02.10.08 14:13 Uhr
 2.577
 

Jetzt gibt es das erste Hoden-Kochbuch der Welt

Ein serbischer Koch brachte sein Werk "The Testicle Cookbook: Cooking with Balls" auf den Markt. Es ist nach seinen Angaben das erste Kochbuch über die Zubereitung von Hoden, das es weltweit gibt. Der 45-Jährige gilt als Koryphäe auf dem Gebiet.

30 Rezepte enthält das Buch. Fast alle Hodenarten werden zubereitet, sei es vom Hengst oder Stier, Strauß oder Schwein oder von einem Truthahn. Es gibt Zubereitungsanleitungen für Hoden-Omelette oder -Gulasch, frittierte Hoden oder Kalbshoden in Rotweinsoße, aber auch Stierhodenpizza.

Wer die Rezepte nachkocht, sollte beachten, dass die Hoden reichlich gewaschen werden sollten. Marinieren sollte man sie eine Nacht lang. Alle Hoden sind zum Verzehr geeignet, menschliche jedoch nicht. Das Kochbuch gibt es als E-Book im Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Welt, Hoden, Kochbuch
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 14:32 Uhr von Babalou2004
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sind menschliche nicht zum essen geeignet... :-) Brrrrr.
Also ich würde bei der Zubreitung und beim Essen dauernd an meine denken müssen!
Also: nichts für mich!
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:39 Uhr von no_names
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Rubrik: Dinge die die Welt nicht braucht!!

Der Typ hat doch nen Knall. Na ja, es gibt auch Chinesen, die Kuhplazenta essen.... Ist die menschliche Degeneration schon so fortgeschritten??

*würg*
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:45 Uhr von alphanova
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte erst, alice schwarzer wäre unter die kochbuchautoren gegangen.. naja hätte ja sein können :P

es gibt dinge, die gibts nicht..
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:07 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ no_names: ist das alles?
Es gibt noch viel delikateres: Vogelscheiße!
Glaubst Du nicht?
Denk an die Schwalbennestersuppe.
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:12 Uhr von shane12627
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@no_names: Huch! Wir essen Schweine und Kühe. Die Inder und Moslems werden das selbe von uns denken.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:21 Uhr von Chromgoederin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
igitt: igitt igiit ist das eklig! Ist ja alles Geschmacksache, aber für mich ist das nix! Bäh, pfui Spinne
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:28 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Loisek: Stimmt, verdorbene Milchprodukte und vergorene Getränke hier bei uns sind ja ganz normal...

Anderes Beispiel: Viele Australier finden es ziemlich seltsam, dass man hier Hase isst.
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:46 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: sind menschliche Hoden zum essen geeignet, der unterschied zu schweinehoden z.b. ist quasi null.. nur der "spermazusatz" unterscheidet sich und der wird nicht in den Hoden produziert

ist nur nicht erlaubt..
Kommentar ansehen
03.10.2008 19:12 Uhr von donniebrasco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann doch nicht wahr sein na guten appetit

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?