05.10.08 15:30 Uhr
 17.519
 

Schlechte Kritik vom "Spiegel" für "Wetten, dass..?"

Die vergangene "Wetten, dass..?"- Sendung beurteilt der "Spiegel" in seiner aktuellen Onlinekolumne als busenwitzlastig wie eh und je. Bully Herbigs Nachfolgeangebot sei ernst zu nehmen und Karl Lagerfeld habe überzeugender als der Moderator Gottschalk für die angemessene Unterhaltung der Damen gesorgt.

Die auf die Saalwette geschrumpfte Stadtwette habe der Sendung gut getan, auch wenn Rostbratwürste als Ersatzstricknadeln in Wolle dabei merkwürdig aussahen. Blindes Getränkekistenklettern, das schmucklose Autobahnen-Erkennen und eine Tierwette kamen beim Publikum gut an.

Carla Bruni vertrat ihren Gatten Sarkozy so glatt wie nach einem PR-Seminar und vermied jeden Glamour. Gottschalk tauchte am Schluss als Wettverlierer im Senfbottich einmal komplett unter und beschloss die Sendung in senfgelb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Wette, Spiegel, Wetten dass..?
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 15:55 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+10 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:00 Uhr von usambara
 
+18 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:10 Uhr von RupertBieber
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
à propos Möpse dass wir beinahe einem neuen Salma-Hayek Dirndl-Nippelgate ausgesetzt waren, dass scheint den Meisten wohl entgangen zu sein....
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:18 Uhr von pierre-xl
 
+24 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:20 Uhr von pierre-xl
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:35 Uhr von Superhecht
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
busenlastig, flach und oft nur peinlich: die Bordsteinschwalben auf Sankt Pauli verzweifeln regelrecht ob der in dieser Sendung gezeigten Anzugsordnung - womit sollen sie DAS noch toppen

Das vulgäre Kleid der Roberto-Blanco-Begleitung, Sylvie van der Vaart musste im Überschlagfahrzeug ihr Bestes geben und zuletzt die Wuchtbrumme Salma Hayek, die wie eine Presswurst im Dirndl aussah

Aber der Gipfel des schlechten Geschmacks waren die Heesters-Witze von Atze Schröder.
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:37 Uhr von pierre-xl
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
noch einen drauf,,,, sorry..rot kritisieren und nichts schreiben ....
diese sendung wird nur noch toleriert weil sie genau richtig ist für die nicht mehr nachdenkenden vielen zuschauer,um von den anderen mieseren abzulenken....
das gabs schon mal ....schon bei den alten römern ...
brot und spiele.....
Kommentar ansehen
05.10.2008 17:07 Uhr von Feuerloescher
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Dass: die Kritik schlecht ist sagt wer?
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:01 Uhr von robert_xyz
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
schöne Frauen. ja Salma-Hayek war im Dirndl affengeil, Sylvie van der Vaarts Bekleidung sehr sehr sehr lecker. Bessere Frauen gab es zu dieser Zeit im TV nicht zu sehen.
War allerdings dann schon alles. Foreigner hätte jetzt nicht wirklich auch noch spielen müssen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:50 Uhr von Ingefisch
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
langweilig und peinlich: Die einzigen guten Späßchen kamen von Bulli. Gottschalk war nur noch stoffelig und peinlich mit seinem Altherrengetue.
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:57 Uhr von Superhecht
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Rosaria: der Gottschalk hat seine Gagschreiber und die hatten wohl über die Sommerpause genug Zeit, sich was vernünftiges einfallen zu lassen. Haben sie aber nicht.

Wahrscheinlich hält er sich nicht nur an Vorgaben, sondern improvisiert auch ins Blaue hinein. So brabbelte er wieder einmal nach einer (wohl vorgegebenen) Anspielung auf den Bankenskandal von den 10 Millionen, die ihm abhanden kamen (er kriegte kurz nach der Wende den Hals nicht voll und verspekulierte sich mit einer Leipziger Immobilie).

Recht bemüht war auch seine Anspielung auf Eva Herman und seine Nazi-Diskussion mit Atze Schröder, als dieser seinen neuen Film schleich-bewerben durfte.

Ich bin aufgestanden, als Salma im Dirndl erschien und habe lieber die Wäsche im Heizungskeller aufgehangen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:22 Uhr von Slippy01
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Ich fand die Show ok. Ein paar Sprüche von Gottschalk waren über, das stimmt. Und auch die Werbung war diesmal recht penetrant. So hat er ja wirklich 1 min lang eine Karte von einen Energieversorger hochgehalten und wurde auch ein Auto gezeigt, dass erst am Ende der Staffel verlost wurde.
Die Gäste waren auch ganz ok. Und es wurde auch weniger Werbung für deren Projekte gemacht (im Vergleich zu früheren Sendungen), wie es zu vor angekündigt war. Besonders gut haben mir Sylvie van der Vaart und Bulli gefallen, die beiden waren ziemlich locker da und haben viel Spaß verstanden.
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:36 Uhr von 102033
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Zu lang und etwas zu busenlastig, aber sonst ok. Ich wüsste nicht, was sie hätten besser machen können, außer HARALD SCHMIDT als Moderator einzustellen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:43 Uhr von Firehedgehog
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Stimme Slippy komplett zu: :)
Kommentar ansehen
05.10.2008 19:50 Uhr von bonr
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Hauptsache es wird gebohnert! Schon peinlich wenn man in Anwesenheit von englischsprachigen Gästen von Bohnern redet..

Wahrscheinlich hat die arme Salma nur noch BONER (Ständer)
verstanden.
Kommentar ansehen
05.10.2008 21:23 Uhr von Floxxor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@bonr: Gottschalk kann halt kein englisch, schließlich hat er (ich weiss nicht mehr bei wem), von your enkelchildren oder so geredet.^^

Die Gäste waren aber wirklich mal besser, nicht irgendson Spinner den ich nich kenne und der sich für die blöde Wette, von der man ja weiß dass sie stattfindet, zu schade ist.

Und irgendwie erschien es mir, als hätte kaum Übersetzung stattgefunden, so verwirrt wie die selma da die ganze zeit geschaut hat....
Kommentar ansehen
05.10.2008 21:44 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
stimmt^^: deswegn schau ichs mir auch schon nicht mehr an, seit ich 12 bin...

und diese GEZ-idee stammt bestimmt noch aus der nazizeit^^
Kommentar ansehen
05.10.2008 23:20 Uhr von mcSteph
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
kommt diese Sendung mit dem scheintoten Moderator noch immer?

Zum letzten Mal hab ich vor ein paar Jahre diese Zeit durchlitten, als ich bei meinen Eltern zu Besuch war. Damals hab ich mir geschworen, dass ich das nicht mehr schauen werde. Bis heut hab ich das durchgehalten - es war ganz einfach... :-) Und ich lebe noch immer *g*
Kommentar ansehen
05.10.2008 23:25 Uhr von heliopolis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das gibt es auch noch?! Es war mir gar nicht bewusst, dass es die Sendung noch immer gibt. Als ich vor etlichen Jahren noch am Fernsehen partizipierte, konnte man sich das schon nicht mehr antun. Insbesondere, nachdem der Benefiz-Charackter von Frank Elstner sang- und klanglos in die Tonne getreten wurde.

Gut, da ich generell aufs fernsehen verzichte, weiß ich nichts über das heutige Niveau dieser Sendung. Wenn man jedoch solche Kritiken liest, dann sagt das deutlich aus was andere davon halten. Auch die Kommentare hier zeigen das. Es interessiert mich ein wenig was wohl Bully da genau vorgeschlagen hat.
Kommentar ansehen
05.10.2008 23:27 Uhr von rolanddc
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Also: Ich fand die Sendung die bisher lustigste Wetten dass Ausgabe. Ich kann mir auch keinen anderen Moderator für diese Sendung vorstellen, ich mag Gottschalks Humor, welcher aber nicht jedermanns Sache ist.
Kommentar ansehen
06.10.2008 00:57 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Spiegel schreibt immer gegen Wetten dass...? Egal, welche Sendung - der Spiegel hat eben was gegen die Show.
Sind aber dann die ersten, welche sich beschweren, wenn Samstag-Abend-Unterhaltung nicht mehr existent ist und nur noch die Privaten mit Shows auf unterstem Niveau vom Leder ziehen.
Kommentar ansehen
06.10.2008 01:03 Uhr von Onkeld
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
höre ich hier: den neid nicht auch auf der couch sitzn zu dürfen? wenn ich kein "wetten dass" mögt, dann schaut es nicht und erspart shortnews lesern und postern euren geistigen abfall.
Kommentar ansehen
06.10.2008 02:44 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Gab definitiv schon bessere Sendungen..

Mittelmäßige Wetten, peinliche Sprüche, belanglose Dialoge (Dürfen in Komödien Nazis vorkommen? Als ob es das noch nie zuvor gegeben hätte! Aber dann natürlich einen dummen Autobahn-Spruch bringen bei der 2. Wette...), eine Carla Bruni, die uns erklärt, dass Politiker auch Menschen sind (Herr Söder im Publikum hat sich sehr gefreut, sicher auch Brunis Mann, der unliebsame Reporter entlassen lässt) und dann auch noch ein Unterschichtfernsehen-"Komiker" als Gast...
Und damit ist Atze Schröder gemeint, Bully war neben Lagerfeld der einzige, der da noch etwas Witz reingebracht hat...
Kommentar ansehen
06.10.2008 07:47 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Lagerfeld sich für derlei Seichtigkeit hergibt?

Abgesehen von Salmas Kurven, hat die Frau im Gegensatz zu van der Vaart Ausstrahlung ohne Ende. Im Dirndl sah sie (Hayek) halt lächerlich aus.
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:24 Uhr von pierre-xl
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
rot: hier gabs mächtig rot für meinungen.für mich auch ,aber leider keinen der das begründet hat.einfach so mal rot anklicken ist unseriös.ich wünsche meinen rotklickern montezumas rache und ganz kurze arme.....

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?