03.10.08 14:35 Uhr
 13.125
 

Neues Wundermittel gegen Aids entwickelt

Ein Kölner Professor hat ein neues Medikament entwickelt. Es heißt Maraviroc und soll den Kampf gegen das HI-Virus aufnehmen.

Die Tabletten sollen nicht nur bereits infizierten Personen helfen, sondern soll auch gesunden Menschen zur Vorbeugung verabreicht werden können.

Der Wirkstoff der Tablette blockiert einen Korezeptor (eine Schlüsselzelle), an die das Virus andockt. Das Medikament schlug bei mehr als 40 Prozent der getesteten 1.049 Probanden an. Bisher fehlt allerdings die Zulassung für das Medikament.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ParkCheck24
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wunder, AIDS, Wunde
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 14:52 Uhr von Nightflash
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffnung Das wäre ja mal echt eine Sensation, wenn wir damit tatsächlich wenigstens ein paar Menschen helfen könnten diesen Virus zu schlagen.

Man kann nur hoffen das es keine Nebenwirkungen gibt und dann auch wirklich im Einsatz was bewirkt.
Kommentar ansehen
03.10.2008 14:58 Uhr von Haecceitas
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Wie mein: Voredner sagte, wäre das wahrlich eine Sensation!

Da ich allerdings der Quelle ein wenig voreingenommen gegenüber stehe, habe ich mich schlau gemacht und es scheint sich tatsächlich um Tatsachen zu handeln.

Zwei Links für Interessierte (allerdings Englisch):

http://www.aidsmap.com/...

http://www.aidsinfo.nih.gov/...
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:10 Uhr von mohinofesu
 
+16 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:29 Uhr von fubuliliyu
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
mmhh: ich frage mich blos warum die Zulassung auf ein Wundermittel fehlt. Es müssen schon schlimme Nebenwirkungen haben um einen Wundermittel auf sich warten zu lassen...
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:49 Uhr von Dudeheit
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@fubulilyu: Es kommt nicht unbedingt auf die Nebenwirkungen an, ob ein Medikament zugelassen wird oder nicht. Bis ein entwickeltes Medikament auf den Markt kommt, dauert es 2-3 Jahre mindestens, da es einer Reihe von Tests unterzogen wird, dann müssen Rechtsfragen geklärt werden usw... Sowas zieht sich nunmal hin
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:54 Uhr von chipsgott
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem "alten" passiert ?! Mal ehrlich...wie oft wurde das schon angepriesen und im Endeffekt isses wieder irgendwo versiegt.
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:56 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
tja: Bald gibt es für alle Krankheiten der Welt eine Heilung, nur nicht für die Krankheit Mensch selbst. Kondome wären eine bessere Alternative als zu solchen teuren Medikamenten! Denn diese sind kostengünstig, schützen präventiv vor Aids und reduzieren auch die hohe Geburtenrate in solchen Aids-verseuchten Regionen der Erde in welchem promiskuitives Verhalten was vollkommen normales ist, jedoch die starke Ausbreitung von Aids erst ermöglicht.
Kommentar ansehen
03.10.2008 18:26 Uhr von litterman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: mit einer Quote von knapp 40% bei denen das anschlägt ist das aber bei weitem kein Wundermittel...
Den Begriff würde ich frühestens ab 90% aufwärts überhaupt in den Mund nehmen...

Und auch bei solchen Medikamenten geht der Prozess der Zulassung nicht schneller.. da muss einiges an klinischen Studien (auch längerfristig) durchgeführt werden, etc...
Was hilfts wenn 40% der Leute weniger Probleme mit HIV haben, dafür aber 60% der Leute nach 2 Jahren Krebs bekommen?
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:36 Uhr von MILLUS
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: naja, 40% reicht nicht für eine Zulassung, denk ich mal, ein Medikament muss schon mehr zu bieten haben.
Ich hoffe die Meldung macht nicht die Runde und die Leute fangen an hemmungslos zu po**en, weil sie denken es gibt ein Heilmittel...
Kommentar ansehen
03.10.2008 21:05 Uhr von Foehammer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Super: Wenn das stimmt... Das wäre DER HAMMER! Aber wenn dem Mittel die zulassung fehlt dann hat´s wahrscheinlich auch schlimme Nebenwirkungen...
Kommentar ansehen
03.10.2008 22:41 Uhr von Floxxor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@millus: Doch, es gibt Medikamente die weniger als 10% Heilungversprechen haben.

Ist halt manchmal die einzige Möglichkeit überhaupt etwas zu versuchen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 22:54 Uhr von MiKKaSLS
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst: wenn das Medikament "nur" bei 40 Prozent anschlägt wäre es ein Durchbruch in der Behandlung dieser Krankheit. Und eine absolute Sensation.

Und diese Bemerkung das sich das dann nur die "Reichen" leisten können war sehr unnötig. Denn auch wenn unser Gesundheitssystem schwächen hat, muss in Deutschland niemand sterben weil eine Behandlung nicht abgedeckt wäre, im Gegensatz zu den USA. Also nicht immer Deutschland schlechter machen als es ist!
Kommentar ansehen
03.10.2008 23:49 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WakaWakka: "Also ganz ehrlich bei 40% ist es für mich schon ein Wundermittell, denn AIDS gibt es schon seit Jahrzehnten, aber noch kein Medikament dafür."

Es gibt Medikamente die die Vermehrung des Virus einschränken, heute stirbt ein Infizierter in Industrieländern nicht mehr zwangsläufig an den Folgen von AIDS.
Auch dieses neue "Wundermittel" kann den HI-Virus nicht endgültig beseitigen, sondern nur die Ausbreitung im Körper einschränken.
Neu scheint zu sein, dass die Nebenwirkungen nicht mehr so heftig sind wie bei den jetzigen Medikamenten. Die greifen nämlich in wichtige zelluläre Vorgänge ein, die nicht nur das Virus zur Vermehrung braucht.
Kommentar ansehen
04.10.2008 00:21 Uhr von majorpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
40 % ist immerhin schon ein Anfang und der Ansatz wäre ja dann da, wo man vielleicht dann weiter machen könnte! Vielleicht könnte man dann auch ein Depot entwickeln wo länger anhält jeden Tag Pillen fressen ist auch nett der reiser.
Kommentar ansehen
04.10.2008 01:38 Uhr von Nordi26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre durchaus: endlich eine Sensation wenn man gegen diese Pest ein wirksames Mittel gefunden hat. Hoffe das die Test so weiter gehen und da Medikament endlich zugelassen wird.
Natürlich werden die dann auch geholfen die so Unvernünftig waren und alle Warnungen ignorieren haben oder wollten.
Kommentar ansehen
04.10.2008 02:52 Uhr von Birkensaft
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Habe da ein 100% Mittel gegen HIV: monogame Partnerschaft, den Sextorismus in Osteuropa, Türkei, Asien und Afrika mal Sextourismus bleiben lassen, Junkienutten meiden, Präser für die die es nicht lassen können und das herumhacken auf Homos erspare ich mir jetzt.
Kommentar ansehen
04.10.2008 05:21 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Übertrieben: Ein echtes "Wundermittel" gegen AIDS müßte schon ein Impfstoff oder so sein, der das HIV-Virus *komplett* vernichtet (ohne den Menschen dabei zu töten versteht sich) sodaß man hinterher sagen kann: Der Patient ist geheilt.

Glücklicherweise ist AIDS heutzutage kaum noch ein sofortiges Todesurteil (sofern man nicht das Pech hat, in einem armen Land geboren zu sein). Doch solange das Virus im Körper verbleibt kann sich die Krankheit weiterhin ausbreiten oder zu einer resistenteren Form mutieren.
Kommentar ansehen
04.10.2008 08:53 Uhr von sample2501
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@123Netzsuche.de: ?? bitte um erläuterung
Kommentar ansehen
04.10.2008 10:02 Uhr von Niebi...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe auch das es wenigstens ein paar helfen kann und keine zu großen nebenwirkungen hat aber ich glaube ein hiv infizierter hat kein problem damit wenn er mal 2 tage lang kopfschmerzen hat oder so ;)
aber so wie ich das kennen dauert es jetzt erst wieder10 jahre bis das medikamet zugelassen ist und bis dahin sind n haufen infizierte schon wieder gestorben ):
Kommentar ansehen
04.10.2008 10:34 Uhr von Aynsh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zu früh freuen: ich würde vorsichtig sein, von einem wundermittel zu sprechen. es gibt bereits einige medikamente, die die fusion des virus sowie den eintritt des virus in die t-helferzelle hemmt. jedoch können früh resistenzen gebildet werden und der virus mutiert weiter. von daher muss sich die medikation ab und zu mal ändern und ein blocker durch einen anderen ersetzt werden, damit es weiter anschlägt. außerdem können solche medikamente das symptomfreie stadium zwar verlängern, zum aids ausbruch kommt es jedoch so oder so. und nicht zu unterschätzen sind die nebenwirkungen, weshalb viele patienten die therapie abbrechen. forscher glauben, das unsere generation wohl kaum ein heilmittel gegen aids kennenlernen wird. also nicht zu früh freuen.
Kommentar ansehen
04.10.2008 13:12 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Birkensaft, 123Netzsuche.de: @Birkensaft: "Die Neger schnackseln zuviel", was? Was bringt die Monogamie, wenn vielleicht dein(e) Partner(in) ungeschützt fremdgeht?
Was die Kondome angeht hast du natürlich recht...

@123Netzsuche.de: Kleiner Tipp: "Das ist nunmal FAKT." ist ein ganz schlechtes Argument, vor allem wenn man keine Fakten für seine Verschwörungstheorie präsentiert.

Was sollte die USA denn bitteschön die Weltbevölkerung interessieren? Die Länder in denen gehungert wird können dem reichen Norden sowieso nichts anhaben...
Und neuste Untersuchungen haben ergeben dass das Virus etwa 1900 zuerst beim Menschen aufgetreten sein muss, damals war noch nichtmal die Doppelhelix bekannt geschweige denn die Möglichkeit Viren zu erzeugen.
Kommentar ansehen
04.10.2008 19:49 Uhr von west89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: einen nachteil hat es wenn es denn wirklich wirkt, die weltbevölkerung nimmt ständig zu , hauptverursacher sind religionen. ich find das schlimm dass menschen an so einer krankheit sterben müssen. aber das hält unsere population nunmal in grenzen. wenn man die weltbevölkerung unter kontrolle bekommen würde wär das toll und das medikament würde unsere lebensqualität verbessern und viele vor tod bewahren. aber solang verhütungsmittel für die katholische kirche ein totales verbot sind, tja
Kommentar ansehen
05.10.2008 01:27 Uhr von Birkensaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Tja was die Neger in Afrika so Treiben geht mir so ziemlich am allerwertesten vorbei, mir geht es hier um die HIV Infektionen im eigenem Land, egal ob hier eingefangen oder als Souvenir mitgebracht.

Aber was Monogamie bedeutet weist Du schon oder ?, denn das was Du als Argument eingeworfen hast nennt man Polyandrie ( der eine Partner ist Monogam der andere Vögelt wild in der Weltgeschichte umher, um es mal etwas überspitzt darzustellen ).

P.S

Die Klammern hättest Du ruhig weglassen können und die Endungen stehenlassen, ich bin von Natur aus ein Hetero, darum auch mein Spruch das ich die Homos mal bei diesen Thema in Ruhe lasse, ich will z.Zt keinen zwei Fronten Krieg, die Muslims langen mir im Augenblick :-).
Kommentar ansehen
05.10.2008 03:36 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Birkensaft: "was die Neger in Afrika so Treiben geht mir so ziemlich am allerwertesten vorbei"

Der Spruch war auch nur eine Anspielung auf die vor allem kirchlich vertretene Meinung Monogamie und Enthaltsamkeit wären die wirksamsten Waffen gegen Aids...

"Aber was Monogamie bedeutet weist Du schon oder ?, denn das was Du als Argument eingeworfen hast nennt man Polyandrie"

Ja, aber welche von der der/die monogame Betrogene nichts weiß. Der Einzelne kann dann nämlich auch nicht immer was dafür...(von wegen 100%iges Mittel gegen Aids)

PS: War auch nicht unbedingt persönlich an dich gerichtet, sondern eher allgemein. Außerdem war ja auch nicht gesagt, dass du männlich bist, habe deine VK vorm Schreiben nicht angeklickt. ;)

"darum auch mein Spruch das ich die Homos mal bei diesen Thema in Ruhe lasse, ich will z.Zt keinen zwei Fronten Krieg, die Muslims langen mir im Augenblick"

Dann klick besser die News gar nicht erst an
http://www.shortnews.de/...
:P
Verstehe auch nicht, warum Homosexuelle da ein spezielles Thema wären. Auch darunter gibt es Idioten die keine Kondome benutzen und bei denen es deshalb nur eine Frage der Zeit ist, bis sie sich infizieren. Und zu dem Thema hast du ja allgemein was richtiges gesagt.
Kommentar ansehen
05.10.2008 04:59 Uhr von Birkensaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Na an der News habe ich mich doch schon mit einem winzigen Kommentar beteiligt :-).

Was fördert die Polyandrie am meisten? ......... wohl Langeweile im Bett, kann mir kaum Vorstellen das eine Frau die nur als " Abspritzobjekt " benutzt wird, oder ein Mann der eine einfach nur breitbeinig daliegende Alte mit dem Gedankengang " nu mach mal hinne Alter ich will Pennen " im Bett hat, wirklich auf die Dauer Monogam sein wird.

Die Abwechslung, Phantasie und Experimentierfreudigkeit macht es aus, wer keine Phantasie hat kann auch das Kamasutra von vorn bis hinten durchprobieren, natürlich sollte dabei auch das 100% Vertrauen dabeisein, kein Ekel vor Körperflüssigkeiten und vorallendingen das ebenso aufgeschlossene Gegenstück, denn der Zwang ist ebenso Tödlich.

Was die Homos anbetrifft, denke ich mir das die schon genug ihr Fett wegbekommen haben nachdem sich HIV , seit seiner med. Bestimmung anfangs fast nur in ihren Kreisen breitgemacht hat, ist mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden und ich bin kein Unmensch und hacke nicht nur und für immer ewig auf Randgruppen rum, obwohl ich kein Freund derer bin so haben diese trotzdem ihre Daseinsberechtigung und irgendwann sollte jedes Thema zu ihrem Abschluss kommen, es kommen sowieso genug neue nach.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?