05.10.08 13:09 Uhr
 9.692
 

Lada flachgelegt: Die "Revolution" aus Russland

Im Rahmen des vom 4. bis 19. Oktober stattfindenden Pariser Automobilsalons hat Lada seine Studie eines sportlichen Zweisitzers vorgestellt, was für den russischen Autohersteller fast schon eine Revolution darstellt.

Die gleichnamige Studie des Sportwagens soll knapp über 1.000 kg wiegen, hat einen Mittelmotor von Renault, der bei zwei Litern Hubraum 180 kW/245 PS leistet.

Ob und wann das Konzept in Serie gehen wird, oder was für Preisvorstellungen angesagt sind, lässt der Hersteller noch offen.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Russland, Revolution
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2008 11:03 Uhr von vostei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Renault steckt seit Februar diesen Jahres zu 25 Prozent hinter der Marke Lada - mal sehen, was noch bei dieser Kooperation herumkommt.
Kommentar ansehen
05.10.2008 13:37 Uhr von robert_xyz
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@mark1111: wieso schlechte Taktik ? Klappte auch mit Dacia. Und fast genauso hat VW es mit Skoda auch gemacht. Und die Tschechen kaufen das Auto immer noch gerne obwohl es jetzt von VW ist. Und in Deutschland ist Skoda mit den neueseten Modellen fast gleichgezogen mit VW, nur eben doch etwas günstiger.
Ichdenke die Rechnung geht auf.
Kommentar ansehen
05.10.2008 13:53 Uhr von Jimyp
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2008 14:52 Uhr von anderschd
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ich meine, seit der Öffnung in alle Richtung zeigt das große Russland zu was es im Stande ist. Wenn da nicht nur wieder die Sch* Erz- kapitalisten wären und alles aufs äußerste treiben, anstatt alle am Wohlstand teil haben zulassen. Zum Beispiel kommt ja mein bestens funktionierendes Antivirenprogramm auch daher. Warum also nicht auch Autos?
Kommentar ansehen
05.10.2008 16:42 Uhr von sample2501
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: also ich fänds cool mit so nem flitzer runzufahren, und lada is einfach kult..
Kommentar ansehen
05.10.2008 18:47 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das: emblem/image steht bei den meisten an erster stelle, jedenfalls in deutschland, danach kommt das modell ansich.
Kommentar ansehen
06.10.2008 08:17 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gurke: Ladas Geländewagen sind beispielsweise legendär- bezahlbar und fast unverwüstlich. Es sind halt keine Yuppie-Stadtkarren zum herumprotzen.
Dieser kleine Flitzer sieht jetzt aber doch wirklich mal gut aus- das Design schreit ja nun nicht gerade "Ostblock" und der ist sicher nicht so fadenscheinig wie ein China-Billigauto.

Wenn ich dann noch berücksichtige, daß unsere eigenen Autos immer schlechter werden uind nur noch von ihrem ehemals guten Ruf leben...
Kommentar ansehen
06.10.2008 12:38 Uhr von MirkoM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aktzeptabel: Ja vorbelastet bleibt es klar, jedoch warum soll es ein Konzern nicht wieder schaffen sich ein gutes Image zu besorgen bzw sich wieder Aufzubauen.
Meiner meinung nach ist das garnicht so schlecht, den Wagen finde ich jetzt auch sehr gelungen ...
Kommentar ansehen
06.10.2008 13:15 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich: irgentwie an einen mclaren f1 und lamborghini murcielago. aber sieht nicht gerade misslungen aus.
Kommentar ansehen
06.10.2008 16:06 Uhr von KA3AXCTAH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LADA: ist super und wegen den Winterverhältnisse in Sibirien kann man sich nur freuen ein Lada zu haben, viele PKWs aus dem Westen geben da schon den Geist auf. Diese Studie ist super aber sicherlich nicht für russische Strassen gedacht :D :D :D
der kommt da keine zwei meter voran, ich weiss das ich komm von daher ;-)
Kommentar ansehen
06.10.2008 18:06 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte das Teil erst grüßenmäßig: in Richtung Elise sortiert - dazu wäre das Ding aber 200 Kilo zu schwer - er ist aber tatsächlich größer und soll wahlweise auch mit einem 3,7 Liter-Motor von Nissan angeboten werden - mit 350 PS...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?