02.10.08 14:01 Uhr
 2.830
 

Namibia/Skelettküste: Schatzwrack bald für immer versunken

Vor sechs Monaten stießen Bergarbeiter einer namibischen Diamantengesellschaft an der legendären Skelettküste vor Namibia auf das Wrack eines rund 500 Jahre alten portugiesischen Schiffes. Sie hatten bei ihrer Arbeit einen Teil des Meeres mit Sandwällen trockengelegt.

Seitdem warten die 500 Jahre alten Goldmünzen und Elfenbein-Stoßzähne auf ihre Bergung. Das namibische Kulturministerium und die staatliche Diamantengesellschaft wollen die täglichen 8.500 Euro Expeditionskosten nur noch bis zum 10. Oktober bezahlen und drängen die Archäologen zur Eile.

Danach wird der Sandwall beseitigt und der Atlantik verschluckt das Wrack unhebbar. Woher das Wrack stammt, ist nicht bekannt. Einige gefundene portugiesische Münzen tragen den Prägestempel aus dem Jahr 1525 und 70 Prozent der Goldmünzen stammen aus Spanien.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schatz, Skelett, Namibia
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 13:45 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsame Rechnung, 8.500 EURO Kosten am Tag sind doch nichts im Vergleich zu den Millionen, die am Meeresgrund liegen - könnte man meinen.

Denn, wenn der Schatz gehoben wird, kommt er in ein Museum und bringt nur Eintrittsgelder.
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:28 Uhr von meisterallerklassen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
namibische Diamentengesellschaft? € 8500,- ---> das ist für die nicht mal ein feuchter Furz! ...... Die Habgier eben....
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:27 Uhr von q.fuchs
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Namibia: Erwartet ihr da etwa rationales Denken ? Ach kommt.
Kommentar ansehen
02.10.2008 17:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: ob es am ende wirklich die gewinne geben wird....glaube kaum das am ende das heraus kommt was da rein gesteckt wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?