02.10.08 18:55 Uhr
 459
 

EU: Mutterschutz soll verlängert werden, Bundesregierung ist dagegen

Am kommenden Freitag soll in Brüssel ein Gesetz vorgeschlagen werden, nachdem der Mutterschutz von bisher 14 Wochen auf 18 Wochen verlängert werden soll. In einigen EU-Staaten gilt der Mutterschutz dagegen schon bis zu 34 Wochen.

Der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ist mit diesem Vorschlag nicht einverstanden, da dieses Gesetz eine Mehrbelastung von rund 500 Millionen Euro bedeuten würde. Derzeit bekommen Mütter das volle Gehalt in dieser Zeit.

Die deutsche Regierung sieht ein Problem darin, dass die Arbeitgeber dadurch mehr belastet werden, weil diese den Mutterschutz zum Teil finanzieren. Die Deutschen Gewerkschaften unterstützen dagegen diese Pläne ohne Einschränkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Mutter, Bundesregierung, Mutterschutz
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 18:22 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nenne den Mist den unsere Regierung verzapft totalen Blödsinn! Es wird so viel Geld in der Dummheit zum Fenster heraus geworfen, ständig jammern die herum das es zu wenig Kinder gibt! Dabei legen die den Eltern Steine in den Weg wo es nur geht!
Kommentar ansehen
02.10.2008 19:06 Uhr von Raptor667
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch klar das die motzen Mutterschaftsgeld ist Steuerfrei...und wer bitte soll denn dann die Diäten Finanzieren?
Unser Land geht vor die Hunde und wir schauen dabei zu...so kann es doch net weitergehen oder?
Kommentar ansehen
02.10.2008 19:08 Uhr von Payita
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
krasses wort, raptor.
Kommentar ansehen
02.10.2008 19:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 19:43 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ekpyrosis: Den wirds auch erst geben, wenn Männer die Kinder in ihrem Bauch austragen und gebären, denn der ist dafür da, dass sich die werdende bzw. gerade gewordene Mutter körperlich nicht überanstrengt in den 4 Wochen vor und 6 Wochen nach der Geburt.^^
Kommentar ansehen
02.10.2008 21:39 Uhr von denksport
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
zwecklos: die einzigen die hier Kinder kriegen sind meist Hartz4-Empfänger. Die brauchen keinen Mutterschutz.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?