03.10.08 09:47 Uhr
 151
 

US-Wahl: Das Duell der Vize-Kandidaten

Nun war es endlich soweit, Joe Biden gegen Sarah Palin. Das TV-Duell wurde mit Spannung erwartet, über 50 Millionen TV-Zuschauer warteten auf Patzer der beiden Kandidaten.

Nach ein paar Ausrutschern zuvor bei Interviews dachte man, Palin würde auch hier scheitern. Doch sie schlug sich gut und keiner der beiden gab sich eine Blöße.

Das TV-Duell ging nach Medienangaben unentschieden aus.


WebReporter: Der_Floh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wahl, Kandidat, Duell, Vize
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2008 08:44 Uhr von Der_Floh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spannung steigt. Wer gewinnt die US-Wahlen? Der Ausgang ist auch wichtig für die Welt. Die wichtigsten Aussagen des Duells findet ihr in der Quelle.
Kommentar ansehen
03.10.2008 09:55 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aber eines ist beruhigend: "Laut einer "Washington Post"-ABC-Umfrage glaubt mittlerweile nicht einmal die Hälfte der Wähler mehr, dass die bisherige Gouverneurin von Alaska in der Lage ist, "komplexe" Zusammenhänge zu verstehen."

Wäre auch zu blöd, wenn die Amis so extrem doof wären, dieses Toastbrot ernstzunehmen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 10:09 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Besser als wer? Als Palin oder McCain?

Schlechter als Palin kann man imho gar nicht sein; da könnte man auch als Vize den Hund meiner Eltern aufstellen, der würde wenigstens keinen Schaden anrichten und kein dusseliges Zeugs labern.

Aber ob Obama oder McCain Präsident wird, ist tatsächlich ziemlich egal, glaube ich.
Kommentar ansehen
03.10.2008 10:32 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die ist aber nicht nur erzkonservativ: sondern auch strunzdumm.

Das hab ich jetzt mal so ausgedrückt, um einigermassen objektiv zu wirken, ich persönlich denke ja, dass sich beides exakt entspricht :fiesgrins:
Kommentar ansehen
03.10.2008 10:53 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
" strunzdumm? So wird man Gouverneurin?"

Ich vermute dann also, Du hältst den derzeitigen Präsidenten der USA für überdurchschnittlich intelligent?
Kommentar ansehen
03.10.2008 11:00 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mag sein: ganz dumm ist er vielleicht auch nicht.

Aber die erfolgreichen Täuschungen der Öffentlichkeit sind nicht sein Verdienst, sondern die zahlloser Mitarbeiter.

Intelligenz ist jedenfalls kein Kriterium, um Karrriere zu machen. In der Politik schon mal gar nicht, da zählt (naja nicht, nicht) nur (aber besonders) blinder Korpsgeist und Gehorsam; in den USA noch mehr als bei uns.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?