedem halbwegs gebildeten deutschen ins gesicht. dir offenbar nicht, schade drum : )

"geht es hier um News oder die Korrekte Schreibweise ??" wie wärs mit einer kombination aus beidem?

otto..
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:26 Uhr von wursTii
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
hauptsache, die grünen Lichter bleiben noch lange an :)
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:46 Uhr von smile2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Walletjes: Das wäre echt schade! Die Walletjes gehören einfach dazu! Genauso wie die in der Nähe befindlichen CoffeeShops! Haben dort schon einige super Abende verbracht. Allein die Atmosphäre dort ist einfach genial wenn man in nem kleinen Pub ein paar Bierchen trinkt.
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:02 Uhr von Flying-Ghost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Holland ist nicht mehr das, was es einst war. Kiffen ist hier nur noch unter schwiriegsten Umständen möglich. Selbst in den Coffee-Shops ist es verboten. Die Puff`s werden hier dicht gemacht, weil man die Kriminalität angeblich nicht in den Griff bekommt. Das hat aber alles einen gaaaanz anderen Hintergrund: Die CDA (sowas wie die bayrische CSU) geht mit der Bibel unter dem Arm gegen solche Sündepools an. Solange, bis der letzte Puff und der letzte Coffee-Shop dicht ist. Gott sei dank ist Holland dann wieder sauber. Nur die Holländer selber, das sind die grössten [edit; shroomlock]. Und ich weiss es, da ich hier lebe.
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:14 Uhr von hirachu
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
oh mein gott: bitte nich schließen ich will da doch mein 18 geburtstag feiern
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:20 Uhr von ZTUC
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
rotes Licht: Hmm, wenn es in Amsterdam kein rotes Licht mehr gibt, stell ich mir die Verkehrsführung sehr schwierig vor. ;)
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:08 Uhr von oneWhiteStripe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
sehr gut. der prophet wünscht sowas nicht! :)
egal welcher...ob nun mohammed oder der andere...^^

armes holland. aber ich denke auch ohne puff und gras bleibt holland weiterhin ein schönes land. wenn sie das moslemproblem in den griff kriegen...
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:16 Uhr von Daedalus1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die "Örtlichkeiten" da eigentlich sehr teuer? Wie ist eigentlich der preisliche Unterschied zu Deutschland in den Amsterdamer Rotlichtvierteln? Nicht dass ich hingehen würde (gäb ja genug in Deutschland hehe) aber interessieren würde es mich schon. In der Schweiz sollen die Rotlichtviertel ja ein außerordentlich teures Pflaster sein beispielsweise.
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:53 Uhr von ratte8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
in holland bezahlt man vll 20 euro mehr fuern besuch aber die damen sind viel besser und freundlicher xD klingt komish is aber so..ich faende es schrecklich wenn das rotlichtviertel in adam dicht machen wuerde waere voll der absturz >( hoffentlich bleiben die shops da xP
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:58 Uhr von ratte8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in adam: beahlst du ca 50 fuer seeehhhr gutaussehende und sehr schoene damen...lohnt sich wirklich da mal hinzufahren..ich kann mir aber irgendwie net vorstellen das sich dich niederlaender sich das bieten lassn....naja solang die cs nich zu machen is holland immernoch ne reise wert ...oh yeah X_x
Kommentar ansehen
06.10.2008 14:16 Uhr von DoncoJones
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das gehört doch einfach dazu, ob man sich nun von den damen beglücken lässt oder nicht, wenn man an amsterdam denkt, gehören ausser den grachten, den coffeeshops, die genialen museen und die leckeren fressalien an jeder ecke die walletjes auf jedenfall dazu...würde an flair verlieren
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:48 Uhr von MaRAGE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schöner Austausch Tourismus: Die Niederländer belagern dann am Wochenende die Puffs, während sich die deutschen am Wochenende an "White ....::" Und co. erfeuen.

Hört sich doch gerecht an.
Kommentar ansehen
06.10.2008 17:55 Uhr von berggeister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Des einen Leid, ist des anderen Freud: Die grenznahen Bordelle werden sich über den regen Sex-Tourismus aus Holland freuen.
Kommentar ansehen
07.10.2008 09:40 Uhr von partyschnaps
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich schade: ich fand die Laufhäuser in der Amsterdam echt super !
Kommentar ansehen
25.10.2008 16:35 Uhr von or_well
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelmoral: Diesselben Politiker, die eine "Säuberung" vorantreiben, gehen wahrscheinlich in teure Privatclubs oder lassen sich die Damen in´s Hotel kommen.
Kommentar ansehen
25.10.2008 23:44 Uhr von berggeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
or_well: Vieleicht ist alles noch schlimmer. Da war doch dieser Pädophilen-Skandal in Belgien, in dem Politiker involviert waren.
Kommentar ansehen
27.10.2008 03:46 Uhr von or_well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bergmeister: Da liegst du wahrscheinlich gar nicht so falsch, manche von denen brauchen mehr Kick als in normalen Bordellen zu holen ist.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?