02.10.08 13:58 Uhr
 590
 

Kopftuchverbot an Düsseldorfer Schule - Migrantenverbände empört

Den Unmut von Migrantenverbänden hat sich nun der Düsseldorfer Rektor der Anne-Frank-Realschule zugezogen. In einem Elternbrief hatte er Schülerinnen das Tragen von Kopftüchern an seiner Schule untersagt.

In dem Brief an die Eltern begründete der Rektor das Kopftuchverbot mit dem demokratischen und christlichen Werten unseres Landes. Das Kopftuch stünde für die Unterdrückung der Frau und fehlende Gleichberechtigung. Es widerspräche damit den Werten, die man den Kindern vermitteln wolle.

Muhammet Balaban, ein Vertreter der Migranten, ist der Auffassung, dass ab der Pubertät jeder eigenverantwortlich vor Gott entscheiden kann, wie er sich kleidet. Das Schulministerium erklärte, dass solch ein Verbot verfassungswidrig sei. Für Lehrerinnen gilt seit 2006 ein Kopftuchverbot in ganz NRW.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Schule, Kopftuch, Migrant
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 14:02 Uhr von golddagobert
 
+46 | -9
 
ANZEIGEN
jip: Kopftuchverbot an Düsseldorfer Schule = zu 100% zustimmung und fertig
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:03 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Ich finde die Aktion gut. schließlich passe ich mich in den Ländern, in denen ich zu Gast bin ja auch an...
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:03 Uhr von limit14
 
+8 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:11 Uhr von -stift
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
Totale Zustimmung & Unterstützung für den Rektor!
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:14 Uhr von usambara
 
+7 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:16 Uhr von menschenhasser
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
machen: wir es doch wie in der türkei (gelesen in shortnews) einfach alle verhaften die nicht unseren christlichen werten entsprechen!
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:16 Uhr von oeds
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Total richtig: Wir durften auch keinerlei Kopfbedeckung im Unterricht tragen.... Warum soll es denen erlaubt sein?
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:38 Uhr von Carry-
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
richtig so: wir mussten früher mützen und ähnliches auch abnehmen. entweder es dürfen alle kopfbedeckungen tragen oder niemand!
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:46 Uhr von Babalou2004
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
ich empfehle: wir passen uns der Scharia an.
Hier die zehn Gebote:
1. Grundsätzlich alle Mädchen und Lehrerinnen tragen Kopftuch,
2. besonders Lob beim Tragen der Burka
3. Entfernung der Kreuze in den Klassenzimmern und anbringen der grünen Fahne des Propheten
4. Hausverbot für christliche Religionslehrer
5. täglich 3 Stunden Koranschule
6. täglich 2 Stunden lernen der Sprache des Propheten (arabisch) mit Ziel bald diese Sprache für die deutsche auszutauschen
7. täglich 2 mal auf einen mitgebrachten Gebetsteppich gen Mekka beten
8. Steinigen aller Schüler, die nicht sofort zum Islam übertreten
9. Entfernen der Schülerinnen von der Schule (Frauen brauchen keine Schule. Sie sind geistig nicht dafür geschaffen zu denken)
10. Ausbildung zum Selbstmordanschlag zur Ehre Allahs.
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:49 Uhr von no_names
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber Herr: Muhammet Balaban,

sicherlich kann jeder eigenverantwortlich vor Gott entscheiden, aber es ist nicht Gott der Schuldirektor. Unser Schulsystem hat Regeln, an die sich ALLE zu halten haben, egal woher sie kommen und welchen Glauben sie haben.
Würden Sie es denn zulassen, dass z.B. eine deutsche Schülerin leicht bekleidet (Ausschnitt, Minirock, offenes Haar, Make-up) in einer Ihren Schulen Ihrer Heimat sitzt?
Sie sprechen für die Migranten (Ursprung: Menschen die von einem Ort an den anderen wandern). Vielleicht sollten Sie sich endlich mal entscheiden. Entweder hier ankommen und im Gastland anpassen, oder umkehren und weiterwandern.
MfG


Ich plädiere für Schuluniformen.... dann ist mit solchen Debakeln Schluß
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:53 Uhr von Hier kommt die M...
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Schule: hat im Übrigen hinsichtlich der Bekleidung sowieso völlig andere Regeln, die Schüler dort tragen nämlich "Schuluniformen", bzw. es gib ein ganzes Sortiment an Klamotten.

http://www.schulen.duesseldorf.de/...

Dazu gehört ganz offensichtlich kein Kopftuch. Dieser Kleiderregel unterwerfen sich auch die Lehrer dort.

Das ist bekannt und wem das nicht passt, der ist ja auch nicht gezwungen, sein Kind dort anzumelden.

Afaik ist das auch eine private Schule?

Ich finds völlig ok, der Entschluss zu einheitlicher Bekleidung ist ja auch darauf begründet, dass es keine Unterschiede zwischen den Schülern gibt, durch das Tragen eines Kopftuches wurden sich die betreffenden Schülerinnen aber aus der Menge herausheben.

Man kann dem Direx nur wünschen, dass er bei der Entscheidung bleibt und nicht einknickt,
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:07 Uhr von arabicgirl
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:12 Uhr von Babalou2004
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ arabicgirl: flasch!
Unsere Frauen die in SaudiArabien, Iran, .. sich aufhalten passen sich an.
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:14 Uhr von mustermann07
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach Schuluniformen einführen: und das Theater hat ein Ende.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:16 Uhr von cheetah181
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
naja: Prinzipiell ist das richtig, aber dass der Typ von christlichen Werten redet und wahrscheinlich Kreuze in den Klassenzimmern hängen halte ich für hirnverbrannt. Die sollten genauso verschwinden.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:23 Uhr von matthiaskreutz
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
dummer Rektor: Im Unterricht ist ein Verbot absolut korrekt.Ansonsten lasst sie doch ihre Kittel & Tücher tragen wenn sie wollen. Bei uns darf jeder anziehen was ihm beliebt. Von mir aus auch im Bademantel.
Das Komplett-Verbot wird er auch nicht durchkriegen wenn es zu einer Klage kommt weil verfassungsrechtlich unhaltbar. So muss er bald zurück rudern. Peinlich & dümmlich zugleich. Was will der Rektor eigentlich machen wenn sich nun jemand einfach nicht daran hält? Von der Schule weisen? Das darf er nicht. Wir haben Schulpflicht. Schade dass ich dass nicht mehr ausprobieren kann. Ich wäre jetzt auch mal mit Kopflappen gekommen. Schon aus Trotz. Und wenn er einen nach hause schickt dafür immer schön Danke sagen. Netter Zug. Danach können die Eltern ihn anzeigen. Einfach lächerlich und überflüssig die Aktion. Schürt nur wieder Feuer an die wir nicht brauchen können in unserem Lande.
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:55 Uhr von lazo11
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ich verstehs ja der Rektor: Bananne..... er sollte seine Begründung neubewerten, denn in Deutschland werden die Werte der Demokratie ernst genommen und somit jedem Menschen eine Entscheidungsfreiheit gewährt, anders als in der Türkei.
Bin selbst Türke und froh in einer funktionierenden Demokratie zu leben. Alle, die der Meinung sind, dass das Verbot rechtens und legitim ist, sollten nicht wählen gehen denn sonst sind wir ratzfatz in einer Quasi-Demokratie wie in der Türkei.
Ich bin der Auffassung, dass Deutschland als Vorbild nicht drangsaliert werden sollte von unbedachten und dummen Meinungen, die frei von Vernunft sind.
Ach ja, schon mal überlegt, warum es keine Volksentscheide in Deutschland gibt wie in Frankreich?

Ganz einfach der Franzose verdient das Vertauen der Regierung und die Deutschen nicht.
Liegt an der Geschichte,.... damit ist aber nicht die NS-Zeit gemeint.

Also, lasst alle rumlaufen wie sie wollen, egal wo.
Kommentar ansehen
02.10.2008 20:44 Uhr von evil_weed
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wenn an dieser schule dann alle anderen religiösen symbole auch verboten werden, warum nicht? es gibt doch genug andere schulen wo kopftücher nicht verboten sind.

ein generelles verbot wäre allerdings eine dumme idee. denn was soll die bestrafung sein, falls die schülerin sich weigert? die verweigerung von bildung? das verstösst gegen die menschenrechte.

Artikel 26

1. Jeder hat das Recht auf Bildung. Die Bildung ist unentgeltlich, zum mindesten der Grundschulunterricht und die grundlegende Bildung. Der Grundschulunterricht ist obligatorisch. Fach- und Berufsschulunterricht müssen allgemein verfügbar gemacht werden, und der Hochschulunterricht muß allen gleichermaßen entsprechend ihren Fähigkeiten offenstehen.
2. Die Bildung muß auf die volle Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit und auf die Stärkung der Achtung vor den Menschenrechten und Grundfreiheiten gerichtet sein. Sie muß zu Verständnis, Toleranz und Freundschaft zwischen allen Nationen und allen rassischen oder religiösen Gruppen beitragen und der Tätigkeit der Vereinten Nationen für die Wahrung des Friedens förderlich sein.
Kommentar ansehen
02.10.2008 22:25 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
evil_weed: Was passiert wenn ich im Piratenkostüm in die Schule gehen möchte? Darf man mir dann auch nicht den Unterricht verweigern weil das gegens Grundgesetz verstößt?
Kommentar ansehen
05.10.2008 07:07 Uhr von mueppl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Muslimverbände sollten sich Gedanken machen warum für viele hier das Kopftuch für "die Unterdrückung der Frau und fehlende Gleichberechtigung" steht.

Hier gilt es anzusetzen, anstatt sich über "Verbote" zu empören.
Kommentar ansehen
05.10.2008 07:29 Uhr von sandl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kopftuchverbot: in wien ist es mit den ausländern noch ärger. meine tochter ist schon die einzige österreicherin in ihrer klasse. wir haben bis zu 95% ausländer in jeder zweiten schule. ich sage nur frechheit!!
Kommentar ansehen
06.10.2008 11:02 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mueppl: extrem guter punkt! wenn diese "verbände" (was genau machen die eigentlich. müssten die nicht migranten-lobbyisten-gruppe heissen) mal gewisse "vorurteile" abbauen. aktiv. ist doch im interesse eines jeden! also sollte es jedenfalls! :)

ich bin so müde. islam terror hier. extremo-christen wie paylin da. es geht dem höhepunkt entgegen. bin gespannt wer den anfang macht....

die menschheit hat nichts dazugelernt. ja wir schicken affen in den weltraum. oder lassen ein grosses land von einem solchen führen. aber das zusammenleben ist weiterhin unmöglich wie es scheint. es riecht nach militärischen konflikten.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?