03.10.08 15:47 Uhr
 2.342
 

Russland: 215.000 Waffen sind spurlos verschwunden

Seit dem Ende der Sowjetunion sind mehr als 200.000 Waffen aus den Lagern der Sicherheitskräfte Russlands abhanden gekommen.

In diesem Jahr sind schon 7.500 Waffen verschwunden. Somit gibt es 215.000 unauffindbare Waffen, so die Informationen der Nachrichtenagentur "Interfax".

Am Donnerstag teilte das russische Innenministerium durch den Sprecher Sergej Fedkin mit, dass das Verteidigungsministerium sich nicht verantwortlich fühlt. Die militärischen Stützpunkte würden "die Unterwelt" mit Waffen versorgen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Waffe
Quelle: www.russlandonline.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 15:54 Uhr von s8R
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
..Die Unterwelt? Die Waffen kommen in Krisengebiete und unterstützen damit Rebellen-Milizen..
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:03 Uhr von MetalTribal
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@mark1111: Kannst du auch einmal deine Klappe halten? Du gibst den ganzen Tag ein Schrott von dir, das es kaum zu überbieten ist.

Sieh dir mal deine Bewertungen an, allein das sollte dich dazu animieren die Finger von der Tastatur zu lassen, so ein blödes Gelaber jedesmal.

Zur News: Ich denke auch, das die Waffen insgeheim verkauft wurden, an Rebellen oder ähnlichs. Das ist aber nichts neuen, die Amis praktizieren dies schon seit Jahren, da regt sich auch keiner auf, von da an...
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:07 Uhr von MaxRawner
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
lol da is wohl ein Lord of War am werk...^^
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:16 Uhr von Jimyp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie müssen sich ja die Soldaten ihren miesen Sold aufbessern!
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:18 Uhr von Dr.G0nz0
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@MetalTribal: der unterschied ist, dass bei den amis die regierung die waffen verkauft und bei den russen die soldaten.
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:20 Uhr von MetalTribal
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@mark1111: Ey sach mal, du nötigst mich fast schon zu deinem geistigen Durchfall ein Kommentar abzugeben, aber bei den Blähungen die du hast, erübrigt sich das schon.

Nur Trottel achten auf Bewertungen? Suppi, alle die deinen Müll als Mist bzw. unbrauchbar bewerten sind also Trottel. Na schön das du keiner bist, Böse Welt nicht war? Such dir schnellstmöglich irgendwas zu tun, um deine Energien nicht noch weiter zu verschwenden, falls von Verschwendung hier überhaupt die Rede sein kann.
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:23 Uhr von MetalTribal
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Dr.GOnzO: Das ist eigentlich viel schlimmer, nur scherrt sich um unsere Weltpolizei in dem Fall keiner. Macht kann man vielfälltig einsetzen... Die Amis wissen das zu verstehen.

Naja, die Russen lernen immer weiter...
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:02 Uhr von fubuliliyu
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:11 Uhr von masteroftheuniverse
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@mark: hat dir dein papa nicht verboten am rechner rumzuspielen wenn er nicht da ist?
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:13 Uhr von MetalTribal
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@mark1111: Bist du bald mal fertig? So wie es aussieht bist Du der jenige, der nach Anerkennung sucht.

Jede weitere "Diskussion" mit dir erübrigt sich im weiteren, denn wer nicht einmal den Kommentar "wissen das zu verstehen" im Ansatz versteht, sollte hier nicht so aufmucken.

Und damit du es verstehst nochmal und nur für dich.

"Wissen zu besitzen und Wissen zu verstehen, sind zwei völlig unterschiedliche Sachen" aber ich erwarte garnicht, das du das verstehst.

Einen schönen Tag noch.
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:24 Uhr von Raptor667
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und jetzt wissen wir auch warum jede Armee in Afrika mit AK´s, PK´s und Russischen Raketenwerfern rumrennt...und ich wette die T-72 die da geliefert wurden sind bestimmt auch irgendwo vom LKW gefallen...
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:34 Uhr von masteroftheuniverse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vermute mal eher dass die afrikanischen armeen mit ak´s chinesicher produktion ausgerüstet sind..
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:40 Uhr von Raptor667
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur das die Chinamänner kaum noch AK´s benutzen sonder das hier :

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:46 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja die chinesiche armee: aber exportiert werden hauptsächlich ak´s
ist praktischer ua wegen der magazinkompatibilität aller je hergestellten ak´s
Kommentar ansehen
03.10.2008 23:53 Uhr von Syro028
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lord of War... Verantwortung? Der "Lord of War" ist ja eigentlich im Knast. Oder ist der Typ schon wieder draussen?

Aber schön zusehen, wenn das Verteidigungsministerium nicht dafür verantwortlich ist, wer dann bitte dann?
Kommentar ansehen
04.10.2008 01:29 Uhr von kawasaki2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
don´t feed the trolls
Kommentar ansehen
04.10.2008 01:36 Uhr von Birkensaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist bei den Russen normal: wer sich noch an die Wende Erinnern kann und zu der Zeit auch mal Berlin besucht hat, wird sich sicher noch an den kleinen Flohmarkt an dieser kleinen Mauer am Brandenburger Tor ( Ostseite ) Erinnern, dort gab es die Makarov für 50 DM, AK für 150 DM, die Handgranaten in der Kiste ( ich meine 25 Stk ) für 5 DM / Stk und zuhauf Munition für Pfennigbeträge.
Hatte seinerzeit nur nicht den Mut was davon zu Kaufen
Kommentar ansehen
04.10.2008 06:55 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der "Lord of War" ist ja eigentlich im Knast. Oder ist der Typ schon wieder draussen?"

Ich mußte auch gerade an den Film "Lord Of War" denken. Tja.. in jedem Film steckt immer ein kleines Bissl Wahrheit. :o)
Kommentar ansehen
04.10.2008 10:36 Uhr von Onkeld
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@raptor: wenigstens haben die ein kaliber, daß in die richtige richtung geht. der nato-schrott ist kaum mehr zu überbieten
Kommentar ansehen
04.10.2008 11:25 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korruption: Das Hauptproblem der Russen wurde eigentlich schon in der News erwähnt. Die Korruption der niederen Chargen. Oftmals sind diese unterbezahlt und versuchen durch den Verkauf von Waffen etc. ihren Wehrsold aufzubessern. Hier sind allerdings in erster Linie untere Unteroffiziers- und Offiziersdienstgrade zu nennen, die oftmals gottgleich in den Kasernen in der Provinz herrschen.Die Mannschaften leben unter solchem Regime oft wie im Mittelalter.
Kommentar ansehen
04.10.2008 23:54 Uhr von cYpher23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doku: Hatte mal vor langer Zeit eine Doku auf VOX gesehen. Da hat ein russischer Soldat gegen einen ansehnlichen Betrag in die falsche Richtung geguckt, als 10 LKW an ihm vorbei in ein altes Militärlager reingefahren sind und nach einer Weile voll mit Waffen und Munition wieder rausgefahren sind.
So kommen die Leute da an Waffen. Mit genügend Bestechung würde fast jeder so korrupt handeln, sogar hier.

Raptor667
Mehr als die Hälfte aller AKs, die man in den afrikanischen Jungeln sieht, stammen nicht aus russischer Produktion oder ähneln nur stark einer AK. Mehr dazu hier: http://de.wikipedia.org/...
Google mal nach dem Typ-56, das sieht selbst bei genauerer Betrachtung wie das AK47 aus.

Und was denkst du, was in China mit den alten Typ-56-Gewehren gemacht wurde, als (fast) alle Truppen nach und nach fast bis schließlich auf das Typ-95 aufgerüstet wurden?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?