03.10.08 12:57 Uhr
 278
 

Wien: Orden der katholischen Kirche "Opus Dei" feiert 80-jähriges Bestehen

Im Jahr 1928 wurde die katholische Glaubensgemeinschaft "Opus Dei" (Werk Gottes) von dem damaligen Priester Josemaria Escrivà(1902-1975) in Madrid errichtet. In diesem Jahr konnte das 80-jährige Jubiläum mit einem Festgottesdienst in der Wiener Peterskirche begangen werden.

Die Messfeier hielt der Regionalvikar des "Opus Dei", Martin Schlag am gestrigen Donnerstagnachmittag ab.

Ordensgründer Escrivà wechselte von seinem Heimatland Spanien im Jahr 1947 nach Rom, wo jetzt auch der Sitz der Glaubensgemeinschaft ist. Nach seinem Tod im Jahr 1975 wurde er 1992 selig gesprochen und 2002 in den kirchlichen Stand eines Heiligen gesetzt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Wien, Orden, Bestehen
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 12:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papst Johannes Paul II. war dem "Opus Dei" besonders zugeneigt. Bereits 1982 erhielt die Glaubensgemeinschaft den Rang einer Personalprälatur, dem ein Bischof oder Abt vorstehen muss. Die nicht ganz unbestrittene Vereinigung wird auch als Geheimdienst des Vatikans bezeichnet. Näheres unter dem Stichwort bei Wikipedia. (Bild Ordensgründer Escrivà)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?