04.10.08 14:54 Uhr
 171
 

Hessen: SPD-Sonderparteitag gibt Grünes Licht für Regierungsbildung

Die designierte hessische Ministerpräsidentin Andrea Ypsilanti hat auf dem heutigen Sonderparteitag der SPD in Fulda ein überwältigendes Votum erhalten. Bei nur sieben Gegenstimmen stimmten die rund 335 Delegierten einer Aufnahme von Verhandlungen mit Grünen und der Linken zu.

Die drei Parteien wollen damit den derzeit noch amtierenden geschäftsführenden CDU-Ministerpräsidenten Roland Koch und seine Regierung ablösen. Bereits im Vorfeld hatte bei einer Probeabstimmung der Landtagsfraktionen die SPD-Politikerin eine Mehrheit erzielt (SN berichtete).

Am Dienstag kommender Woche sollen die Verhandlungen zur Regierungsbildung beginnen. Im Vorfeld der heutigen Entscheidung wurde der Annäherungskurs Ypsilantis an die Linken heftig kritisiert. Auch innerhalb der eigenen Partei ist die Zusammenarbeit mit der Linken umstritten.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Regierung, Regie, Die Grünen, Hessen, Licht, Sonde
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 14:41 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hessen wird dunkelrot. Ich halte die Forderungen der Linken für größtenteils rückwärtsgewandt. Wer immer nur umverteilen will, ohne wirklich die ökonomischen Zusammenhänge zu verstehen, hat in einer Regierung eigentlich nix verloren. Vielleicht lernen aber auch die Linken dazu. In einigen ostdeutschen Landesregierungen scheint das ja zu funktionieren.
Kommentar ansehen
04.10.2008 15:13 Uhr von LordKelvin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Frau Y. und ihre Wahlversprechen....
Kommentar ansehen
04.10.2008 15:22 Uhr von matbach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
auf: Bundesebene wird eine Zusammenarbeit mit der LINKEn niiiiiiiie geben. Ganz ehrlich. Großes Indianer-Ehrenwort.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?