03.10.08 21:46 Uhr
 64
 

Pierre Deshusses erhielt den mit 25.000 Euro dotierten NRW-Übersetzerpreis

Am Tag der Deutschen Einheit wurde im Goethe-Institut in Paris der Übersetzerpreis der Kunststiftung von Nordrhein-Westfalen an Pierre Deshusses überreicht. Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 25.000 Euro verbunden.

Pierre Deshusses ist Franzose und erblickte 1952 in Lyon das Licht der Welt. Er arbeitet als Germanist und Literaturkritiker. Der 56-Jährige hat über 50 Übersetzungen von deutschsprachigen Schriftstellern ins Französische gemacht.

Hervorzuheben seien seine Übersetzungen der Erzählungen Hugo von Hofmannsthal, so heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Nordrhein-Westfalen, Übersetzer
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?