02.10.08 15:38 Uhr
 723
 

Rheinland-Pfalz: Polizist blockiert zwei Behinderten-Parkplätze und den Gehweg

In Neuenburg, Rheinland-Pfalz, blockierte ein Polizist mit seinem Auto zwei Behinderten-Parkplätze und einen Gehweg gleich mit dazu.

Dem Polizisten war wohl egal, dass andere dafür einen Strafzettel kriegen würden oder dass die nächsten Parkplätze nur 40 Meter weiter waren.

Der stellvertretende Dienstleiter der dort zuständigen Polizei sagte, dass er mit seinem Kollegen über den Vorfall reden werde.


WebReporter: no_name1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Rhein, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Behindert
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 15:30 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll den sowas? Nur weil er wahrscheinlich keine Lust zu laufen hat, muss er so parken. Wäre lustig gewesen, wenn das zufällig eine andere Streife gesehen hätte und ihm einen Strafzettel verpasst hätte. ;-)
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:53 Uhr von lancer.danny
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
lol ^^: wie dreißt ist das denn xD... ich hab mal ne Streife gesehn, die um nicht bei rot anhalten zu müssen, vor der ampel das blaulicht an und dahinter wieder aus gemacht hat...naja, die können es sich erlauben... mehr oder weniger
Kommentar ansehen
02.10.2008 19:05 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel: zum Gleichheitsrecht! lol
Kommentar ansehen
02.10.2008 21:08 Uhr von Lebensgefahr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lancer.danny als ich nachts mit dem Rad bei grün über die Ampel fuhr, wurde mir von einem Polizeifahrzeug die Vorfahrt genommen. Sie ist ohne Blaulicht bei Rot über die Ampel gefahren.
Das ist Alltag in Deutschland.
Die Polizisten nehmen sich alle Freiheiten heraus.
Kommentar ansehen
02.10.2008 23:57 Uhr von venomous writer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
schnell geschossen: wie für Bild typisch, wurde natürlich keinerlei Grund für das Verhalten des Beamten genannt. Ein einfaches Leserfoto und null Infos zu den Beweggründen. Wer schon einmal ein Blaulichtfahrzeug geführt hat, weis genau, dass es unter bestimmten Umständen zwingend notwendig ist, die StVo zu umgehen. Dafür gibt es auch eine rechtliche Grundlage, nämlich den sogenannten Blaulichtparagrafen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?