05.10.08 17:30 Uhr
 8.873
 

Kuwait: Kuss beendet Konzert vorzeitig

Der Kuss eines weiblichen Fans war für kuwaitische Behörden Grund genug, das Konzert eines ägyptischen Sängers abrupt zu beenden. Das Mädchen war vorher auf die Bühne gesprungen und hatte ihr Idol umarmt.

Der Leiter des Regierungsministeriums, welches öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen beobachtet, erklärte, dass die junge Frau sich mit diesem Verhalten über die konservativen Traditionen Kuwaits hinweggesetzt hätte.

Generell müssen in Kuwait Konzerte von der Regierung genehmigt werden. Das Informationsministerium überwacht dann, dass keiner zum Tanzen aufsteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Kuss
Quelle: www.iht.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 17:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
pffff: Mt 5, 3
Kommentar ansehen
05.10.2008 17:52 Uhr von KnechtRuprecht
 
+52 | -1
 
ANZEIGEN
Wie im Mittelalter
Kommentar ansehen
05.10.2008 17:53 Uhr von Spaßbürger
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Bissel arg streng, oder? Ok, keine Kuß auf der Bühne halte ich shcon für sehr streng, aber das keiner Tanzen darf?
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:05 Uhr von lie
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
ja ja: und woher kommen solche freiheitseinschränkenden regeln? so zivilisiert und dann wieder doch nicht
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:45 Uhr von deathwandererdruss
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
was? was steht in mt 5,3? zu faul zum suchen

@loisek
wenn kiss noch auftreten würde würden die moslems wahrscheinlich die ambulanz rufen müssen weil mindestens schon 9000 jahre alt sind
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:42 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Deadwanderer: Habe jetzt nicht nachgesehen, aber es müssten die geistig Armen sein...
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:52 Uhr von DirkKa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@deathwandererdruss: ???????? ?? ?????? ??(?) ????????, ??? ????? ????? ? ???????? ??? ???????

Oder guckst du hier :

http://www.wer-weiss-was.de/...
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:52 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll lauter Fragezeichen.... da sollten eigentlich Schriftzeichen stehen :((
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:21 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
menschrenrechte in kuwait? was sagen cdu-koch und andere deutsche politbüroheinis dazu?
Kommentar ansehen
06.10.2008 06:47 Uhr von Antibus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sofort Beide hinrichten sonst ist dem Verfall jeglichem Anstands Tür und Tor geöffnet!
Kommentar ansehen
06.10.2008 09:08 Uhr von RupertBieber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...Flug 438 Die Stewardess durchs Bord-Mikrophon: "..meine sehr verehrten Mitreisenden, wir sind soeben in Kuwait Airport gelandet...bitte stellen sie ihre Uhren auf Ortszeit um 1 Stunde und 100 Jahre zurück....."
Kommentar ansehen
06.10.2008 10:33 Uhr von limit14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Loisek: Was hat das mit dem Islam zu tuhen?
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:01 Uhr von Tenebrae
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@limit14: Ähm...

Das kuwaitische Rechtssystem basiert auf der Scharia.
Kuwait ist ein muslimisches Land.

Das hat es mit dem Islam zu tun.
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:03 Uhr von bueyuekt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Tenebrae: Scharia hat aber auch erstmal nichts mit Islam zu tun.

Die Scharia sind von "irgendwelchen Menschen" aufgestellt
worden, indem sie den koran als Vorbild genommen haben
und daraus heraus Bestrafungen Interpretieren.

Von Scharia und Strafen, usw. steht nichts im Koran und
somit im Islam.

Man sollte nicht beides vermischen. Scharia ist nicht gleich
Islam.
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:18 Uhr von Lapje
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ausserdem heisst es nicht "Seelig sind die die arm sind im Geiste"...

Es hat sich anscheinend immer noch nicht herrumgesprochen dass es sich um einen Übersetzungsfehler handelt.

Jesus hatte das aramäische Wort "rokha" benutzt, welches fälschlicherweise mit "Geist" übersetzt wurde. In Wirklichkeit heisst es "Selig sind die, die arm an Hochmut sind...", was das ganze doch schon ein wenig schlüssi ger macht...
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:52 Uhr von midhgard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lapje: Hm, woher hast du das? Mein Pastor der mich konfirmierte damals, der weiss nichts von einem Übersetzungsfehler. Er nannte mir eine Bibel online, dort steht:

Glücklich sind, die erkennen, wie arm sie vor Gott sind, denn Gottes Herrschaft und Herrlichkeit gehört ihnen.

Kannst es selbst nachlesen:

http://www.ev-kirche-eupen-neumoresnet.org/...
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:08 Uhr von Lapje
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@midhgard: Du solltest Dich vielleicht einmal mit der Bibel generell auseinander setzen...vielleicht auch mal unabhängige Dinge darüber lesen (ist nicht böse gemeint)...es gibt so vieles was von den Kirchen - gerade der katholischen - aufrecht erhalten wird was so nie stadgefunden haben kann. Man betrachte alleine die alte Bibel und die luthersche Übersetzung, alleine dort gibt es einge Unterschiede. Aber auch Luther war nicht gefeit vor Übersetzungsfehler. Er hatte z.B. in der Bibel das rote Meer falsch übersetzt, denn dort ist die Rede vom Schilfmeer.

INteressant sind auch Dinge wie das letzte Abendmahl. Mal davon abgesehen dass es auch gut sein konnte das Jesus einfach das Passa-Fest gefeiert hat. Aber das er kein Abendmahl gefeiert hat lässt sich z.B. daran erkennen dass in der Bibel geschrieben ist dass Jesus sagte "Das ist mein Blut, welches für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden...". So etwas kann Jesus aber nicht gesagt haben. Jesus war - wie mittlerweile auch die Kirche mitbekommen hat - Jude. Und Juden ist das verzehren von Blut - auch im symbolischen Sinne - strengstens verboten..

Nur mal eben 2 Beispiele...ich könnte Dir noch viele nennen...
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:39 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja auf der Kuh-Waid gibts halt keine Menschenrechte... ;-)
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:46 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab was vergessen "Zitat"
06.10.2008 11:01 Uhr von Tenebrae

Das kuwaitische Rechtssystem basiert auf der Scharia.
Kuwait ist ein muslimisches Land.
Das hat es mit dem Islam zu tun.
"Zitat Ende"

Das kann so nicht stimmen, da kein Gesetz auf einer Scharlatanerie augebaut sein kann

"bösesgrinsend und Minuspunkte sammeln... ;-)"
Kommentar ansehen
06.10.2008 14:39 Uhr von ego-mike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso siehts aus: Die ganze Debatte um den Islam odre die Moscheen.. fidnen genau hier ihre Erklärung.

Es geht doch nicht um den Islam, daß das keiner merkt!

Es geht um unsere Freiheit, aber demonstrieren tun nur die faschisten... na super.

Religionsfreiheit heißt béi uns nämlich auch, daß ich frei von religion leben darf. Und genau soweit ist der Islam noch lange nicht, da ists nämlich genauso wie mit der bibel... find ertsmal jemand der das tut was im koran odre der bible wirklich drin steht, und dann noch einen der das nicht als werkzeug oder waffe mißbraucht.

nur unsere freiheitliche demokratie schützt uns sowohl vor den hexenverbrennern als auch vor den tanz- und kussverbietern.
Kommentar ansehen
06.10.2008 14:54 Uhr von Shaft13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Nach dem Islamischen Kalender haben die Moslems (und somit die Kuwaiter) das Jahr 1429.

Und nach dem Christlichen Kalender leben die Kuwaiter ebenfalls im Jahre 1429,somit Mittelalter.

Also passt doch alles zusammen :D
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:50 Uhr von arabicgirl
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@alle: müsst ihr euch den jedesmal aufregen wenn ihr irgentwelche news liest die mit dem islam zu tun haben?
ihr glaubt nicht an diese religion also ist es doch logisch das ihr das nicht versteht wie die so leben können
Kommentar ansehen
06.10.2008 16:25 Uhr von Floxxor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
moooooooooooooment!!! Die Küssende Frau will so sicher nicht leben, das sind Leute, die anderen den Lebensstil vorschreiben.

Und wenn jedes Konzert überwacht werden muss, dann ist sie nicht die einzige.
Kommentar ansehen
07.10.2008 01:36 Uhr von scuba1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Konzert: Auch wenns jetzt protest oder minus hagelt, Länder in denen der Islam Staatreligion ist leben im tiefsten Mittelalter wobei ich das von Kuwait nicht vermutet hätte.Wie an anderer Stelle schon mal erwähnt, ich nehme diese Religion nicht mehr für voll und Leute die mir damit auf den Geist gehen wollen werden aus meinem Bekanntenkreis gestrichen denn soviel Borniertheit bringt Stress und ich mag Leute nicht die wegen solch einem Scheiß anderen auf den Sack gehen.
Kommentar ansehen
08.10.2008 13:49 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lapje: Du, da rennst du bei mir offene Türen ein, was die Bibel und alles drumherum angeht. Ich bin heute Agnostikerin. Zwar getauft und konfirmiert, aber als ich konnte, habe ich die Kirche verlassen. War früher evangelisch-lutherisch. Ich habe die Bibel gelesen, den Koran und würde auch gern noch anderes religiöses Material lesen. Denn ich halte Religionen generell für gefährlich. Daraus ist noch nie etwas gutes entsprungen. Aber man sollte das was man ablehnt auch kennen, daher habe ich mich damit näher beschäftigt. Und ja, es gibt unzählige Dinge die so nicht gewesen sein können.

Wenn du schon mal in Israel warst, dann hast du sicher auch die "Fetzen" gesehen, die angeblich die Vorlage von der Bibel sein sollen. Nur ein paar Seiten und die auch noch unleserlich. Wenn man dann fragt ob das alles sein soll, bekommt man die Antwort, dass in Rom ja der Rest liegen würde. In Rom dann sieht man wieder nur ein paar Seiten, nur zerfledderte unleserliche Irgendwas. Die Frage, ob das alles wäre, wird zum weglachen mit fast der gleichen Antwort entgegnet. Es läge ja der Rest in Israel...

Soviel dazu. Man könnte all die Dinge noch weiterführen. Aber ich hab den Zeitgeistfilm gesehen zu dem Thema Christentum. Seitdem ist für mich eh alles klar.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?