04.10.08 17:02 Uhr
 9.696
 

Paris: Frau schickte Nacktaufnahmen der Ex-Freundin ihres Freundes an alle Bekannte

Zu einem Racheakt hat eine 25-jährige Französin gegriffen, denn sie hat Nacktfotos ihrer Konkurrentin einfach über das Internet verteilt, so die Meldung der Zeitung "Le Parisien".

Um an der Ex-Frau ihres neuen Freundes Revanche zu nehmen, hat sie sich in den Computer ihrer Rivalin eingeloggt und dann die intimen Fotos an die Adressen der Kontaktliste geschickt.

Dann hat sie ihre Konkurrentin noch bei einer Kontaktanzeige angemeldet. Darum wurde sie jetzt zu fünf Monaten Haft verurteilt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Freund, Paris, Ex-Freund
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder
USA: Leiche von Dreijähriger gefunden - Nachts zur Strafe von Eltern ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 16:32 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die muß ja schon ein paar Komplexe haben, oder warum will sie die EX ihres Freundes sonst bloß stellen?
Kommentar ansehen
04.10.2008 17:07 Uhr von kizzka
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Was sind Nachtaufnahmen? Ist doch nix verwerflich dran ;-)
Kommentar ansehen
04.10.2008 17:27 Uhr von ksros
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Höchstens hat: sich die Rivalin eingeloggt, aber egal, was sie machte war Anprangerung und wird halt gestraft.
Kommentar ansehen
04.10.2008 17:48 Uhr von marshalbravestar
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
SO FOTOS: bekommste ausm Internet nicht mehr raus die sind für immer unterwegs die Frau kann das ihr Leben lang verfolgen. Die wird sich immer wenn sie jemand anguckt fragen warum ..sowas ist mies wünsch ich keinem.

AUS DEM PRINZIP MACHE ICH AUCH KEINE NACKTAUFNAHMEN VON MIR.............
Kommentar ansehen
04.10.2008 17:53 Uhr von Bierinfanterist
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"eingelockt": ???
Kommentar ansehen
04.10.2008 17:54 Uhr von ksros
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry: aber nach deinen Namen nach bist Du männlich, da gibts Unterschiede :)

Und an alle Minus-Geber, "lockt" euch mal weiter wo ein.
Kommentar ansehen
04.10.2008 18:00 Uhr von syn0nym
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte erst die Täterin hätte eine lesbische Vorliebe.
Wäre interessant zu erfahren, was sie zu dieser Tat geschrieben hat, aber leider ist die Quelle genauso spärlich wie die News...
Kommentar ansehen
04.10.2008 19:37 Uhr von Slightman
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
was: ist jetzt an diesem fall so besonderes, dass er ne news wert ist?
es gibt im internet unzählige seiten, wo es solche art von bilder zu finden gibt.
Kommentar ansehen
04.10.2008 20:05 Uhr von Bender_Unit22
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn du: nicht willst, dass jemand von dir nacktaufnahmen ins Netz stellt, dann mach keine.

So einfach ist das.
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:08 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ein krasser: Fall von Verleumdung und Verstoßes gegen Persönlichkeitsrechte und zuletzt den Datenschutz.
Das Urteil ist insofern gerechtfertigt....
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:11 Uhr von Floxxor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Urheberrechte hatte wahrscheinlich der Freund oder die Ex, von daher würde ich mit meinem profunden Halbwissen über Gesetze sagen das geht in Ordnung so.....


Für die Ex würde ich empfehlen:
Haare färben, umstylen und......hoffen :-(
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:39 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@floxxor: die Urheberschaft der Fotos ist hier unerheblich. In Deutschland gibt es das "Recht am eigenen Bild". Wer das Bild schießt ist unerheblich, solche Streitfälle werden als Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte geahndet nicht durch das Recht an irgendeinem Eigentum (in diesem Falle das Urheberrecht des Fotografen).

Beschränkungen für das Recht am eigenen Bild lassen die Gerichte im allgemeinen an Persönlichkeiten "von öffentlichem Interesse" zu. Deshalb werden Prozesse hier etwas komplizierter, weil abgewogen werden muss zwischen dem Nachrichteninteresse der Öffentlichkeit und dem schutzwürdigen Recht der Betroffenen.
Kommentar ansehen
04.10.2008 23:04 Uhr von Lornsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nackedei: er war nicht wirklich nackt, er hatte nur keine Kleider an.
Kommentar ansehen
05.10.2008 01:42 Uhr von X-Mail
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ralph_Kruppa: ne, verleumdung is was anderes und mit datenschutz hat das auch nix zu tun ;)
Kommentar ansehen
07.10.2008 09:51 Uhr von kalli2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich wir wissen doch alle in den Tiefen unseres Herzens, das Frauen so sind!Und die Dame wird auf die Strafe sch.....!Die haben alle bald vergessen,aber die Bilder werden ewig im Netz unterwegs sein!Und genau das wollte sie!Hüte dich vor der Rache einer verletzten Frau!Das sollte man nie vergessen!!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 07:39 Uhr von JoeGame
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ich denke nicht, dass sie wegen der verbreitung der nacktaufnahmen zu 5 monaten haft verurteilt wurde. dafür würde es denk ich max ne geldstrafe bzw schmerzensgeld geben.

ich denke es ist eher die identitätsfälschung beim anmelden auf der partnerbörse, die eine haftstrafe mit sich führt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?