03.10.08 17:15 Uhr
 718
 

Australien: Millionenbetrug bei Onlinepoker-Webseiten aufgedeckt

In Australien war es Mitarbeitern von Onlinepoker-Webseiten infolge eines Programmfehlers möglich, die Karten aller Mitspieler einzusehen.

Seit 2005 sollen die Angestellten so die Mitspieler um rund zehn Millionen Dollar betrogen haben.

Ein junger Mann, der selbst sehr gerne Poker spielt, hat die ganze Sache auffliegen lassen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Million, Australien, Webseite
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert
Kalifornien: Reiche leisten sich Privatfeuerwehren wegen Waldbränden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 17:24 Uhr von s8R
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Zwar informativ, aber trotzdem einfach zu wenig.. 3 sterne
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:26 Uhr von Raptor667
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
is doch nix neues oder? wenn ich all das Geld hätte was mir in den Spammails vom Onlinepoker versprochen wurde...weia...ich könnt echt gut leben...
Kommentar ansehen
03.10.2008 18:17 Uhr von VinceVega78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
News alt, kein Inhalt, Quelle müll die Geschichte kam vor vielen Wochen raus, in der News und Quelle wird nicht einmal die Seite erwähnt (Ultimate Bet), um die es sich handelt (so gehts wenn man Quellen verwendet, die keine Ahnung haben) und der Inhalt der News ist eh arg spartanisch...
Kommentar ansehen
03.10.2008 21:48 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und russ hamilton (ehemaliger wsop champion) gehörte auch dazu.... ist schon seit monaten bekannt...


http://www.highstakesnews.com/...

http://www.kahnawake.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen
Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?