02.10.08 14:32 Uhr
 265
 

Irak: 24 Kinder in zwei Jahren als Selbstmordattentäter missbraucht

In den letzten zwei Jahren soll al-Qaida insgesamt 24 Kinder, darunter auch fünf geistig behinderte, als Selbstmordattentäter benutzt haben. Die Zahl gab ein Mitarbeiter des irakischen Innenministeriums bekannt.

Die Mehrzahl der Kinder soll obdachlos gewesen sein. Neben Waisen und Straßenkindern wurden auch Frauen als Attentäter rekrutiert. So wurden mindestens 16 Anschläge in den letzten Monaten durch Frauen durchgeführt.

Unter den zivilen Opfern von Bombenanschlägen machen Kinder etwa 20 Prozent aus. Nach Angaben der US-Armee lassen die Aufständischen auch schon 11-Jährige gegen sie kämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Jahr, Irak, Selbstmord, 24
Quelle: www.adnkronos.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 14:57 Uhr von Hier kommt die M...
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Pfui Teufel: Feiges Pack!

nfc
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:59 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
arabictroll: das bedeutet, du relativierst das eine mit dem anderen? Erbärmlich.

Beides ist gleich schei***, aber erstens bin ich, so wie vermutlich jeder andere hier bei SN dafür nicht verantwortlich, was damals hier passiert ist und zweitens war das ein regulärer Krieg und afaik war selbst dort die Untergrenze für Soldaten 16 Jahre.
Ganz zu schweigen davon, dass da auch keiner Behinderte benützt hat, um Zivilisten (noch dazu des eigenen Volkes) sinnlos in die Luft zu sprengen.

Aber vielleicht hätte Hitler ja etwas mehr vom Großmufti von Jerusalem lernen können damals?

http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/...

http://www.ns-archiv.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:11 Uhr von mustermann07
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
arabicgirl: Ihr habt euch in der Vergangenheit auch nicht mit Ruhm bekleckert. Also nicht mit Steinen werfen wenn man im Glashaus sitzt.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:13 Uhr von no_names
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@arabicgirl: uiiih, da hat wohl jemand pro7 gesehen.
Was ist das denn für ein saublöder, flacher Vergleich?
Der Krieg ist seit 63 Jahren zu ende.

@all
Die nehmen sich die, die am unauffälligsten sind. Frauen und Kinder.. wie feige.

Es ist wirklich an der Zeit, dass alle wieder nach hause gehen und sich um ihr eigenes Land kümmern.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:44 Uhr von arabicgirl
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
ich hab nicht gesagt das ich das was die tun richtig finde
aber ich finds sch**** das ihr euch über andere aufregt obwohl deutschland selber nicht besser ist oder war
ihr könnt euch ausserdem nicht vorstellen wie es ist tag und nacht angst zu müssen das die amis kommen und jemanden erschiesen und man zuschauen muss ohne etwas dagegen unternehmen zu können
denn wenn man was macht dann ist man hier in deutschland der"böse" weil man jemanden retten wollte den man mag und nicht die amis die ohne grund auf jemanden zielen
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:54 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Wahrscheinlichkeit, im Irak von einem Ami erschossen zu werden, dürfte um ein Vielfaches geringer sein, als von den eigenen Landsleuten der anderen Glaubensrichtung in die Luft gebombt zu werden.
Vielleicht solltest du dich mal eher darüber so echauffieren?

Du weisst schon? Schiiten, Sunniten..bumm..?
Kommentar ansehen
02.10.2008 17:10 Uhr von Cosmopolitana
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich muss schon sagen, es fehlt mir an konkreten Aussagen und vor allem Objektivität.
Was soll denn dieses "Ihr habt dies" und "Ja, ihr habt aber das ", wir sind doch nicht im Kindergarten.
Das Thema Hitlerzeit kann ich mit Sicherheit genauso wenig mehr hören, wie arabicgirl die Vorwürfe den Moslems gegenüber. Dass sie nicht ins Net darf, ist völliger Quatsch und sowieso haben viele von euch eine völlig verschobene Meinung von den Menschen, die seit Jahren im Krieg leben müssen und zusehen müssen, wie ihre Existenz zugrunde geht. NIEMAND kann im Grunde etwas zu der Situation sagen, wenn er nicht selber vor Ort war, oder nicht?!
Dass die oft so harmlos erscheinenden Amis (und damit meine ich nicht diejenigen, denen das Ganze genauso gegen den Strich geht-davon kenne ich auch genug)eher die Sympathien erhalten, als die für die Europäer so "fremdlich erscheinenden" Orientalen ist für mich ein typischer Fall von Xenophobie. Aber hackt doch bitte nicht blind auf irgendwelchen Dingen herum, die ihr nicht objektiv benennen könnt.Das gilt für beide Seiten. Wenn schon Hitler ins Gespräch kommt, möchte ich euch daran erinnern, dass auch in der damaligen Zeit viele Menschen gegen die Verfolgung waren....nicht anders ist es zB bei den Arabern!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?