04.10.08 18:18 Uhr
 6.984
 

Köln: Großeinsatz der Polizei aufgrund Horror-Bilder-Tatorts

Als der 18-jährige Max mit seinen beiden Freunden einmal mit vier Litern Schweineblut und der Nachbildung eines Tatorts etwas anderes als die üblichen Porträts machen wollte, dachte er scheinbar nicht an die Folgen, nachdem er die Szene unzureichend aufgeräumt hinterließ.

Nachdem Spaziergänger die Überreste des Amateur-Filmsets fanden, informierten sie die Polizei. Diese bildeten eine Mordkommission und durchsuchten die Umgebung mit Spürhunden und einem Helikopter mit Wärmesuchkamera.

Als Rechtsmediziner herausgefunden hatten, dass es sich nur um Schweineblut handelte, fand die Polizei über den Metzger schließlich den Übeltäter. Die Kosten von über 10.000 Euro trägt der Staat, da dem Jugendlichen kein Vorsatz zu unterstellen ist.


WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Polizei, Köln, Horror, Tatort, Großeinsatz
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 18:07 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube falls Max und seine Freunde nochmal Lust auf sowas haben räumen sie besser auf. Ich hoffe während der eigentlich unnötigen Arbeit der Polizei litt nicht die Aufklärung eines anderen Verbrechens.
Kommentar ansehen
04.10.2008 18:50 Uhr von marshalbravestar
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
das: ist doch bekannt das Kinder nicht aufräumen.

LIEBER MAX wenn du das nächste Mal einen täuschend echten Tatort nachstellst und dafür ECHTES Blut benutzt räum bitte auf es könnte Verwirrung stiften unter deinen Mitmenschen

OK LIEBER MAX die 10.000 zahlen WIR aber w e h e du machst das nochmal


:-)
Kommentar ansehen
04.10.2008 18:57 Uhr von _BigFun_
 
+26 | -24
 
ANZEIGEN
voreiliges Beamtentum eigentlich sollte der Beamte dafür aufkommen, der diesen Großeinsatz veranlasst hat, - bei 3-4 Litern Blut auf nem Feldweg, wäre eh jede Hilfe zuspät gekommen - wieso wurde da nicht erst mal geklärt was für Blut da vor Ort war?
Hätte der Jäger dort ne angefahrene Sau liegen gehabt vorm einladen ins Auto... wäre auch eine Blutlache dort gewesen.
Also für mich ist das eine totale Überreaktion eines recht dummen Beamten - welche UNS wieder nur unnötig Geld kostet.
Kommentar ansehen
04.10.2008 19:03 Uhr von q.fuchs
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
_bugfun_: Was du schreibst ist Big Unsinn. Wäre es ein echtes Vebrechen gewesen, und die Polizei hätte so gehandelt wie du geschrieben hast, dann hättest du gemeckert, warum die so gezögert haben, bei solch einer grausamen tat hätte man schließlich sofort handeln sollen.

In einem gebe ich dir jedoch recht.. man hätte zuerst das rote Zeug da untersuchen können - denn so wie es aussieht, hätten sie auch die Mordkomission zusammengestellt, wenn es nur Farbe gewesen wäre.
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:25 Uhr von exekutive
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
na wenn: das mal keine "trittbrett fahrer" gibt...

.... wie wärs mal mit 80 liter ratten blut vorm bundestag..
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:04 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: die behörden mal so schnell reagieren würden bei echten straftaten wie vermisste kinder...
aber völlig o.k. das die kommune die enstandenen kosten trägt, weil für jeden dreck gibt es zuverlässige schnelltests aber nicht ob es menschen oder tierblut ist? son humbuck.
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:10 Uhr von Bhoys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tatort: Na sind wir froh dass das nur gespielt war vom 18 jährigen max weil sonst hätten wir es bald in Aktenzeichen XY ungelöst gesehen !
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@q.fuchs: naja ich denke mal dass ein kripo-polizist dann doch farbe von blut unterscheiden können sollte^^
Kommentar ansehen
05.10.2008 11:49 Uhr von Nordwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
angenommen es wäre echt gewesen und der täter würde sich noch ein paar opfer suchen...


... würdet ihr da sagen warum haben die nicht mehr gas gegeben bei den ermittlungen? oO


denn wenns offensichtlich wie blut ausschaut und auch blut ist, dann weiß keiner ob es sich um mensch oder schwein handelt, und die werden sich gedacht haben oh scheisse, aber wo ist denn die leiche und wer war das? So n Test wird ja hauptsächlich gemacht um die identität zu bestimmen und nicht die art

mfg

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?