03.10.08 09:52 Uhr
 184
 

Nürnberg bekommt mit Kreuzkirche erstes Open Air-Gotteshaus

Nicht nur das Dach, sondern auch das Gebäude der Kreuzkirche in Nürnberg-Schweinau, sind vom Einsturz bedroht. Deshalb hat sich der Kirchenvorstand mit dem Kirchbauamt auseinandergesetzt und eine Lösung aufgezeigt.

Das Kirchendach wird abgetragen und es sollen dann Freiluft-Gottesdienste und weitere Veranstaltungen stattfinden. Dies wurde am Mittwoch von Dekan Dirk Wessel mitgeteilt. Die Kirche wurde in den 60er Jahren gebaut und hat dieselben Träger wie die eingestürzte Eishalle im oberbayerischen Bad Reichenhall.

Der Dekan ergänzte noch: "Eine Sanierung ist zu teuer, deshalb machen wir aus der Not eine Tugend". Vorsorglich wurde der Zugang zur Kreuzkirche bereits Ende letzten Jahres gesperrt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nürnberg, Kreuz, Gotteshaus
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 09:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine andere Quelle besagt, dass die Sanierung rund 1,2 Millionen Euro kostet. Wo die mit Sicherheit vorhandene Orgel in der Zwischenzeit untergebracht werden soll? Aber nach dem Motto, eine Kirche ohne Dach, da ist man dem Himmel ein Stück näher....
Kommentar ansehen
03.10.2008 11:30 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzinfos: (Hoffentlich krieg ich nicht allzuviele minusse wie beim letzten Mal, damit die Infos für die breite Masse wenigstens lesbar bleiben)

Die Kirche ist eine evangelische, und bis März sind rund 20k an Spenden eingegangen, was natürlich bei weitem noch nicht ausreicht.

Infos wie immer von den "eigenen" Quellen, hier:
http://www.leonhard-schweinau.de/
___________

Zum Thema: Die Orgel interessiert mich natürlich auch, aber einer geschlossenen Kirche weine ich nun nicht grad eine Träne nach. Ich hofe jetzt mal diesbezüglich auf christliche Feindesliebe.

Ansonsten scheint es sogar ein echtes Glück zu sein, dass es so gekommen ist. Wer weiss, ob das nicht wie mit Samson/Philistertempel (jaja, Atheist sein heisst nicht die Bibel nicht zur Kenntnis genommen zu haben!) ausgegangen wäre im nächsten Winter, wenn diese marode Konstruktion womöglich zusammengebrochen wäre...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?