05.10.08 19:04 Uhr
 881
 

Fußball: Liverpool stoppt Pläne für Stadionbau wegen Finanzkrise

Der Premier-League-Club FC Liverpool hat vorläufig den Bau des neuen Stadions (250 Millionen englische Pfund) gestoppt. Grund ist die weltweite Finanzkrise. Dies bestätigte der Geschäftsführer Rick Parry beim Gespräch mit dem BBC Radio 5 Live.

Parry bekräftigte, dass das Stadion immer noch gebaut werde, dies aber erst geschehe, wenn sich der Finanzmarkt beruhige.

Die beiden amerikanischen Besitzer Tom Hicks und George Gillett, denen Liverpool gehört, haben im Mai das Okay für den Bau des Stadions vom Stadtrat erhalten. Bis August 2011 sollte das Stadion (60.000 Zuschauer) errichtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Plan, Finanz, Finanzkrise, Stadion, Liverpool
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 22:03 Uhr von unterderbruecke
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Stadt Liverpool gehört zwei Amerikanern?
Kommentar ansehen
06.10.2008 14:00 Uhr von smoke_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch schlimmer Ihm gehört der Fußballvere... äähm... das Wirtschaftsunternehmen "Liverpool FC"!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?