02.10.08 13:41 Uhr
 495
 

Japanischer Wissenschaftler: Flugsaurier konnten nicht fliegen

Der japanische Wissenschaftler Katsufumi Sato von der Universität in Tokio bezweifelt die Flugfähigkeit der Flugsaurier. Als Grund für seine These führt er das zu hohe Gewicht der ausgestorbenen Flugechsen an.

Auf den Crozetinseln im Indischen Ozean hatte Sato die Flugfähigkeit von fünf Vogelarten, darunter Albatrosse (gehören zu den größten flugfähigen Vögeln) untersucht und berechnet, dass die Flugsaurier mit Spannweiten von bis zu zwölf Metern zum Fliegen zu schwer gewesen sein mussten.

Der Wissenschaftler ist überzeugt, dass nur Vögel bis zu einem Gewicht von 40 Kilogramm fliegen können. Seine Experten-Kollegen entgegnen, dass man keine Vergleiche zwischen Albatros und Flugsaurier machen könne, da Körperaufbau, Physiologie und Umwelt auch eine große Rolle spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Japan, Wissen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 13:10 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube auch, dass die Flugsaurier fliegen konnten. Sonst hätte die Natur ihnen ja nicht diese ansonsten hinderlichen Flügel gegeben bzw. gelassen.
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:49 Uhr von gofisch
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
na ja die frage ist eher, ob sie aktiv fliegen konnten. ein gleitflug war sicher möglich gewesen, sonst würde es diese entwicklung wohl nicht geben.
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:56 Uhr von ShadowDriver
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und: dann wären die dünnen arme auch eine unnütze behinderung!
Ein Flugsaurier ist geflogen denke ich
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:08 Uhr von Pixelex
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Flugsaurier konnten ja bekanntermaßen auch nur Gleiten. So z.B. der Pteranodon. Richtig aktiv selbst Fliegen konnten die Dinger nur in Jurassic Park 3.

Richtig fliegen konnte nur der Urzeitvogel Archaeopteryx.
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:16 Uhr von GatherClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja denke auch das die gflogen sind. wär sonst irgendwie ... naja. lächerlich ... denn das wäre sonst perfekte Beute für jegliche Raubsaurierer gewesen.

@Corazon: in dem sie gelaufen sind ;)
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:29 Uhr von palanden
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Rein von der Mathematik her, sollen Hummeln auch nicht fliegen können hab ich gehört! Tun sie aber trotzdem ^^
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:49 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
palanden: Das ist eine Urban Legend:
http://de.wikibooks.org/...
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:50 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer sagt denn dass sie flatterten wie ein Vogel?
Könnte es nicht so gewesen sein, wie bei den Flughörnchen unserer Zeit? Also Gleiter von Baum zu Baum? Von Felsen zu Felsen?
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:53 Uhr von Babalou2004
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chorkin: klugscheiß an: Ein Flugzeug fliegt nicht wegen seiner Geschwindigkeit sondern wegen dem Unterdruck über den Tragflächen! /Klugscheiß Ende
Babalou
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:23 Uhr von pentam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Viecher haben bestimmt nicht von einer Generation zur anderen auf einmal riesige Arme mit Flughäuten dran bekommen, sondern das war eine langsame Entwicklung. Diese Entwicklung kann nur stattgefunden haben, wenn sich für die Tiere dadurch ein Vorteil ergeben hat.
In einer frühen Form könnte ich mir das so vorstellen wie es heute bei den Gleithörnchen ist, die sich im Gleitflug von einem Baum zum nächsten bewegen. So konnten die Frühformen der Flugsaurier vielleicht den Sprung von einer Baumspitze (z.B. weil sie von einem Raubsaurier verfolgt wurden) mit ihren kleinen Flügeln überleben. Das hat sich dann immer weiter gesteigert bis es zu einem richtigen Gleitflug wurde.
Ob es bei den großen Flugsauriern auch Flug mit Flügelschlag gab ist ziemlich fraglich. Da wird z.B. sehr widersprüchlich über den Bau, die Beweglichkeit und den Einsatz des "Daumens" diskutiert.

@ Corazon
Es gibt sowas wie Thermik. Schon mal gesehen, wie sich z.B. ein Greifvogeln in einer günstigen Thermik ohne einen einzigen Flügelschlag einen Kilometer nach oben schraubt? Wer sagt uns, dass es zu den Zeiten der Saurier nicht solche günstige Luftströmungen "an jeder zweiten Ecke" gab und durch Gleitflug mit der entsprechenden Thermik der Flügelschlag gar nicht nötig war?
BTW: die Natur "macht" garnichts! Evolution ist ein rein passiver Vorgang.

@Pixelex
Auch das ist nur eine Vermutung, wirklich belegt ist das nicht.
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:13 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wäre auch möglich: dass die Erde damals noch eine dichtere Atmosphäre hatte

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?