03.10.08 20:00 Uhr
 3.334
 

Schriftstellerin J.K. Rowling kassiert fast vier Millionen Euro - in der Woche

Bisher wurden von den Harry-Potter-Romanen der britischen Autorin Rowling rund 375 Millionen Exemplare weltweit verkauft. Dazu kommen noch Einnahmen aus Filmrechten und Merchandising-Projekten. In den Kinokassen klingelten bis jetzt schon etwa 2,8 Milliarden Euro.

Jetzt hat das US-Magazin "Forbes" eine Rangliste der bestverdienenden Schriftsteller weltweit veröffentlicht. Nur durch den Buchverkauf soll sie umgerechnet rund 218 Millionen Euro im Jahr verdienen und belegte damit den 1. Platz. Der Drittplatzierte Stephen King kassierte "nur" 33 Millionen Euro.

Nach Berichten der Zeitung "Sun" soll sie durch Vermarktung von Postern, Spielsachen etc. insgesamt rund 130 Millionen Euro eingenommen haben. Die Autorin: "Ich weiß, ich bin die glücklichste Frau der Welt. Ich bin wahnsinnig privilegiert." Ihr Vermögen wird auf über 650 Millionen Euro taxiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Million, Woche, Schriftsteller, Schrift
Quelle: www.bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 18:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach ihrer Biografie wird sie als allein erziehende Sozialhilfeempfängerin beschrieben, die einen Bestseller nach dem anderen schreibt. Dass sie vorher Altertumswissenschaft und Französisch studiert hat, wird aber vielfach unterschlagen. Da noch drei Filme zur Vermarktung anstehen, wird sie sich bald als Euro-Milliardärin bezeichnen können.
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:34 Uhr von Valmont1982
 
+18 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2008 21:02 Uhr von Rhaen
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso Scheiss Immerhin ist Harry Potter ein Jugendroman und ist auch für eben jene Zielgruppe sehr ansprechend geschrieben.

Vlt. magst du die Romane gar nicht, allerdings gibt es wohl ebenso viele Menschen, die total begeistert davon sind.

Find diese Pauschalisierung "Die Menschheit verblödet immer mehr..." ziemlich daneben - nicht jeder hat deinen Geschmack oder?

Mfg,
Kommentar ansehen
03.10.2008 22:10 Uhr von ALDI-informiert-
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Schöne Quelle Herr Jsbach. Und wiedermal sehr interssante News.

Sind Sie eigentlich Schweizer?
Kommentar ansehen
03.10.2008 22:40 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sah, kam und machte Kohle warum nicht ------- hätte ich die Idee gehabt (wäre zwar fürn Arsch das Buch ;-) ) ---- ich hätte das selbe getan! Von uns könnte jeder jetzt da stehen in den nachrichten......die idee ist es.....
Kommentar ansehen
03.10.2008 23:01 Uhr von Great.Humungus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Zum Teil verdient sie es da sie einen großen Teil der Jugend zum lesen bringt, zum anderen muss man sich mal die Buchpreise ansehen (20 € rum) und das für Bücher die größtenteils Kinder lesen, abzocke...
Kommentar ansehen
04.10.2008 10:46 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie: gönnt man es ihr ja schon. aber was macht man mit so viel geld.
Kommentar ansehen
04.10.2008 10:54 Uhr von anderschd
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hat sie sich verdient. Jeden einzelnen Euro. Und an alle Neider hier, "was macht sie mit soviel Kohle", es ist egal, was die damit macht. Probiert ihr nur mal eine Seite zu schreiben, die irgendwem auch nur ansatzweise hinterm Ofen rauslockt, dann sehen wir weiter.
Kommentar ansehen
04.10.2008 12:09 Uhr von Raizm
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
für mich ist sie nur ne geldgeile Schlampe..

Nichts gegen ihre schriftstellerischen Erfolg,aber sie haut und klagt gnadelos alles zu Boden,was irgendwie mit HP zutun hat und wovon sie kein Geld bekommt...
nicht-kommerzielle HP-Fan-Seiten,ein Kompendium über das HP,Universum,Fanfilme etc...
Sie will nur das Geld und das ist das verwerfliche...
Kommentar ansehen
04.10.2008 13:19 Uhr von exchangefrank
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn: sie das Geld nicht alleine in einem Leben verpulvern kann soll sie ´s spenden, aber die romane waren mal besser
Kommentar ansehen
04.10.2008 18:50 Uhr von Haecceitas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: du magst es für "schei*" halten, aber: denk mal dran, wieviele kinder damit zum lesen animiert wurden und dass solche bücher die phantasie anregen. nur weil DU damit nichts anfangen kannst, brauchst du das nicht schlechtreden ;)

ich kenne die bücher. mir wurden die ersten vier teile geschenkt, zuvor wollte ich damit auch nichts zu tun haben. den ersten teil habe ich freitags angefangen und konnte ihn die ganze nacht nicht mehr aus der hand legen - und das, obwohl ich damals schon ein klein wenig älter war ;)
Kommentar ansehen
06.10.2008 02:24 Uhr von GenerX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte hier besser als pro oder kontra Rowling gehen, Fans und Gegner hat wohl jede renommierte Person.
Aber sicher würde sich ein Jules Verne oder ein Victor Hugo den Kopf an die Wand schlagen, wenn sie wüssten in wie falscher Epoche sie existierten.
Weiterhin ist es traurig die gravierende Tendenz, mit der heutzutage Schriftsteller, Schauspieler, Sänger oder Athleten schaufelweise belohnt werden, anzusehen. Eigentlich hätte ich nichts gegen den ein jeden Prominenten. Wenn aber eine Nebensache (auch von feinster Art) wie die Freizeitgestaltung / Entertainment hoch prämiert wird, aber wesenliche und lebenswichtige Berufe, die auch von hoher Begabung verlangen (Wissenschaftler, Ärzte usw.) am Tariflohn hängen, dann ist meiner Meinung nach irgendwo das Prinzip verloren gegangen.
Was soll ´s: O tempora, o mores!
Kommentar ansehen
07.10.2008 14:25 Uhr von kalli2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neidisch? Komisch das in Deutschland immer die meisten Neidsäcke sitzen und dieses auch noch rauslassen.Knickersäcke die ihr seid.Wenn es einfach wäre Millionen im Jahr zu verdienen,würde es jeder tun,Aber nein,da muß man ja den Arsch zusammenkneifen und Sachen machen die einem nicht gefallen oder nervig sind.Echt Leute,eure charakterliche Armut kotzt mich an!So isses halt. Neid muß man sich erarbeiten!Mitleid bekommt man geschenkt!Bis denn ihr neidischen Stoffel
Kommentar ansehen
08.10.2008 11:48 Uhr von KELEBEK-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich hatte gelesen das vor ihrer Harry-Potter -Karriere sie nicht mal ihre Stromrechnungen bezahlen konnte und sie in diversen Lokalen wie Cafe´s schrieb...
ich kann nur sagen, alle Achtung,
vom Bordstein zum Skyline...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?