04.10.08 17:08 Uhr
 6.066
 

Deutschlands kriminellste Städte

Mit 17.489 Straftaten je 100.000 Einwohner führt die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, die Kriminalstatistik aus dem Jahre 2007 die Liste der gefährlichsten Städte Deutschlands an. Somit wäre theoretisch jeder sechste Einwohner kriminell.

Doch in den anderen Städten sieht es auch nicht viel besser aus. Am Ende der Top 10 liegt die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf mit 12.893 Straftaten.

Auf Platz zwei kommt dann Main-Metropole Frankfurt dicht gefolgt von Hannover. Mit etwas Abstand folgen Köln, Bremen, Magdeburg, Berlin, Lübeck und Hamburg. Die Polizei versucht seit einigen Jahren unter anderem durch Aufklärung an Schulen, die Jugendkriminalität zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Stadt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 17:08 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inwiefern diese Statistiken nun die Wirklichkeit in diesen Städten widerspiegeln ist fraglich zumal die Anzahl nicht nennenswert schwankt und Qualität der Straftaten dabei nicht berücksichtigt wird. Jedoch scheint es mir ein Nord-Süd sowie ein leichtes Ost-West Gefälle zu geben.
Kommentar ansehen
09.10.2008 18:53 Uhr von ciller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja diesmal sind es aber definitiv: die nazis die mehr stress machen, also von wegen ausländer sind mehr kriminell

siehe hier

http://www.spiegel.de/...

und hier

http://www.ostseezeitung.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?