05.10.08 14:02 Uhr
 678
 

Fußball: Andrej Arschawin will Zenit St. Petersburg verlassen

Der russische Nationalspieler Andrej Arschawin will seinen Dienst bei Zenit St. Petersburg quittieren und zu einem anderen Verein wechseln.

Der Stürmer ließ gegenüber der "Bild am Sonntag" verlauten, dass er fest davon überzeugt sei, nach dem Jahreswechsel bei einem anderen Verein zu kicken.

Das hätte nichts mit seinem jetzigen Verein zu tun. Die Zeit für die nächste Stufe sei jetzt gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Arsch, Zenit St. Petersburg, Andrej Arschawin
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 15:22 Uhr von izznich
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
komm schon! fc bayern!!!
Kommentar ansehen
05.10.2008 15:31 Uhr von unterderbruecke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl einer genug: Geld verdient und hat jetzt lust auf "europäischen" Fußball bekommen..
Kommentar ansehen
05.10.2008 17:29 Uhr von 13laa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bloß nicht zu den bayern. Wär schade um den nächsten top-stürmer der bei den bayern auf der bank versauert...
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:59 Uhr von Collateral Damage
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
13laa: Mensch Meyer, versteht es doch mal. Wenn der Poldi keine Leistung bringt, spielt er nicht. Und die bringt er nicht. PUNKT.
Kommentar ansehen
05.10.2008 20:03 Uhr von Thomas66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zu den Bayern: das kann man dann mit den 50Mio verrechnen, die man angeblich für das verlorene HF im Uefa Cub bekam.
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:05 Uhr von Collateral Damage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas66: Na, da hat sich aber jemand große Mühe gegeben, sich selbst zu disqualifizieren.

So einer der aus den Medien jeden Schmarrn auffasst und glaubt. Zumal, wenn es gegen Bayern ist.
Kommentar ansehen
05.10.2008 22:05 Uhr von Collateral Damage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas66: Na, da hat sich aber jemand große Mühe gegeben, sich selbst zu disqualifizieren.

So einer der aus den Medien jeden Schmarrn auffasst und glaubt. Zumal, wenn es gegen Bayern ist.
Kommentar ansehen
06.10.2008 15:14 Uhr von 13laa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber: spielpraxis ist für alle spieler von vorteil um sich weiter zu entwickeln...
außerdem hat das auch viel mit motivation zu tun, man sieht doch immer wieder die leistungsunterschiede von poldi bei den bayern und in der nationalmannschaft...
Kommentar ansehen
06.10.2008 19:52 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Collateral Damage: Sollte eigentlich ein Scherz sein, leider gibts hier keine passende smillies. Ich selbst bin schon über 30 Jahre Bayern Fan und glaube so einen Mist bestimmt nicht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?