03.10.08 15:25 Uhr
 4.832
 

CCC-Wahlbeobachtung in Bayern zeigt Überwachungskamera in Wahllokal

Aufgrund des Einsatzes von Wahlmaschinen rief der Chaos Computer Club (CCC) auch bei der diesjährigen Bayernwahl zur Wahlbeobachtung auf. Doch nicht nur in Wahllokalen mit Wahlmaschinen kam es zu Unregelmäßigkeiten

Ein Wahllokal in der Stadt Münchberg wurde zum Beispiel in das Foyer einer Bank verlegt. Dies hatte zur Folge, dass mindestens bei einer Wahlkabine die Wähler bei der Abgabe der Stimme beobachtet werden konnten.

Dem berichtenden Wahlhelfer wurde es nicht erlaubt, die Kamera abzuschalten oder ihre Optik mit Klebeband zu verbergen. Bei der nächsten Wahl soll laut Aussage des Wahlleiters die Wahlkabine auf andere Weise hingestellt werden.


WebReporter: juggernaut
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Überwachung, Überwachungskamera
Quelle: www.dunkelangst.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 15:16 Uhr von juggernaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey, das ist das problem! das geheime wahlrecht, pfui teufel! und dann auch noch in bayern!!!!11einself

demokratie, sowas aber auch. muss dringend abschafft werden. Demnächst muss wieder jeder zwingend zur Wahl gehen! Und bekommt eine Kamera über die Wahlkabine gehängt.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:32 Uhr von juggernaut
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
link zum bild mit kamera: leider liess mich der newscreator das bild nicht verlinken, auf dem die kamera zu sehen ist. hier der link:
http://www.dunkelangst.org/...

der wahlhelfer schreibt in dem blog außerdem, dass jemand aus dem wahlbezirk 3 (also einer der wähler) selbst einspruch gegen die wahl einlegen kann, das wahlergebnis also anfechten kann.
so lange das keiner macht, bleibt das wahlergebnis so bestehen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:39 Uhr von masteroftheuniverse
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
@mark1111: dieser kommentar ist einfach nur dämlich!
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:40 Uhr von juggernaut
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
@mark1111: klar, wenn die basisregeln einer freien, _geheimen_ wahl nicht eingehalten werden... warum sollte man da was sagen?!

ist man ein querulant, wenn man auf die fundamentalsten grundrechte verzichtet?
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:52 Uhr von juggernaut
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@mark1111: "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
- Erik Satie

=====

und ich schwöre dir: wenn die erste überwachungskamera in einem wahllokal akzeptiert wird, dann wars das mit der _geheimen_ wahl. ich würde _sofort_ jeden hebel in bewegung setzen, um die wahl für den wahlbezirk zu annulieren.
du sagst, dass die auflösung scheisse ist. dass man nicht einmal das gesicht erkennt.
ach, und woher weiss ich das? habe ich die überwachungsbänder gesehen? warum darf ich nicht selbst überprüfen, dass die wahl geheim ist?

eines der hauptregeln der hacker lautet:
"misstraue autoritäten, fördere dezentralisierung"

ach und noch etwas: wieso sollte in einer bank eine kamera hängen, wenn man die leute mit einer solchen kamera nicht erkennen kann? sehr nutzlos im falle eines überfalls.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:53 Uhr von masteroftheuniverse
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
es geht doch nicht darum ob die auflösung der kamera gut oder schlecht ist..
es verstösst ganz einfach gegen die prinzipien der freien und geheimen wahl!
und wenn sich keiner dagegen wehrt, ist es irgendwann normal, dass da eine kamera hängt, das ist doch das problem!
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:57 Uhr von juggernaut
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@mark1111: "Kriegt euch mal wieder ein mit eurer Paranoia. 99% der Wähler könnt ihr nach der Wahl auch einfach fragen, was sie gewählt haben."

ach so, und wegen dem einen prozent (geschätzt eine million) muss man es nicht so genau nehmen mit den freiheitsrechten?
die meinung lässt tief blicken.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:59 Uhr von masteroftheuniverse
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
@mark1111: du bist der wunschbürger aller politiker: nichts hinterfragen und die die es tuen lächerlich machen!!
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:03 Uhr von juggernaut
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@citizen_x: lies die quelle und lies die news.
"Dem berichtenden Wahlhelfer wurde es nicht erlaubt, die Kamera abzuschalten oder ihre Optik mit Klebeband zu verbergen."

in der quelle steht mehr. selbstverständlich wollte er das sofort ändern.
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:11 Uhr von Carry-
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: dass er die kamera nicht ausschalten darf, ist ja klar. die geldautomaten sind ja trotzdem da (und können benutzt werden).
warum verlegt man das wahllokal überhaupt an so einen ort. das kann doch nicht der einzige verfügbare gewesen sein!?
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:18 Uhr von masteroftheuniverse
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: gute frage..
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:38 Uhr von robert_xyz
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
dummer Fehler. bin mir sicher dass da sich keiner vorher Gedanken gemacht hat. Dumm eben, den Wahlhelfern bzw. wer auch immer das alles anleiert hätte das schon bei der Planung auffallen müssen. Evtl. dachten die auch "macht doch nix" . Hoffentlich werden die jetzt etwas sensibilisiert.
Klar ist das im Prinzip ein Verstoss gegen die Grundrechte, aber das ist eine Panne die eben passiert. Genauso wie die lockere Radschraube wenn man aus der Autowerkstatt kommt ja eben auch kein Attentat ist.
und .. jedenfalls bestraft wird man ja nicht wenn man NPD wählt .. leider.
Kommentar ansehen
03.10.2008 17:57 Uhr von horus1024
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@mark1111: und du lascht durch die Gegend und hast Scheuklappen auf!
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:51 Uhr von Styleen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Leute wie Mark: Sind einer der Gründe für unsere saublöde Generation und der bald abtretenden Freiheit. Lauf weiter mit einer rosa Brille durch die Welt und vermehre dich ... auf dass die Welt nur noch von dummen bevölkert wird. Schau dir mal den Film Idiocrazy an ... du bist unsere Zukunft.
Kommentar ansehen
04.10.2008 11:15 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mark1111: Was bist du denn für ein selbstherrliches, naives, vorpubertäres kleines Bürschchen?
Wenn man sich deine Kommentare (nicht nur zu dieser News) anschaut fühlt man sich wie im Kindergarten. Kognitive Fähigkeiten? Fehlanzeige.
Kommentar ansehen
04.10.2008 14:00 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mark1111: Junge gehe auf den Spielplatz, es ist schönes Wetter draussen.
Bei dem was du da schreibst, vermute ich entweder das der Name bei dir Programm ist (also du bist erst 1) oder das du einfach ein Troll bist, der Aufmerksamkeit auf sich ziehen lassen will.

@News: Ein Riesenskandal der eigentlich in den Medien öffentlich gemacht werden sollte. Mit geheimen Wahlen hat das gar nichts mehr zu tun!
Kommentar ansehen
04.10.2008 21:14 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ddr hat das auch einen sinn was du da schreibst?
Kommentar ansehen
08.10.2008 10:35 Uhr von Yoshi5000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überwachung in bank? neu?

Bank = Überwachung, Verlegung der Wahl = keiner hat in der (vielleicht) kuzen Zeit auf die Kameras geachtet, noch Fragen?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?