02.10.08 13:26 Uhr
 355
 

Ziehen bald neue Bunnies in die Playboy Mansion?

Die aktuellen Bunnies von Hugh Hefner gehen zunehmend ihre eigenen Wege und es scheint so, als verließen sie bald die Villa.

Kendra Wilkinson zeigt Mitgefühl mit Hefner, da er ein sehr emotionaler Mann sei und seine Mädchen wirklich sehr liebt.

Trotzdem weiß Kendra, dass er sich auch zu trösten weiß, da er zu diesem Zweck dann auf andere Mädchen im Haus zurückgreifen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pottschalk
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Playboy
Quelle: www.promipranger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 12:59 Uhr von pottschalk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es bestimmt Millionen von selbstlosen Mädchen, die den "Job" der aktuellen Haupt Bunnies von Hefner gerne übernehmen würden.
Schade dass Hugh Hefner nicht auf Männer steht, sonst hätte ich endlich meine Berufung gefunden!
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:30 Uhr von nightfly85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich wäre auch ein Mann der "seine Mädchen wirklich liebt" wenn ich ~20 nette Blondinen um mich herum hätte..

Verstehe nicht was die Mädels in die Playboy Mansion zieht... der Mann hat Geld, ok. Aber ist das alles?
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:33 Uhr von ohne_alles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nightfly85: ja! ;)
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:33 Uhr von falkz20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kann die news nur bestätigen denn kendra zieht am samstag bei mir ein *gg*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?