05.10.08 20:14 Uhr
 484
 

Fring - Skype, ICQ & Co. offiziell für das iPhone

Fring hat eine kostenlose Version seines VoIP-Dienstes im AppStore veröffentlicht, welche Gespräche zu Skype und Co. erlaubt.

Fring ermöglicht neben IP-Telefonie auch Instant Messaging (Text-Chat) und weist auch eine SIP-Integration auf. Über die dynamische Kontaktliste ist ersichtlich, welcher Gesprächspartner zurzeit online ist oder nicht.

Ein kleines Manko hat die vermeintliche Killer-Applikation dennoch: Apple erlaubt die IP-Kommunikation nur über WLAN-Netze. UMTS-Datenverbindungen sind den eigenen Diensten vorbehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dan35
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Skype
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 19:44 Uhr von dan35
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man erkennt an diesem Schritt, dass Apple sich nicht mehr so zugeknöpft mit den iPhone-Apps gibt. Vor einigen Tagen wurden auch die Bedingungen für Entwickler verbessert. Weiter so Apple !
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:03 Uhr von dustz33
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Klasse: lad ich mir gleich runter!
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:06 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Problematik liegt wohl mehr an den Verträgen der T-Mobile. Laut denen sind nämlich VoIP-Dienste und Instant-Messaging in den Complete-Tarifen untersagt.

Das kann sogar zur Kündigung des Vertrages führen.Wer das ganz klein grau auf hellgrau gedruckte der Webseite der T-Mobile (genauer gesagt, auf der Tarifseite), lesbar macht, wird staunen, was man alles NICHT darf....
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:08 Uhr von Bluti666
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Oh wow gibt es auch fürs IPhone...Wayne interessierts??? Gibts für BlackBerry schon ewig...
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:30 Uhr von KingPR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
chip: Was ist denn schlimm daran? Wenn die den Vertrag kündigen bist du doch fein raus und musst ihre teuren Gebühren nicht mehr zahlen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:30 Uhr von Bluti666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei O2 "Laut denen sind nämlich VoIP-Dienste und Instant-Messaging in den Complete-Tarifen untersagt."

...darf man die Messenger-Funktionen der versch. Plattformen (ICQ, MSN,AOL,GOOGLE etc.) innerhalb der Internet-Packs nutzen, für die VoIP Geschichten sind im eigenen Netz die Ports gesperrt, über netzfremdes-WLAN ist es jedoch möglich.
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:31 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chip: Genau das hab ich mir auch gerade gedacht, zumal Du das Gerät behalten darfst. Eigentlich schneiden die sich ins eigene Fleisch damit.
Kommentar ansehen
06.10.2008 02:43 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerliche Blockade der Netzbetreiber: Die sollen endlich aufhören Innovation zu verhindern. Schon "Wireless Village" haben sie erfolgreich gekillt nur um die alte SMS am Leben zu erhalten. Und nun versuchen sie die IMs aus ihren Netzen zu verbannen. Aber ewig wird das Spielchen nicht gehen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?