04.10.08 12:19 Uhr
 297
 

Mecklenburg-Vorpommern: 52-Jähriger tötet Ex-Frau mit Schaschlik-Spieß

Als sich Kerstin O. vor eineinhalb Jahren von ihrem Mann Hartmund O. trennte und zu ihrem neuen Freund zog, verkraftete nun das der 52-Jährige nicht.

Er verfolgte seine Ex-Frau und rief sie immer wieder an. Die Anzeigen wegen Stalkings interessierten ihn nicht. Bei seinem letzten Anruf behauptete er, dass seine Waschmaschine kaputt sei und Kerstin ihm bitte helfen soll, diese zu reparieren.

Als Kerstin dann bei ihm ankam griff Hartmut O. zu einem Schaschlik-Spieß und stach mehrmals damit auf seine Ex-Frau ein, anschließend würgte er sie und floh. Die Polizei konnte ihn einen Tag danach festnehmen, die Tat hat er gestanden.


WebReporter: no_name1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2008 11:54 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache! Mein Beileid für alle Freunde, Angehörige usw. Bin gespannt was für eine Strafe Hartmund O. bekommt.
Kommentar ansehen
04.10.2008 12:40 Uhr von evilboy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle heißt er "Hartmut", nicht Hartmund: Ich gehe davon aus, dass er - sollte sich alles so abgespielt haben, wie es geschildert wird - wegen Mordes für LL ins Kittchen geht...
Kommentar ansehen
04.10.2008 12:54 Uhr von divadrebew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm ähnlicher Sachverhalt, wie in dieser News:
http://www.shortnews.de/...

Ergo war dies ebenfalls ein Ehrenmord?

Oder gibt es soetwas unter Deutschen nicht?
Kommentar ansehen
04.10.2008 15:59 Uhr von memo81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@divadebrew: Natürlich war das ein Ehrenmord, er fühlte sich in seiner Ehre gekränkt.
Aber leider finden das wie immer die meisten weniger diskussionswürdig als bei türkischen "Ehrenmorden", ist doch viel spannender und aufregender, wenn man mit dem Finger auf "andere" zeigen kann, endlich "Abschieben!" rufen kann und der Tag gerettet ist...
Kommentar ansehen
05.10.2008 00:33 Uhr von juggernaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@123Netzsuche.de: der mann hat vermutlich zu oft shortnews gelesen ;-)
Kommentar ansehen
05.10.2008 13:45 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
divadrebew: Wenn seine ganze Familie von dem Mordfall gewußt und bei der Planung mitgemacht hätte, wäre es ein Ehrenmord. Aber ich wette du kennst den Unterschied;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?