03.10.08 12:14 Uhr
 21.820
 

Premiere gibt wahre Abonnentenzahl bekannt - Aktie bricht dramatisch ein

Der Bezahlfernsehsender Premiere hatte gestern Abend bekannt gegeben, dass das aktuelle Geschäftsjahr wahrscheinlich mit einem Verlust von 40 bis 70 Millionen Euro abgeschlossen wird. Daraufhin brach der Kurs der Aktie am Freitagmorgen um bis zu 60 Prozent ein.

Zudem musste Premiere seine Abonnentenzahl drastisch nach unten korrigieren. Insgesamt wurden 940.000 Kunden aus der Statistik gestrichen. Damit beträgt die offizielle Zahl nun 2,411 Millionen.

334.000 der gestrichenen Kunden wurden sogar gezählt, obwohl diese ihr Abonnement schon gekündigt hatten und nichts mehr bezahlten. Die Premiere Smartcard konnte der "Kunde" jedoch behalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Aktie, Verlust, Premiere, Kunde, Zahl, Sky, Geschäftsjahr, Abo
Quelle: www.live-pr.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 12:20 Uhr von Bhoys
 
+54 | -9
 
ANZEIGEN
Premiere: Wem wundert es nicht machen alles teurer und immer die gleichen wiederholungen von den filmen !
Kommentar ansehen
03.10.2008 12:24 Uhr von calenleya
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
War klar: Auf Premiere kommen ständig die Wiederholungen und den Wiederholungen. ausserdem bis es mal neue Filme auf Premiere gibt laufen die "aktuellen" erstmal durch alle vier Kanäle und werden dann irgendwann gestrichen. Bis dann neue Filme gezeigt werden vergehen dann trotz allem nochmals mehrere Wochen. Premiere direkt ist auch nicht viel besser bis dort die "neusten" Filme gezeigt werden dauert genauso lange weil die bald drei Monate dieselben Filme bringen. Ich kann keinem empfehlen sich Premiere zu holen. Ausser er möchte sein Geld aus dem Fenster werfen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 12:25 Uhr von sevenOaks
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
bundesliga: wenn die das sportpaket mal bissi billiger machen würden, dann würden sich auch vermutlich auch mehr kunden anmelden - ich z.b. ;)
aber sooo....
Kommentar ansehen
03.10.2008 12:36 Uhr von derdrittemann
 
+31 | -26
 
ANZEIGEN
Wer Dreck Säht: wird Mist ernten...schön das dieser Mistsender den Bach runter geht...solln sich mal an die Teleclubzeiten erinnern da gab es noch Filme und nicht den Scheiss Fussball
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:04 Uhr von biberstern
 
+25 | -18
 
ANZEIGEN
@all: was für sprüche ob es auf unbezahlten sender besser ist.
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:10 Uhr von learchos
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@biberstern: Natürlich ist es bei den unbezahlten Sendern besser. Weil wir da nichts Zahlen müssen und irgendwann kommen die guten Filme auch dahin.
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:11 Uhr von meisterkalle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
als der mist noch: Teleclub hieß, haten wir das auch mal. Die Zeiten waren halt anders Es gab weniger aktuelle kinofilme auf anderen Sendern, nur alte schwarz Weiss etc. oder alte serien, doch heute laufen die serrien auf jedem Kanal. Von einer Programm vielfalt ist auch net die rede. Also nwarum soll ich für das gleiche programm auf x Sendern im Fersehen extra gebühren zahlen?
UNd war heisst hier aktuell Die Filme stehen als DVD bereits Monate vorher in der VIdeothek. Also was ist an Premiere so bedonders. Wenn man es genau nimmt nichts absolut nichts.

.
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:13 Uhr von coolio11
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
was ist das denn? "...Insgesamt wurden 940.000 Kunden aus der Statistik gestrichen..."
Und was ist der Grund für die plötzliche Ehrlichkeit?
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:22 Uhr von 102033
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Als es noch DF1 hieß,hatte ich ein 29,90Dm VollAbo: Es war halt noch bezahlbar, und ein viel besserer Service.
(29,90 + 9,90 Dboxmiete) in DM-PREISE
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:25 Uhr von CAA
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder: vor jahren gab es noch 7 und nicht nur 4 filmsender, auf discovery liefen noch richtige dokus, nicht die härtesten jobs alaskas... auf scifi laufen 3 oder 4 folgen sg1 am tag, etc. pp....

ganz allgemein hat premiere in den letzten jahren sehr an qualität verloren...

wen wunderts?
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:32 Uhr von Jimyp
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Das Problem ist einfach der zu hohe Preis!
Kommentar ansehen
03.10.2008 13:54 Uhr von T--Rex
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
so ein Müll Premiere ist echt das letzte...super Teuer, schlechtes Programm und einen schlechten Kundenservice. Ich habs am eigenen Leibe erfahren.
Kommentar ansehen
03.10.2008 14:15 Uhr von anderschd
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Immer ruhig: bleiben.
Auf Pro7 lief gestern Jana Ina und Giovanni mit über 13% Marktanteil. Alles klar? Wir schauen, was wir wollen und schalten ab, wenn nicht.
Im Gegensatz zu anderen Branchen, wie Energie und GEZ, können wir hier selbst entscheiden und der Markt reguliert sich selbst.
Kommentar ansehen
03.10.2008 14:21 Uhr von blubenow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
´Premiere gibt wahre Abonnentenzahl bekannt - Akti: P. ist einfach viel zu teuer, jetzt noch die Harrschaft von Rupert Murdoch, demnächst heisst es dann nicht mehr Priemiere sondern Sky Germany,solchen Bonzen sollte man das Geld für ewige Wiederholungen nicht in den Rachen schieben. Discovery ist super, ich mag auch die härtesten Jobs Alaskas.Es sollte diesen herren bei P. doch zu denken geben das die Kundschaft wegläuft, vielleicht Preise runter dann klappts auch mit der Kundschaft.
Kommentar ansehen
03.10.2008 14:39 Uhr von Chaingangsoldier
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Ich habe mir vor der Saison das: Sport-Paket geholt.

20€ im Monat für ein Jahr.

Mehr Programme von Premiere benötige ich auch nicht.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:26 Uhr von Bluti666
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das sähe bei ARD+ZDF warscheinlich nicht anders aus, wenn die sich auf diese Weise finanzieren würden...da kommt halt auch nur Schrott.
Kommentar ansehen
03.10.2008 15:33 Uhr von maretz
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? Ich weiss gar nicht warum hier die Leute gegen Premiere so wettern... Stand bei euch etwa einer vor der Tür und hat euch gezwungen einen Vertrag abzuschließen?

Ich selbst habe nen Premiere-Abo -> ganz einfach wg. dem Sport-Kanal und weil innerhalb der Filme eben keine Werbung mit irgendwelchen überbezahlten 1-Euro-Kräften gibt. Aber im gegensatz zu den meisten hier bin ich sogar ganz freiwillig hingegangen und habe den Vertrag abgeschlossen... So wie einige hier reden wurden die ja scheinbar mit Waffengewalt dazu gezwungen...
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:23 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen daß ich mit meinen bescheidenen Bemühungen nicht alleine dastehe und es sich auch auf die Zahlen auswirkt.

Natürlich ist die Qualität immer schlechter geworden und der Preis immter weiter gestiegen, besonders wenn man nicht jedes Jahr auf´s neue gekündigt hat, aber das allein hat diese Kundenflucht nun sicher nicht ausgelöst.
Mich sind sie dank der damals bevorstehenden Einführung von VideoGuard losgeworden, denn was bringt mir PayTV wenn ich es auf meiner Hardware nicht mehr nutzen kann? Das Highlight war aber wie mich das Hotlein blöd angepöbelt hat und meinte daß ich selber schuld sei wenn ich mir einen Receiver (bei Premiere) kaufe und eine Sonderkündigung (auf meine bereits eingegangene Kündigung) nicht möglich sei... dieser unmöglichen Person wünsche ich von ganzem Herzen daß sie ihren Job verliert. Dafür zahle ich doch gerne noch 10 Monate Premiere ohne es nutzen zu können...
Kommentar ansehen
03.10.2008 16:51 Uhr von Newswatcher
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Nur Wiederholungen Premiere wiederholt und wiederholt und wiederholt Filme 3 oder 4 Monate lang!!
Kommentar ansehen
03.10.2008 18:13 Uhr von Nordi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit dem man: die Receiver problemlos Patchen kann, sollte Premiere mal die Preise überdenken.
Kommentar ansehen
03.10.2008 18:44 Uhr von mrrightistight
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ICH FRAG MICH WIE VIEL MILLIONEN PREMIERE ILLEGAL GUCKEN BESTIMMT MEHR WIE DIE ES LEGAL KAUFEN !
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:26 Uhr von whitechariot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja das tolle bei Aktienkursen - sie basieren nur auf Spekulationen und subjektiven Wahrnehmungen, statt auf Fakten. Eigentlich ein schwachsinniges System.
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:47 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@voice36: meine Karte konnte ich wegschmeissen, stand auch im Brief den ich bekommen hab.

Wiso meckern hier alle ???

Man kann selber entscheiden ob man es will oder nicht, ich versteh die aufregung nicht.

Ich bezahlt für schlechtes Fernsehn wessendlich mehr dank GEZ. Und bitte jetzt nicht jeder schreien, ich bezahl ja auch kein GEZ bla bla blubb.

Wenn juckt es den das die Aktie einbrechen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:03 Uhr von FriFra
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer braucht Premiere? Dort laufen doch nur alte Filme, die es schon längst auf DVD gibt! Wenn es dort Filme zum Kinostart gäbe, dann und nur dann, wäre Premiere für mich interessant.
Kommentar ansehen
03.10.2008 20:31 Uhr von joern62
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Na ich habe Premiere auch gekündigt, lag aber nicht nur am Programm... Wenn man 3-4 mal die Woche Spamanrufe bekommt, die sich auf Premiere berufen und einem Versicherungen, Lotto und ähnlichen Schei... andrehen wollen, dauernd die Karte getauscht wird, meist nicht funktioniert und man selber die Rücksendekosten tragen muß, an der Hotline immer besetzt ist, oder der Link ins Leere läuft, dann sehe ich keinen Grund so ein Programm zu bezahlen - es sei denn man ärgert sich gerne. Ich wollte mich aber nur erholen - aber der Ärgerfaktor war höher...

Also TSCHÜSS Premiere...

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?