04.10.08 20:12 Uhr
 5.412
 

Langenfeld ist seit dem Tag der Deutschen Einheit 2008 völlig schuldenfrei

Am gestrigen Freitag um genau 20:21 Uhr war es so weit. Langenfelds Bürgermeister Magnus Staehler gab offiziell bekannt, dass seine Kommune als erste Stadt Deutschlands in der entsprechenden Größenordnung komplett schuldenfrei ist. Seit 1986 hatte Langenfeld keine neuen Schulden mehr aufgenommen.

Staehler bezeichnete die sogenannte "Stunde Null" als "Schlusspunkt einer sehr langen Reise". Auf dem Höhepunkt betrug der Schuldenberg der Stadt rund 38 Millionen Euro. Im Gegensatz zu anderen Städten hatte Langenfeld seinen Schuldenabbau durch Einsparungen erreicht, betonte der Steuerzahlerbund.

Dabei wurden eine Menge neuer Ideen umgesetzt. So griffen die Langenfelder selbst zum Besen und reinigten ihre Straßen selbst. Vieles läuft in Langenfeld über die zahlreichen Ehrenamtler. Auch in der Verwaltung wurde gespart. Die Stadt beschäftigt deutlich weniger Mitarbeiter als in anderen Städten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Tag, Einheit, Langenfeld, Tag der Deutschen Einheit
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 19:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gratulation: Diese eisernen Sparwillen über 22 Jahre durchzuhalten und das Ziel nicht außer Augen zu lassen, verdient Respekt und Anerkennung. Ganz Deutschland blickt in Ehrfurcht nach Langenfeld. Allerdings muss auch gesagt werden, dass die Stadt selbst sehr günstig liegt. Langenfeld profitiert von der unmittelbaren Nachbarschaft zu Düsseldorf und Köln, in der märkischen Heide wäre so etwas nicht so ohne Weiteres möglich.
Kommentar ansehen
04.10.2008 20:20 Uhr von xenonatal
 
+13 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2008 20:24 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Juhu Deutschland ist gerettet ....

ne mal Spaß beiseite

"Schuldenabbau durch Einsparungen erreicht"

Ich glaube wenn die meisten Leute sowas hören wird ihnen schlecht, ganz besonders den Politikern unter der Kuppel oder wie war nochmal der Spruch "Arm aber Sexy"?! Manchmal frag ich mich wer blöder von beiden war, der der den Spruch losgelassen hat oder die Leute die ihn daraufhin gewählt haben ...
Kommentar ansehen
04.10.2008 20:25 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es so einfach wäre wäre es schon längst geschehen.
In Köln darf ich beispielsweise keinen Ast im öffentlichen Straßenraum zurückschneiden. Mache ich es doch, werde ich mit einem Ordnungsgeld bestraft. Die Kommunen halten sich hier für allzuständig.

Das Beispiel Langenfeld zeigt, dass es anders geht. Allerdings müssen hier Politik, Verwaltung und Bürger an einem Strang ziehen. In vielen Kommunen gewinnt man den Eindruck, dass Verwaltung und Politik dem Bürger nicht zutrauen, dass er ein solches Seil greifen kann. Sie wären alle überrascht, was eine überzeugte und aktive Bürgerschaft alles erreichen kann.
Kommentar ansehen
04.10.2008 20:45 Uhr von meisterkalle
 
+9 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:02 Uhr von Sorriso
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Langenfeld: ist eine bemerkenswerte Stadt. Die Gewerbesteuern sind mitunter die niedrigsten der Region und ständig wird gefeiert. Ich glaube wir haben in der Umgebung kaum eine Stadt mit so vielen Festen.

Und jetzt sind sie auch noch Schuldenfrei!

Ich finde den Zusammenhalt der Bürger absolut Lobenswert!

Gratulation nach Langenfeld!
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:18 Uhr von Thommyfreak
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@meisterkalle: Echt reife Leistung der Kommentar. Wenn du schon nicht weißt wo das Nest ist, dann doch vorher mal Gehirn einschalten und Google benutzen. Ausserdem hättes du schon mit denken anfangen müssen als du gelesen hast "seit 1986 keine neuen Schulden" 1986 gab es noch die DDR und die BRD als getrennte Länder. Und was meinst du mit "alten BL zahlen den Schei" ? Den Solibeitrag? Sorry, aber ich im Osten zahl den auch vom ersten Tag der Einführung an. Mal bissl vorsichtig mit dem blöden Gequatsche, dass der Wessi die Ossis durchfüttern muss und deren Schulden abbauen muss.
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:32 Uhr von meisterkalle
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:59 Uhr von Compolero
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich komme aus Langenfeld und finde Langenfeld wirklich eine schöne Stadt, nur wenn ich sehe das immer viele öffentliche Einrichtungen geschlossen wurden aber dafür Altenheime etc gebaut werden gibt mir das schon zu denken...
Der einzige Ort mittlerweile für Jugendliche ist der sogenannte "Freizeitpark" aber dort treiben sich öfters... naja.. sagen wir zwielichtige Personen rum also auch keine wirkliche Option. Die meisten Jugendlichen verbringen daher ihre Zeit in Leverkusen oder Hilden also Nachbarstädten... und das kanns ja irgendwie nicht sein.
Kommentar ansehen
04.10.2008 22:02 Uhr von Thommyfreak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lesen bildet tatsächlich: Wenn du einen Spruch drückst a la " den ich in den alten Bundeslänfern zahl diesen Schei..." dann musst du dich nicht wundern wenn man davon ausgeht, das du Langenfeld im Osten wähnst. Und wieso kann der Osten nix zahlen? Ich bin seit der Wende keinen Tag arbeitslos und zahle genauso wie viele tausende andere hier im Osten meinen Beitrag. Und das im Osten vielleicht nicht ganz so viel Beiträge zusammenkommen liegt letztendlich auch am Lohngefüge. Wenn ich 6,20 Stundenlohn bekomme dann kann ich halt weniger Beitrag leisten. Geht ja prozentual nach dem Einkommen.
Kommentar ansehen
04.10.2008 22:05 Uhr von marshalbravestar
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2008 22:07 Uhr von marshalbravestar
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
sorry: für ZWANZIG MILLIARDEN EURO FIGHTER (Kampfflugzeuge) KAUFT


das meinte ich :-)))))))))





die menschheit hat in 100 jahren nichts gelernt denkt mal 100 jahre weiter
Kommentar ansehen
04.10.2008 22:20 Uhr von Videofreak1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
langenfeld hatte es dabei nicht schwer Langenfeld ist - und das sehe nicht nur ich so - in vielen Fällen ein "Schmarotzer-Städtchen":

1.) Kreisangehörig - dieses Nest an der Autobahn muß viele Lasten nicht alleine wuchten, die eine kreisfreie Stadt stemmen muß bzw. stemmt. Stichwort Jugendhilfe, Sozialhilfe - alles Angelegenheiten des Kreises Mettmann.

2.) Nur ein Beispiel: Langenfeld muß kein ÖPNV-Netz vorhalten. Es profitiert gleich von zwei Verkehrsbetrieben: Rheinbahn & Monheimer Verkehrsbetriebe. Was zahlt es für den Nutzen? Zuwenig.
Kommentar ansehen
04.10.2008 22:49 Uhr von Slaydom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja echt gut: aber Raesfeld ist seit 26 Jahren Schuldenfrei^^
Mal sehen ob sie es auch so lange durchhalten, aber zu wünschen wäre es
Kommentar ansehen
04.10.2008 23:19 Uhr von Cheshire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
an die "kritiker": also um es euch mal klar zu machen...

videofreak1:
um eine kreisfreie stadt zu werden muss eine stadt erstmal schuldenfrei sein... erst denken, dann reden bitte...

xenonatal und die anderen "anti-kehrer":
Die Straßenreinigung wurde von der Stadt an die Bürger abgegeben, dafür dann aber auch die straßenreinigungsgebühren nicht mehr erhoben... es gibt keine 1-euro-jobber die hier die straßen putzen um geld zu sparen...
und der "stellenabbau" im rathaus wurde an vielen stellen durch ehrenamtler ersetzt wo es möglich war... auch da keine "sozialschmarotzer"...

aber sei es wie es aussieht gibt es hier wieder diejenigen die es vorbildlich finden daß langenfeld schuldenfrei ist und diejenigen die aus neid hier wieder "flamen" weil ihre stadt es bisher nicht geschafft hat... aber die leute kann man ruhig ignorieren, sie reißen die klappe auf ohne sich auch nur ein bischen zu informieren...

Manchmal finde ich es traurig wenn man sieht wieviele leute hier kommentare auf bild-niveau schreiben:
n paar stichworte aus einer fundierten news nehmen, rest irgendwie zusammenreimen und dabei schnell noch worte wie sozial-schmarotzer einwerfen, fertig hat man nen kommentar... bild-würdig aber echt nur traurig
Kommentar ansehen
04.10.2008 23:36 Uhr von adacmitglied
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Slaydom aber du willst doch nicht "Kuh"-Kaff Raesfeld mit der Stadt Langenfeld (7 x soviele Einwohner)vergleichen ?
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:15 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: sind mehr Jobs in der Verwaltung eigentlich gut?

Die Verwaltung von Langenfeld beschäftigt zwar weniger Personal, das aber schon seit Jahren. Insofern wurden keine Stellen vernichtet, sondern weniger Stellen geschaffen. Nur für Unwissende ein kleiner Unterschied.

Nochwas zur Arbeitslosigkeit:
Langenfeld (wird zusammen mit Monheim ermittelt) hatte im September 2008 eine Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent. Landesweit waren es 8,2 Prozent. Also basiert auch dieses Argument auf Unwissen.

Eine Kommune ohne Schulden hat naturgemäß mehr Handlungsspielräume. Jeder Euro, der für Zinsen und Tilgung (ja auch eine Kommune muss Kredite zurückzahlen und die Zinsen bezahlen) draufgeht, kann nicht investiert werden. Immerhin waren das in Langenfeld mal 38 Millionen Euro. Das ist für einen Kommunalhaushalt dieser Größen schon ein ordentlicher Batzen.

Also bleibt es dabei:
Langenfeld ist - bei aller berechtigter Kritik an mangelhafter Infrastruktur - Vorbild für die anderen Kommunen. So etwas möchten wir doch gerne hören. Schließlich erwarten wir doch von unseren gewählten Volksvertretern, dass sie sorgsam mit unseren Steuergeldern umgehen. Hier tun sie es und werden trotzdem mit "Dreck" beworfen.

Irgendwann sollten mir die Linken mal erklären, was sie eigentlich wollen.....
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:21 Uhr von Kunstfurzer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@meisterkalle: Lern erst einmal ordentlich deutsch!
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:32 Uhr von Videofreak1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cheshire: schwallbacke! langenfeld ist zu klein, als daß sie kreisfrei werden könnten. auch ohne schulden werden sie immer nur ein anhängsel der größeren nachbarstädte sein.

das ändert aber nichts daran, daß langenfeld viel weniger ausgeben muß, da die größten posten eben vom kreis mettmann bezahlt werden.
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:34 Uhr von Videofreak1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nochwas vergessen: das "schmarotzer" ist darauf gemünzt gewesen, daß langenfeld die einnahmen selbst einstreicht und die kosten auf den kreis mettmann bzw. auf die nachbarstädte abwälzt.
Kommentar ansehen
05.10.2008 01:20 Uhr von Cheshire
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@videofreak1: zur info mit der größe:

es gibt in deutschland kreisfreie städte mit der hälfte der größe von langenfeld...

aber is klar, du hast dich informiert was langenfeld alles getan hat und kannst dir ein umfassendes bild leisten...
Kommentar ansehen
05.10.2008 04:03 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
letztendlich: hat der der bürgermeister seinen job gemacht. und er hat ihn verdammt gut gemacht. er hat im sinne seiner bürger gehandelt, visionen umgesetzt und elementare fehler wie sie in anderen städten gemacht werden nicht widerholt. er sollte nicht mit dreck beworfen werden, sondern anderen bürgermeisten als vorbild dienen. ich befürchte aber, das die wenigsten so viele eier in der hose haben, wie der bürgermeister von langenfeld.
Kommentar ansehen
05.10.2008 06:45 Uhr von frankba
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
herzlich willkommen in der liga der schuldenfreien städte...
langenfeld mit seinen knapp 60.000 einwohnern schließt nun endlich an die ostprovinz dresden mit ihren knapp 500.000 einwohnern auf, die seit anfang 2006 komplett schuldenfrei ist...
Kommentar ansehen
05.10.2008 06:55 Uhr von Numanoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@videofreak1: Melde dich bitte wieder, wenn du Ahnung von Kommunalfinanzen hast.
Die Kreise werden von den Gemeinden anteilmäßig, d.h. gemäß ihrer Einwohnerzahl, per Kreisumlage finanziert.
Und da ist es meistens eher so, daß die Kreise die Gemeinden abzocken und nicht umgekehrt.
Deine Aussage "Einnahmen einstreichen und Kosten auf den Landkreis abwälzen" ist also kompletter Schwachsinn.
Kommentar ansehen
05.10.2008 11:10 Uhr von Mr.ICH
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also erstmal meine Glückwünsche an die Stadt, aber ist das wirklich ein Grund zum feiern? Sollte es nicht eigentlich normal sein, dass Städte schuldenfrei sind?

Irgendwo kapiere ich das System nicht, wenn eigentlich alles was in diesem Land passiert vom Bund bis in die Kommunen auf Schulden basiert. Entweder bin ich zu dämmlich, um es zu verstehen oder es läuft irgendetwas schief in unserer geliebten (Finanz)welt.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?