03.10.08 18:56 Uhr
 1.007
 

Schon 1982 war die DDR finanztechnisch am Ende

Am Freitag erklärten Forscher in Dresden, dass der wirtschaftliche Niedergang der DDR schon früh anfing. Das kommunistische Land soll schon 1982 fast nicht mehr zahlungsfähig gewesen sein.

Die Auslandsschulden von acht Milliarden Dollar, die es im Jahr 1989 gab, waren dabei kein so großer Faktor. Das größte Problem war, dass Waren aus DDR-Produktion weltweit nicht konkurrenzfähig waren. Trotz Zahlungsunfähigkeit wollte die DDR-Regierung aber den Lebensstandard der Bürger nicht einschränken.

Es wurde immer weniger investiert, auch um Auslandsschulden tilgen zu können. Dazu kam, dass die Sowjetunion in den 80er Jahren die DDR nicht mehr so gut mit Rohstoffen und Öl versorgte. Der damals gefallene Preis für Öl verringerte die Devisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ende, DDR
Quelle: www.bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 19:02 Uhr von Urbanguerilla
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
Durchblick: Tja und leider ist im Jahre 2008 die BRD bzw. die EU finanztechnisch am Ende.

Nur keiner merkt es da wie in einer Blase leben die bald platzen wird.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:04 Uhr von Arschgeweih0815
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
und: Franz Josef Strauß hat mit seinem Milliardenkredit den Todeskampf des real existierenden Sozialismus auch noch künstlich verlängert.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:10 Uhr von BitteBrigitte
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Ja nun, wo ist die News? Das weiß doch jeder!! Ich habe erforscht, dass Deutschland bald an der Finanzierung von sinnlosen Forschungen zugrunde gehen wird. ^^
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:18 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Documenta: Die DDR war doch das am längsten existierende Ausstellungstück der Documenta, von daher war es doch klar das es nur Kosten für den Steuerzahler verursacht hat und sich irgendwann nicht mehr selbst getragen hat, selbst mit dem Zwangsumtausch zum Besuch der Ausstellung.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:25 Uhr von Ingefisch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Deswegen feiern wir heute den Todestag von FJS: Sonst gibts heute keinen Grund. Der alte NWO-Mann hat der DDR viel zugespielt.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:30 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
bald steht hier: schon 1989 war die BRD finanztechnisch am ende!
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:34 Uhr von Dschi
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Der Film "NVA": Ich finds ganz lustig bei dem Film "NVA", wo die alten konservativen DDR-Offiziere nach der Wiedervereinigung den Soldaten gegenüber nichts sagen und weiter "ausbilden".

Passt ein bisschen zu News. Kommunismus funktioniert einfach nicht ;)
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:42 Uhr von anderschd
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Das sind doch: hier die ShortNews, oder? Short, für kurz und knapp und!
News für neu oder Neuigkeit. Wenn hier jedes Thema alle 2-3 Wochen durchgekaut wird , kann man es zumachen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:57 Uhr von Montauk
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
m. w. n. war die ddr.1.0 nicht kommunistisch, sondern sozialistisch.

zugrunde gegangen ist das system hauptsächlich durch die schulden an dem westen, die entstanden, weil die bonzenrige ständig auf einkaufstour im westen war.

aber ohne der rohstoffreichen sovietunion wärs wohl so oder so knapp geworden.

im übrigen werden die unterschiede zum ehemaligen mitteldeutschland immer weniger, stellenweise schießen wir was überwachung und ruinöses wirtschaften angeht, haushoch die alte ddr.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:58 Uhr von Urbanguerilla
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Dschi: Was du meinst ist sicherlich der Sozialismus. Ja das stimmt, der funktioniert nicht. Sieht man gerade am Beispiel der USA. Dort herrscht nämlich der sogenannte "Reichensozialismus". Schulden werden dem VOlk aufgedrückt und Gewinn wird privatisiert.

Alle Leute die Kapitalismus kritisieren verstehen nicht das kein wahrer Kapitalismus herrscht. Nenn es Kommunismus, Faschismus, Korporatismus, oder anders. Es ist und bleibt das selbe.
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:17 Uhr von masteroftheuniverse
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
man könnte auch sagen die ddr hat schwach angefangen und dann stark nachgelassen
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:19 Uhr von Ossi35
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Haha, die DDR war im Laufe ihrer Zeit erwiesenermaßen mehrmals Pleite. Das einzige, was den zerwrackten Apparat am laufen hielt waren immense Finanzspritzen aus der Sovietunion. Dadurch konnten auch sämtliche Waren des alltäglichen Bedarfs unter Wert verkauft werden.

Der Sozialismus ist ne schöne Idee, allerdings in reiner Form nicht wirtschaftlich und überlebensfähig.
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:40 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Kritik: Dieser Artikel zeigt mehrere Schwächen.

Erstens ist diese Erkenntnis uralt. Sie wurde schon bei Auflösung des alten DDR-Kokoms (ein Schalck namens Golodkowski leitete diese Institution) wurde bekannt, dass der von FJS (Franz-Josef Strauß) vermittelte Milliardenkredit im Jahr 1983 der DDR die weiteren sechs Jahre bis zum Fall der Mauer rettete. Die Forscher haben hier offenbar nach 19 Jahren ihre Erbsensuppe aus dem Tiefkühlfach geholt und sie aufgewärmt.

Zweitens ist der letzte Satz des Artikels missverständlich. Richtig müsste es heißen, dass die UdSSR wegen des gesunkenen Ölpreises selbst keine Investitionen mehr in ihr Leitungsnetz tätigten. So hört es sich ein wenig danach an, dass die Devisenverringerung die DDR traf. Die DDR waren aber Importeur, folglich wurden ihre Devisen nicht verringert, sondern - das Gegenteil war der Fall - tendenziell eher geschont.
Kommentar ansehen
03.10.2008 21:01 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Sicher wurde das Thema schon in den Threats bis zum Erbrechen durchgekaut.
Jeden Monat kommt die gleiche Leier über die achso böse DDR. Angefangen von Kommentaren „Arbeiterparadies“ bis hin zum „StaSi hat jeden Tag Querulanten umgebracht“, zumindest im übertragenen Sinn. Neues wird man auch hier nicht finden.

Beispiele:
11.09.2008
http://www.shortnews.de/...
DDR-Verklärung in den neuen Bundesländern weit verbreitet

09.08.2208
http://www.shortnews.de/...
Versäumte Vergangenheitsbewältigung: So antisemitisch war die DDR

25.07.2008
http://www.shortnews.de/...
Studie: Deutsche Schüler denken, die DDR war keine Diktatur
Kommentar ansehen
03.10.2008 21:08 Uhr von lolonois
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
1. ist das keine News, weil schon seit Ewigkeiten bekannt.

2. @Checker: Was hat diese "News" in der Rubrik Wissenschaft zu suchen?

3. @Autor: Die DDR war kein kommunistisches Land. Wenn überhaupt, dann eine Diktatur mit sozialistischen Ansätzen.

Es wird wahrscheinlich auch nie ein funktionierendes kommunistisches Land geben, weil im Kommunismus die natürliche Gier des Menschen vernachläßigt\unterdrückt wird. Aber das ist ein anderes Thema.
Kommentar ansehen
04.10.2008 00:09 Uhr von r.robsen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland ist am Ende: Wenn man die Schuldenlast der BRD anschaut, dann ist dieser Staat finanziell schon längst am Ende. Ich frage mich wirklich, wo die Bundesregierung noch Milliardenkredite bekommt...
Kommentar ansehen
04.10.2008 00:32 Uhr von Urbanguerilla
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@r.robsen: Die Milliardenkredite geben die Banken uns seehr gerne.

Der Steuerzahler muss somit blechen und wir versklaven uns nach und nach selber

Der größte Fehler den den wir machen konnten war es die Kontrolle über das Geld, also die Macht Geld zu drucken in private Hände zu geben (jahaa die EZB (europäische Zentralbank) und die FED (die der USA) sind in privaten Händen.
Kommentar ansehen
04.10.2008 05:34 Uhr von fallobst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm, wo sind eigentlich die ganzen leute, die sonst immer meinen, dass die ddr das paradies auf erden war? habe hier noch keine tollen einzeiler ala "in der ddr war ja alles so viel besser, die stasi wusste zwar wie viel klopapier man zum abwischen des arsches benutzte, aber es war trotzdem (oder eben deshalb?) alles gut" gelesen.
hmm, man kann diese tatsache scheinbar nicht einfach so leugnen...so ein pech aber auch... (wer ironie findet...)
Kommentar ansehen
04.10.2008 11:20 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 Milliarden U$ Auslandsschulden, sind kein Pappenstiel. Das ist klar. Die Frage ist nur ob da auch die 9 Mrd. Valuta Rubel (Valuta Rubel = US Dollar im RGW) mit inbegriffen sind die die damalige UDSSR an die DDR Schulden hatte? Diese Summe hat übrigens der damalige Bundeskanzler Schröder Putins Russland erlassen, als er seinen Posten bei Gazprom vorbereitet hat.

Im übrigen hat die DDR immer und das bis zum letzten Tag seine Zinsen für die Kredite bezahlt. Nur eben nicht die Tilgung. Es gibt auch heute genügend Konzerne die nur dadurch existieren dass diese nur Ihre Zinsen abdrücken können. Pleite sind diese deswegen trotzdem nicht

Im übrigen kann man sich das Geseire über "Arbeiterparadies" sparen, denn darum geht es nicht.
Kommentar ansehen
04.10.2008 14:17 Uhr von shane12627
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Du scheinst da was zu verwechseln. Sonst sind immer die zuerst die Leute hier, die gegen die ehemaligen DDR-Bürger hetzen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 21:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorhin schon ausgiebig: in der News...Wissen über die DDR ..kommentiert.
Selbst 1986 als ich selbst das letze Mal unter dem alten Regim "drüben" war, merkte man dass, besonders auch in der ländlichen Gegend und den Geschäftchen die immer gemacht wurden.
Aber KEIN Geheimdienst weder der BND, Mossad oder CIA hatten eine Ahnung, dass es 1989 so weit war... Selbst Markus Wolf als 2. Chef der Stasi wurde nach eigenen Aussagen davon überrascht. Gedacht haben es viele, aber gewussst...?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?