04.10.08 18:00 Uhr
 4.314
 

NRW: Betrüger klauten täglich 1.000 Euro vom Konto eines Mannes

Einem 57-jährigen Mann aus Heinsberg wurden täglich 1.000 Euro vom Konto abgebucht. Die Masche ist schon weit verbreitet, trotzdem schützen sich einige Menschen nicht genug davor.

Betrüger manipulieren den Kartenschlitz, so werden die Daten auf der Karte gelesen und gespeichert. Im Raum wird außerdem eine Mini-Kamera angebracht, so haben sie auch die Geheimzahl des Opfers. Man kann sich ganz leicht schützen, indem man bei der Eingabe der Geheimzahl das Zahlenfeld verdeckt.

Mit den Kartendaten und der PIN des Opfers hoben die Diebe in Amsterdam mehrmals Geld vom Konto ab. Der Betroffene erhält das Geld von der Bank ersetzt, die Betrüger hatten, als der Vorfall auffiel, schon alle Spuren der Manipulation beseitigt.


WebReporter: ParkCheck24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Nordrhein-Westfalen, Betrüger, Konto
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 18:45 Uhr von syn0nym
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Masche ist mittlerweile ziemlich alt das Opfer aber leider auch. Das erklärt auch wieso er nichts von dem Diebstahl bemerkt hat.
Einfach nur unanständig, einen hilflosen, älteren Herren zu bestehlen. Glück für ihn, dass der Betrug bewiesen werden konnte und der Mann sein Geld zurückerhielt.
Ich hoffe man findet die dreisten Täter...
Kommentar ansehen
04.10.2008 19:01 Uhr von ^Apo^
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
folgendes stimmt nicht ganz: -----
Man kann sich ganz leicht schützen, indem man bei der Eingabe der Geheimzahl das Zahlenfeld verdeckt.
-----

mittlerweile wird doch auch schon ein tastenfeld auf das originale tastenfeld aufgelegt, welches die pin eingabe protokolliert...

das mit den kameras ist doch schon wieder "out". da müssen wir uns wohl was neues einfallen lassen um den betrügern das handwerk zu legen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:16 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schon beim Versuch mit meiner Karte die ersten 1000 Euro abzuheben, wären die Täter sehr enttäuscht...
Kommentar ansehen
05.10.2008 01:49 Uhr von DeepVamp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Knetgummiclown: genau das frag ich mich auch schon länger!

Überall ist die totale Überwachung, aber am Geldautomaten kann ich ungestört ein neues Tastenfeld anbringen, und überhaupt erst mal den ganzen Automaten umbauen?
Kommentar ansehen
05.10.2008 05:45 Uhr von Boshen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ knetgummiclown und den anderen: das band wird erst dann überprüft bzw angeschaut wenn was passiert ist ... und es schriftlich vom kunden btw der polizei kommt

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Während Spiel wird PSG-Trainer Opfer eines Einbruchs
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne
Bayern: Gericht weist Klage wegen Kuhglocken-Lärm zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?